...vorheriger Artikel nächster Artikel...

Startseite > Bibliothek > Spiele und Freizeit

Asterix Mission Game

Cartamundi / ASS

Durchschnittliche Bewertung:
schlecht (1.4)
Anzahl der Bewertungen: 5

Im Mai 2012 veröffentlichte Altenburg-Stralsunder Spielkarten ein Kartenspiel mit Asterix-Motiven. Das Spiel besteht aus 55 Spielkarten und einer Spezialkarte mit Lupe, mit der man die rot überschriebenen "Geheim"-Texte lesen kann, und kann nach zwei verschiedenen Spielregeln, die in der deutschsprachigen Spielanleitung erklärt werden, gespielt werden: Dem "Missionsspiel" und dem "Trumpfspiel". Die Abbildung rechts zeigt die im deutschen Sprachraum verkaufte Variante "Asterix Mission Game". Das Spiel wird unter dem Namen der Unternehmensgruppe Cartamundi verkauft, deren Tochter die Firma ASS Spielkartenverlag seit 2002 ist.

Comedix' Meinung

Kennen Sie "Trumpf"? Nein? Doch, sicher! Das ist das Spiel, in dem man, wenn man an der Reihe war, mit Auto-, Flugzeug- oder Sonstwiekarten einfach nur die technischen Werte genannt hat. Das Prinzip war einfach: Wer den höchsten Wert hatte, gewann. Und wer am Ende alle Karten hatte, war der Sieger. Diesem Spielprinzip nähert sich das "Mission Game" auf zwei etwas unterschiedlichen Wegen.

Die erste Variante "Trumpfspiel" entspricht in etwa dem oben genannten Prinzip. Das "Missionsspiel" erweitert dieses Prinzip noch mit einem Code, der in schwarzer Schrift auf der Rückseite einer jeden rot bedruckten Karte steht. Dieser Code kann mittels einer roten Folie gelesen werden, sie wird erst sichtbar, wenn man diese als Lupe gestaltete Spezialkarte darüber hält. Diese geheime Botschaft gilt es zu entschlüsseln und damit eine Mission zu gewinnen. Das Spiel selbst kommt in einer einfachen Kartenfaltschachtel daher, die Karten sind mit den Charakteren der Asterix-Serie bedruckt und die mehrsprachige Anleitung hat Beipackzettelformat.

Beim Testspiel mit Spielern unterschiedlicher Altersgruppen zwischen 8 und 45 Jahren war keine der beiden Spielmöglichkeiten ein dauerhafter Motivator, das Trumpfspiel selbst macht mit nur vier Werten nicht wirklich Spaß, denn die Variationen sind begrenzt und man hat schnell raus, welche Karten nahezu unschlagbar sind. Das Missionsspiel ist vom Spielprinzip flach, daraus hätte man mehr machen können um den Spieltrieb mit Mission(ar)seifer zu befeuern, zumal der geheime Code nicht immer optimla zu erkennen war.

Fazit: Fürs Freibad mal geeignet, aber langfristig eher ein Fall für die hinteren Ecken der Spieleschublade. Für den Neupreis von € 3,50 aber kein Fehlkauf.


 
Schreiben Sie eine Online-Rezension zu diesem Produkt!
Artikel kaufen

Asterix Mission Game