...vorheriger Artikel nächster Artikel...

Asterix Bingo/Zahlenlotto

Edition Atlas

Kategorie Spiele und Freizeit | Comedix-Bibliothek | Rezension schreiben

Durchschnittliche Bewertung:
gut (3.0)
Anzahl der Bewertungen: 20

Pin MethusalixDas Gesellschaftsspiel "Bingo" oder "Zahlenlotto" von "Edition Atlas SA" ist ein Teil einer seit Herbst 2007 erschienenen Sammelserie verschiedener Brett- und Kartenspiele mit Asterix-Motiven.

Als zwölftes Spiel der Serie erschien das Spiel im Juli 2008 im Rahmen eines Sammlerabonnements wie die anderen Spiele zuvor in einer magnetisch verschließbaren Spielebox, die im Design und der Größe dem Aussehen der Asterix-Bände entspricht und hochkant im Regal stehen kann. Bei der Bestellung des Spieles im Rahmen des Abonnements wurde ausserdem ein Pin von Methusalix mitgeliefert (Abbildung rechts).

Lotto bzw. Bingo ist ein reines Glücksspiel und wurde wahrscheinlich im südlichen Italien erfunden. Der Name kommt aus dem Italienischen und bedeutet "Anteil", aber auch "Los" und "Schicksal". Als praktisches Mittel zur Geldbeschaffung verbreitete sich das Spiel seit dem 15. Jahrhundert von Genua aus. Die erste Lotterie in Deutschland soll 1614 in Hamburg stattgefunden haben. Bei den französischen Nachbarn hat das "loto" heute eine stark gesellschaftliche Funktion. So werden in der Vorweihnachtszeit im Süden Frankreichs in Cafés große Lotterien, mit Truthahn oder Schinken als Gewinne, veranstaltet.

In der im Rahmen des Abonnements vorliegenden Version des Bingospieles spielt man mit Utensilien aus dem Asterix-Album "Asterix und die Goten". Das Bingo besteht aus acht Spieltafeln mit Szenen aus dem Asterix-Abenteuer auf der Rückseite und Abbildungen auf der Vorderseite. Ein Beutel mit 90 nummerierten Spielmarken wird für die Ziehung der Gewinnzahlen benötigt, ein weiterer Beutel mit 90 goldfarbenen Hinkelsteinen für die Markierung der gezogenen Zahl auf den Spieltafeln.


 
Schreiben Sie eine Online-Rezension zu diesem Produkt!
Edition Atlas Bingo