...vorheriger Artikel nächster Artikel...

Startseite > Bibliothek > Sekundärliteratur

Filmprogramme

Progress Film-Vertrieb GmbH

Durchschnittliche Bewertung:
geht so (1.8)
Anzahl der Bewertungen: 6

In der DDR veröffentlichte der staatliche Filmverleih "Progress Film-Vertrieb GmbH" Kinoprogramme, die über das jeweilige Angebot in den Lichtspielhäusern berichtete. In den 80er Jahren bis hin zur Wiedervereinigung 1990 wurden auch Asterix-Filme veröffentlicht und entsprechend im regulären Filmprogramm als auch im speziellen Programm "Kino für Kinder" berücksichtigt. Unter anderen wurde in der Ausgabe 11/88 von "Kino für Kinder" der Zeichentrickfilm "Asterix bei den Briten" neben zwei anderen Filmen in einem ausführlichen Artikel berücksichtigt und "Operation Hinkelstein" war die Ausgabe 4/1990 des vierseitigen Progress-Filmprogramms "Kino für Kinder" gänzlich eine Asterix-Sondernummer gewidmet, zuvor wurde schon in der Ausgabe 3/1990 neben anderen Filmen über diese Zeichentrickumsetzung berichtet.

Insgesamt sind in folgenden Ausgaben der 32-seitigen Progress-Filmprogramme, die jeweils zu 50 Pfenning an der Kinokasse erhältlich waren, zu den Asterix-Filmen Artikel bekannt:

In den vierseitigen Ausgaben "Kino für Kinder" für 10 Pfennige sind folgende Ausgaben mit einem Asterix-Artikel bekannt:

Daneben gab es vereinzelt Sonderfilmprogramme, in denen auch auf Asterix-Filme hingewiesen wurde. Im Heft "Kino tips '87" findet sich eine Hinweisbox auf "Sieg über Cäsar" und die Ausgabe "Kino Sommer 90" weist auf dem Titel bildlich auf "Operation Hinkelstein" hin und beinhaltet ein Asterix-Ausmalmotiv für Kinder.

Die "Progress Film-Vertrieb GmbH" veröffentlichte auch weitere Produkte mit Asterix-Motiven. Weitere Filmprogramme mit Erwähnungen von Asterix-Filmen erschienen auch beim österreichischen Filmprogramm- und Kunstverlag.

Mein Dank für hilfreiche Informationen geht an Erik Hevers.


 
Schreiben Sie eine Online-Rezension zu diesem Produkt!
Progress Filmprogramm 1987

Progress Filmprogramm 1990