...vorheriger Artikel nächster Artikel...

Startseite > Bibliothek > Sekundärliteratur

Das gallische Dorf des Asterix

Hachette

Durchschnittliche Bewertung:
ausgezeichnet (4.7)
Anzahl der Bewertungen: 480

Seit Januar 2013 erscheint beim französischen Verlag Hachette in Deutschland, Luxemburg und der Schweiz eine Sammelausgabe, die mit allen Objekten das gallische Dorf mit vielen Bewohnern, den Häusern und der Palisade darstellt. Als kostenlose Beigabe erhalten Abonnenten mit Ausgabe 2 eine Bodenplatte aus glanzlackiertem Karton mit den Maßen 62 x 43,5 cm. Für Österreich ist eine Veröffentlichung im Laufe des Jahres geplant. Ein ähnliches Dorf erschien 2004 bereits in Frankreich und umfasste dort ebenso wie nun die deutschsprachige Ausgabe 60 Heftausgaben mit zusammen etwa 200 Teilen. Allerdings waren die Figuren dabei etwas kleiner und einige Gebäude waren ebenfalls aus Metall, während sie in der deutschsprachigen Ausgabe aus dem Werkstoff Resin sind. Mittels eingeschickter Sammelausschnitte konnten Sammler eine Bodenplatte aus Resin zu einem Vorzugspreis bestellen. Außerdem war für die Sammelhefte ein Sammelordner erhältlich.

Mit dem dazu gehörenden Nachschlagewerk erfährt der Sammler dieser Ausgabe in verschiedenen Kategorien wie bspw. "Das Dorf des Asterix", "Persönlichkeiten" oder "Völker und Stämme" viel Wissenswertes über die Welt des kleinen Galliers. Als Abonnent erhält man bei der Bestellung inklusive der ersten 3 Ausgaben jeweils vier römische Soldaten, zwei Kaffeetassen und eine DVD des Films "Mission Kleopatra" dazu.

Ausgabe 1 kostet € 1,99 und beinhaltet das Haus von Asterix, eine Palisade, beides aus Resin, und Asterix selbst aus Metall. Asterix ist etwa 2 cm groß. Das Haus (6 x 4,5 cm, 5 cm hoch) und die Palisade (4,5 cm hoch, Abbildung) sind maßstabsgerecht größer. Ausgabe 2 € 5,99. Ab Ausgabe 3 erscheint jede Ausgabe wöchentlich am Kiosk und kostet € 10,99. Als Abonnent erhält man ab Ausgabe 8 einmal im Monat eine Lieferung mit vier Ausgaben zum Preis von €43,96.

Folgende Ausgaben mit entsprechenden Figuren sind im Handel bislang erschienen:

Testserie erschien bereits 2012

Bereits im März 2012 erschien in ausgewählten Regionen eine Sammelausgabe, die mit der 2013 erschienenen bei der Auswahl des Materials nicht vollkommen identisch war. Während die Testausgabe ganz aus Metall ist, wurde die Ausgabe 2013 aus Metall (Figuren) und Resin (Bauten) gefertigt. Die Testausgaben zum "Das gallische Dorf des Asterix" wurden unter anderem in Dresden, Bonn und auch im Raum Lübeck gesichtet. Bei dieser Serie handelte es sich um eine Testserie, nach deren ersten Verkaufszahlen entschieden wird, ob die Serie bundesweit vertrieben werden wird. Ab Mitte April waren nach Angaben des Herausgebers alle Ausgaben abverkauft, auf der Rückseite der letzten Ausgabe wurde kein weiteres Heft angekündigt.

