...vorheriger Artikel nächster Artikel...

Startseite > Bibliothek > Sammler

Überraschungseier

Ferrero

Durchschnittliche Bewertung:
sehr gut (3.8)
Anzahl der Bewertungen: 82

Seit einigen Jahren stehen sie nun schon unscheinbar in den Regalen, von den meisten unbeachtet, von Eltern als Bestechungsversuche gekauft, jedoch von Sammlern hochgeschätzt: die Kinder!-Überraschungseier von Ferrero. Auch Asterix-Figuren, Puzzle und Maxi-Überraschungseier kamen bisher in den Handel. Die Szene ist inzwischen für Laien unüberschaubar geworden, deshalb erfolgt hier auch nur ein kurzer Anriss.

Die Figuren in den Ü-Eiern erscheinen meistens in Serien von bis zu 15 Figuren, die natürlich die Sammelleidenschaft steigern sollen, ein so genanntes Diorama umgibt die Figuren passend zur Serie, bspw. im Bild oben rechts ein Diorama von Asterix und den Römern in einem aufklappbaren Helm. Ferrero bringt aus Werbegründen ein Diorama zur Hauptserie heraus. Eigentlich sollten diese Dioramen in Kaufhäusern ausliegen, was aber sehr selten der Fall ist. Zu den Figurenserien werden von Fremdanbietern auch eigene Basteldioramen und Sammelkästen herausgegeben.

BPZ AsterixNeben den eigentlichen Figuren spielen die Beipackzettel (BPZ) und die Puzzle ebenfalls eine Rolle in Sammlerkreisen. Überwiegend werden die BPZ von den Hauptserien gesammelt, wobei die BPZ oft die einzige Dokumentation von Ferrero für Sammler darstellt. Bei den Puzzles handelt es sich überwiegend um Abbildungen der Hauptserienfiguren. Vier kleine Puzzle-Ecken ergeben ein großes Puzzle, wo dann auch alle Figuren der Serien abgebildet sind. Zu jedem Puzzle gibt es einen passenden BPZ.

1975/76 erschien zum ersten Mal eine Serie zum Thema "Asterix" mit vier Figuren aus Hartplastik (Asterix, Miraculix, Majestix, Troubadix). 1981 erschien die Steckfigurenserie "Asterix" mit den Figuren Asterix, Obelix, Miraculix mit Sichel am Gürtel und Majestix mit Schild und jeweils eigenem Beipackzettel.

Ab 1990 erschien in der Schweiz und in Österreich eine Asterix-Serie mit 16 Steckfiguren: 4 verschiedene Asterixe (je einmal mit Löffel und Kessel; mit Hocker und Idefix; mit Wanderstab; mit Schwert), 3 verschiedene Obelixe (je einmal mit Krug, Blumenstrauß und Wildschwein), 3 verschiedene Miraculixe (je einmal mit mit Rührstab und Kessel, mit Sichel und mit Flasche), Majestix, Troubadix, Falbala, Julius Cäsar, Kleopatra und Legionär. Die Figuren wurden jeweils mit einem eigenen Comic-Beipackzettel versehen. Außerdem erschien zu dieser Serie ein als Haus dargestellter 6er Pack mit Asterixabbildungen (Abbildung rechts), ein Buchhüllendiorama mit den Figuren und Aufkleberzettel zu den einzelnen Figuren und ebenfalls begleitend eine Serie von Spielzeug-Kameras und -Fernsehern mit Filmstreifen aus Papier.

Asterix und die WikingerAb Dezember 1999 erschien eine neue Asterix-Serie "Asterix und die Römer" mit zehn Hartplastikfiguren auf dem Markt, die jeweils den gleichen Beipackzettel enthielten, wobei die Figuren von Idefix und Majestix extra eine Bauanleitung beinhalteten. Dazu gab es vier einzelne Puzzle mit Beipackzettel und ein Diorama als Asterixhelm (Abbildung ganz oben links). Diese Serie wurde auch in den Maxi-Überraschungseiern aufgegriffen.

Diorama Asterix und Obelix feiern GeburtstagIm Januar 2007 ist in Anlehnung an den Zeichentrickfilm "Asterix und die Wikinger" eine Serie mit 10 Figuren mit jeweils eigenem Beipackzettel erschienen, zu der auch ein Wikingerschiff als Diorama auf dem Markt ist (Abbildung rechts Mitte). Folgende Figuren sind in dieser Serie (siehe Abbildung, von links nach rechts) enthalten: "Frau von Maulaf", "Verlobte von Grautvornix", Maulaf, Cryptograf, Asterix, Miraculix, Grautvornix, Brüllaf, Olaf, Obelix. Ein angebotener 6er Pack, in dem zwei Figuren aus der Asterix-Serie garantiert sind, war mit einem Bastelbogen als Drachenboot ausgestattet. Zu dieser Serie ist von Ferrero in der Schweiz zusätzlich ein Überraschungspaket mit zwei Figuren und einer Original-DVD des Zeichentrickfilms "Asterix in Amerika" erschienen. Zudem brachte die Firma Dragon Design zu dieser Serie das Diorama "Expedition ins Eismeer" heraus.

Am 28. Dezember 2009 erschien die vierte Asterix-Serie. Anlässlich den 50. Geburtstages der gallischen Geschichten wurden acht Figuren angeboten: Asterix, Obelix, Cäsar, Kleopatra, Der rote Korsar, Stellartoix, Costa y Bravo und Orandschade. Alle sind Gäste bei der großen Geburtstagsfeier und halten deshalb ein Geschenk in ihren Händen. Zusätzlich wurde hierzu ein nicht im Handel erhältliches, hier rechts abgebildetes Präsentationsdiorama hergestellt, das einen Zaubertrankkessel und einen dazugehörenden Suppenlöffel darstellte. Im Suppenlöffel konnten die Figuren in einem Miniaturdorf aufgestellt werden. Zudem erschien als Sonderverpackung ein Diorama, d.h. eine aufklappbare Verpackung, die einen Rahmen um die aufgestellten Figuren bildete.

Zur Veröffentlichung des im Oktober 2012 erscheinenden Kinofilms "Asterix & Obelix: Im Auftrag Ihrer Majestät" erschien im August 2012 in Österreich eine Serie von 8 Hartplastikfiguren: Asterix, Obelix als Rugby-Spieler, Teefax, Grautvornix, Julius Cäsar, Olaf Maulaf, Hipphipphurrax und Ophelia (Teefax' Verlobte). Im Handel waren auch 3er Packungen erhältlich, wobei in mindestens einem Überraschungsei eine Asterix-Figur steckte.

Der Hersteller Zaini veröffentlichte im Frühjahr 2015 ebenfalls eine Serie mit Überaschungseiern.


 
Schreiben Sie eine Online-Rezension zu diesem Produkt!

Kategorie Sammler | Comedix-Bibliothek | Rezension schreiben

Asterix Diorama

Asterix und die Wikinger Diorama

6er Haus Asterix 1990