...vorheriger Artikel nächster Artikel...

Startseite > Bibliothek > Sekundärliteratur

Chemie Ingenieur Technik

WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA

Durchschnittliche Bewertung:
geht so (1.5)
Anzahl der Bewertungen: 2

Im April 2012 erschien von Susanne Leuchs, Dr. Lasse Greiner, Dominique Dechambre, Dr. Lasse Greiner und Prof. André Bardow im Fachorgan für Verfahrensingenieure und technische Chemiker, der Publikation "Chemie Ingeneur Technik", auf den Seiten 427 bis 431 ein Artikel unter dem Titel "Druids’ Knowledge in Chemical Engineering: Analysis of the Illustrated Literature by Goscinny and Uderzo" (Wissen der Druiden in der chemischen Verfahrenstechnik: Analyse der bebilderten Literatur von Goscinny und Uderzo).

Chemie Ingenieur Technik, abgekürzt CIT, ist eine deutsche Fachzeitschrift für Verfahrenstechnik, Technische Chemie, Apparatewesen und Biotechnologie. Die Zeitschrift behandelt Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung sowie deren Umsetzung in der technischen Praxis und die Anwendung in der Industrie.

Inhalt:

Die bebilderte Serie Asterix (und Obelix) ist gemeinhin als Unterhaltung und Ablenkung bekannt, hinter dieser Fassade steckt jedoch mehr. Beispielsweise spielen die Darstellungen für die chemische Produktion in kleinen mittelständischen Unternehmen eine große Rolle. Die damit verbundene Bedeutung von Forschung und Entwicklung kann hier nachgelesen werden. Die Asterix-Serie vermittelt insbesondere bei den Szenen mit dem Druiden Miraculix, dass Chemie und die Verfahrenstechnik eine Basis für Erfolg und Wohlstand sein können. Im Artikel werden mit einem Augenzwinkern Beispiele genannt, die heute von hoher Relevanz für die chemische Industrie sind.

Das Essay ist online als PDF abrufbar.


 
Schreiben Sie eine Online-Rezension zu diesem Produkt!

Kategorie Sekundärliteratur | Comedix-Bibliothek | Rezension schreiben

Chemie Ingenieur Technik