Die erschienenen Ausgaben enthielten:

  1. Asterix, Asterix' Hütte und eine Palisade (Abbildung), siehe Titelbild rechts unten
  2. Obelix, Obelix' Steinbruch, eine Palisade und die Bodenplatte aus glanzlackiertem Karton (Abbildung)
  3. Majestix und das Haus des Barden
  4. Verleihnix, Verkaufsstand der Fischhändlerin und ein Baum
  5. Miraculix am Kessel, der Taubenschlag und eine Palisade

Der erste Teil wurde als Kennlernangebot für EUR 1,99 angeboten, der nächste Teil war für EUR 5,99 angekündigt. Danach sollten alle anderen Teile knapp 11 Euro kosten. Bei der Bestellung der zweiten Ausgabe erhielten Abonnenten zusätzlich ohne Mehrpreis neben der Ausgabe 3 mit Majestix und dem Haus des Barden auch vier römische Soldaten und einen Schlüsselanhänger gratis. Außerdem lag der zweiten Lieferung die DVD des Films "Mission Kleopatra" bei.

Mein Dank für hilfreiche Informationen gehen an Peter Herrmann.


 
Rezension von jumper am 02. Dezember 2014
Habe heute die letzte Lieferung erhalten und das Dorf komplett aufgebaut.Ein Traum!Jedes Detail ist liebevoll gestaltet.Jeder,der es
sieht ist total begeistert.Hatte auch keine Probleme mit der Lieferung,alle Teile heil angekommen.Okay,es war im Endpreis teuer,
aber jeden Euro wert.
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von elloy am 27. April 2014
ich habe bis heute alle ausgaben gekauft,vor monaten habe ich die bodenplatte aus resin bestellt so wie in der anleitung beschrieben,gestern habe ich ein mail erhalten die bodenplatte ist nicht mehr lieferbar,trotz allem steht auf der startseite immer noch was man tun muss um diese zu bekommen...BODENLOSE FRECHHEIT
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von Kladi am 19. Oktober 2013
Über die weit überzogenen Preise und die unzumutbare wöchentliche Lieferung wurde schon genug geklagt. Aber es kommt noch schlimmer: In der Ausgabe 9 ist das Haus des Obelix beschädigt (Teile vom Dach abgebrochen!). Ich habe mittlerweile drei verschiedene Lieferungen, jedesmal mit dem gleichen Problem. Die abgebrochenen Teile fliegen in der noch geschlossenen Verpackung herum. Nun kommt vom Verlag das Statement an meinen Zeitschriftenhändler, das wäre wohl so beabsichtigt, weil es sich ja um ein altes Haus handele!!! Das ist ja wohl die absolute Frechheit! Da will der Hachette-Verlag seine Kunden für dumm verkaufen, nur weil sie selbst zu dumm sind, ein offensichtliches Problem ordentlich und fair zu lösen!

