...vorheriger Artikel nächster Artikel...

Comic Almanach

ComicPress Verlag

Kategorie Sekundärliteratur | Comedix-Bibliothek | Rezension schreiben

Durchschnittliche Bewertung:
schlecht (1.3)
Anzahl der Bewertungen: 11

Der Comic Almanach 1992, der von Joachim Krebs im ComicPress Verlag herausgegeben wurde, 200 Seiten umfasste und auf den ersten Blick ein Comic-Jahrbuch war, beinhaltet für Asterix-Sammler einen ausführlichen Artikel mit dem Titel "Selbstironie in der Tradition der Karikatur. Juden in den Comics von Goscinny" von Thomas A.T. Bleicher-Viehoff (S. 117 bis 128).

Nach einer allgemeinen Einleitung zu Judendarstellungen in der Geschichte und zur jüdischen Selbstironie wird die Darstellung von Juden bzw. Charakteren mit jüdischen Zügen in Goscinnys Comicserien Lucky Luke, Isnogud und Asterix dargestellt und miteinander verglichen. Am Ende kommt die Sprache auch noch kurz auf Uderzos Darstellung der Hebräer in "Die Odyssee" und auf die Kauka-Version in Lupo Modern von "Die goldene Sichel" ("Siggi und die goldene Sichel"), in dem ein Schurken-Charakter entgegen Goscinnys Intention mit jiddischem Akzent sprechen gelassen wird.

ISBN 3-929093-00-6

Mein Dank für diese Information geht an Erik Hevers.


 
Schreiben Sie eine Online-Rezension zu diesem Produkt!
Comic Almanach