...vorheriger Artikel nächster Artikel...

Startseite > Bibliothek > Spiele und Freizeit

Asterix XXL 2

Playstation 2, PC, PlayStation Portable und Nintendo DS

Durchschnittliche Bewertung:
sehr gut (4.0)
Anzahl der Bewertungen: 209

Im November 2003 veröffentlichte Atari das erfolgreiche Action-Spiel "Asterix & Obelix XXL". Im Oktober 2005, zufällig zum Erscheinen des neuen Asterix-Bandes, erschien eine Fortsetzung für PlayStation 2 und PC im Handel. Wie beim ersten Teil zeichnete sich das französische Entwicklerteam Etranges Libellules für das Spiel verantwortlich. Von der Spiele-Zeitschrift PC PowerPlay ist 2006 eine Spiele-DVD aus 1/2006 unter dem Titel "BEST OF ATARI" erschienen, die auch das Spiel "Asterix & Obelix XXL2" beinhaltete. Auerdem erschien das Spiel auch im Februar 2007 auf der Sammel-DVD "World Of Asterix" für den PC.

Im November 2006 erschien das Spiel als "Asterix & Obelix XXL 2: Mission Wifix" für die Handhelds Sony PSP (PlayStationPortable) und den Nintendo DS. Sie stellen modifizierte Ausgaben der PlayStation2- und PC-Versionen dar und nutzen dabei die Möglichkeiten der PSP und Nintendo DS. Das Spiel bietet nun einen WLAN-Mehrspieler-Modus, in dem bis zu vier Spieler gleichzeitig in einem Arena-Teamkampf gegeneinander antreten können. Der Touchpen und das Touchscreen des Nintendo DS sorgen für ein Römerlager voller Spielmöglichkeiten für Asterix und seine gallischen Kameraden auf dem Handheld. Eine bunte Auswahl verrückter Minispiele wurde eigens hierfür entwickelt.

In "Asterix & Obelix XXL 2: Mission Las Vegum" besuchen die beiden berühmten Comic-Helden den Vergnügungspark Las Vegum. Asterix und Obelix sind dort auf der Suche nach dem vermissten Druiden Miraculix. Vielleicht hat es etwas mit dem Verschwinden vieler Druiden zu tun? Denn der Park wurde von Julius Caesar errichtet, der bekanntermaßen mit Tricks versucht, die letzte Bastion des gallischen Widerstandes einzunehmen. Der Spielepark überrascht die beiden Helden Asterix und Obelix mit zahlreichen Anleihen und Parodien aus den vergangenen 25 Jahren der Videospiel-Geschichte. So treffen die Gallier beispielsweise auf den in Höhlen wild herumhüpfenden, Shorts-tragenden Zenturio Larry Craft, der dem Vorbild Lara Croft nachempfunden ist. Spaßige Unterhaltung bietet auch das Aufeinandertreffen mit Mario, Pacman, Tetris & Co.

Screenshots
für Vollbild auf den Screenshot klicken
Vollbild schließen durch Klick auf Bild

       

       
 
Rezension von Rockerjared am 02. Januar 2016
Ein super PC-Spiel! Ich habe es schon mehrmals durchgespielt. Ich muss immer wieder darber lachen, wenn Asterix mit seinem Helm spielt.
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von hf2612 am 14. April 2010
Ich finde das Spiel auch super! Gute Story, prima Kämpfe und super Anspielungen auf z.B. Mario, Sonic, Rayman, Pacman usw. Ich finde, dass das Schwerste von den Schlachten ist, wenn man gegen Fernkämpfer, gegen Gegner die man mit besonderen Strategien besiegen muss (z.B. Rayman, Pacman, Centurio) oder auf sehr engem Raum kämpft. Sonst kann man jeden Römer einzelnd nehmen und so große Schlachten wie die 101 in Kapitel 6 leicht gewinnen. Oft bekommt man Hilfe vom Tipp-Bonus aber Kombos bringen einem nich immer den Sieg (siehe Römerzielscheiben).
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von Stefan am 23. Februar 2009
Asterix XXL – Mission: Las Vegum - Spieltipp: Wer bereits bis Caesar Palast vorgedrungen ist, aber noch nicht genug Helme gesammelt hat, kann nach einer erfolgreichen Schlacht gegen die Caesar-Doubles am rechten der vier der dort stehenden Spielautomaten sich die fehlenden Helme erspielen. Zwar ist der Einsatz pro Spiel sehr hoch, aber schnell bekommt man den 100-fachen Gewinn. Spaßiger ist es gleichwohl, sich die Helme zu erspielen; dauert halt nur länger! Sobald man die 999.999 Helme erspielt hat, werden einem auch keine Helme mehr für Spieleinsätze oder Souvenirkäufe abgezogen. Außerdem kann man an diesem Automaten auch seine Lebenskräfte voll auffüllen („6 Leben“), bevor man in die finale Schlacht gegen den übermächtigen „Protzus“ geht.
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von Stefan am 23. Februar 2009
Asterix XXL – Mission: Las Vegum ist ein sehr komplexes Spiel, dessen Spiel- und Steuerungsmöglichkeiten sich mit Fortgang des Spiels stetig erweitern. Die verschiedenen Bereiche (Lutetia, Venetia, Luchsohr usw.) sind sehr aufwändig und detailliert gestaltet. - Die Mission ist erst dann zu 100% erfüllt, wenn man neben der Befreiung des Druiden Miraculix in Caesars Palast auch 999.999 Helme und alle 30 Edelsteine in den verschiedenen Bereichen gesammelt hat. - Wo in welchem Bereich die Edelsteine zu finden sind, zeigt Idefix an. Manchmal sind sie wirklich sehr gut versteckt! – Fazit: Tolles Spiel, tolle Grafik, witzige Parodien, jedoch wegen einiger Spielaufgaben (Schlachten und Sprünge) und einiger Steuerungskommandos („Kombos“) meines Erachtens noch nicht für Kinder ab 6 Jahre geeignet (laut usk-Empfehlung), sondern erst ab für Kinder ab 10 Jahre.
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von Atarix am 25. November 2007
Und wieder einmal ein sagenhafter Spieletitel aus dem Hause Étranges Libellules/Atari! Den Käufer erwartet wieder ein unglaubliches Spielevergnügen in Form von Kämpfen, Rätseln und diesmal auch massenhaft Witzen, Gags und Anspielungen.

Eine ausgefeilte Story, noch bessere Animationen und Grafiken, einfache Steuerung und tolle Musik in Dolby Digital sind unverzichtbar für jeden Asterixfan! Der einzige Haken sind wieder mal die deutschen Synchronstimmen, aber auch in diesem Spiel kann man in die englische oder französische Sprachausgabe wechseln. Es ist den Kauf wert!
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von Kikix am 07. September 2007
Einfach Fan-tas-tisch!
Zuersteinmal sei gesagt das die Story super spannend und wirklich überraschend ist!
Auch die Grafik weiß zu überzeugen und knüpft nahtlos an den Vorgänger an, auch wenn hier wieder einmal die Steuerung gewöhnungsbedürftig ist. Auch die Stimmen hätten besser sein können, aber solche Kleinigkeiten vergisst man schnell, wenn man wieder einmal massenhaft Römer verprügelt. Und nebenbei hat man einiges zu lachen, wenn man auf die vielen verstreuten Seitenhiebe zu anderen Spielen stößt, wie Römer in Sonic und Ryu (Street Fighter) Kostümen.

Ein Heidenspaß, der allerdings auch äußerst knifflig ist!
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!


Kategorie Spiele und Freizeit | Comedix-Bibliothek | Rezension schreiben

Playstation 2

PC DVD