Man kann nur davor warnen! Wer so mit seinen Kunden umgeht hat kein Vertrauen mehr verdient. Also Leute, Hände weg von zukünftigen Hechette-Produkten - egal was es auch ist!
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von Flieder am 17. Juni 2013
Ich hatte mir auch nur die erste Ausgabe für 1,99 € gekauft. Ich bin zwar ein großer Asterix Fan, aber mehr kann und will ich mir halt auch nicht leisten. So freue ich mich jetzt einfach darüber Asterix und sein Häuschen in meinem Regal stehen zu haben, ist doch auch schön!
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von Paulchen121 am 16. Mai 2013
Ich bin auch jemand der mit Asterix groß geworden bin,(1961)ich war Feuer und Flamme,als ich sah was es dar neues von Asterix gab.Die freude verging,als ich sah was die Hefte kosten.Habe aufgehört zu Sammel.Ist zwar Schade drum,aber die 600,-Euro kann ich mir auch was anders kaufen was nicht nur dar rumsteht und Staub ansetzt.
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von Marek am 04. März 2013
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Es ist wirklich die pure Frechheit für diese winzigen Figürchen WÖCHENTLICH über 10 Euro zu verlangen. Es damit rechtfertigen zu wollen dass die Gebäude aus Resin hergestellt sind ist lächerlich, die Figuren an sich sind eh aus billigen Metall. Wirklich wirklich schade das Dilemma. Ich bin seit Jahrzehnten riesiger Asterix-Fan, bin mit den Geschichten des Galliers groß geworden und habe sogar mal versucht mit eigenen Mitteln das Dorf nachzubauen. Umso größer war meine Freude als die erste Ausgabe für ~2 Euro erschien. 6 Euro wären auch noch gerade so in Ordnung gewesen. Wirklich schade, ich denke nicht dass die Produzenten Geldnöte haben. Dann werde ich mein Glück wohl auch mal bei ebay versuchen. :(
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von Paulchen121 am 28. Februar 2013
Ich bin eine ältere Generatson(1961)und bin mit Asterix großgeworden.Habe mir auch schon die ersten7 Hefte gekauft.Aber ich Überlege es aufzugeben weil es so teuer ist.MUST DAS DEN SO SEIN?????
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von Moritz Hillen am 09. Februar 2013
Ich habe mir die 1. Ausgabe gekauft die 2. und die 3.Aber es ist eine richtige Abzocke.Ich habe nach der 3. Ausgabe schluss gemacht.Nach meiner Meinung solltet ihr nicht mehr weiter sammeln,weils nur eine pure Abzocke ist.
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von Daniel am 04. Februar 2013
Ich habe mir heute die 3. Ausgabe gekauft, also die Qualität ist nicht wirklich gut, die Figuren sind sehr zerbrechlich, dennoch wollte ich mit Troubadix Haus die Sammlung abschließen
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von turmfalke0002 am 30. Januar 2013
Es ist zwar abzocke, aber wer es sich es nicht kaufen oder Leisten kann soll es sein Lassen. Also nicht meckern.
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von didimaus81 am 21. Januar 2013
ich habe auch das Heft gekauft weil meine Mama ein Riesen Fan ist aber alle werde ich ihr nicht Finanzieren können sollte eigentlich ein Geburtstagsgeschenk werden da ich ja auch noch 2 Kinder mit wünschen haben 7 Euro hätte ich auch noch gezahlt so muss ich schauen wie viele ich holen kann
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von M.Beckmann am 21. Januar 2013
Das Dorf mit den Figuren finde ich toll. Der Preis von 10,99 € ist nicht angebracht und zu hoch. So höre ich nach dem zweiten Heft auf zu sammeln. Goodbye Asterix & Obelix. Wenn man 10,99 € mal 58 rechnet, dann kann man damit einen schönen Urlaub finanzieren.
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von Thomas am 18. Januar 2013
Der Verlag sendet die alten Testausgaben an die Abonnenten und 10,95 Euro ist pro Ausgabe ist zu teuer.
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von Roland am 11. Januar 2013
Das Dorf ist echt klasse und macht sich super neben meinen anderen Asterix-Sammelstücken und -Heften. Allerdings wären mir 11 Euro pro Ausgabe auch deutlich zu viel. Ich habe mir die französische Ausgabe zu einem deutlich günstigeren Preis auf dem Zweitmarkt besorgt. Wozu gibt's schließlich das Internet? Einfach mal bei ebay.fr durchschauen und mit ein paar Brocken Französisch oder gegebenenfalls Englisch die Verkäufer nett fragen, ob sie auch nach Deutschland liefern. Die allermeisten machen es. :)
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von Markus am 11. Januar 2013
Finde das gut, da ich Asterix Fan bin kann ich mir die Sammlung zulegen.
ist ja keiner gezwungen die Hefte zu kaufen.
Und finde die Hefte allemal besser also die Realfilme
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von Tamlin am 10. Januar 2013
Meine kleine Tochter ist totaler Asterix Fan. Jetzt hat sie sich von ihrem Taschengeld das 1. Heft gekauft. Ich finde den Preis von 10.99 eine bodenlose Frechheit. Sowas gehört echt verboten. Abzocke Pur.
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von Udo am 10. Januar 2013
Ich wurde auch mit 1,99 Euro für Ausgabe 1 geködert. Bis zu 6 Euro wäre ein fairer Preis gewesen. Aber ich stimme den anderen Rückmeldungen zu. Das ist nur eine miese Abzocke !
Den Obelix werde ich mir noch holen und dann ist Schluss.
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von Dieter am 09. Januar 2013
11€ pro Ausgabe ist zu teuer, allenfalls 7€ ist angebracht...
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von Jürgen am 07. Januar 2013
Wenn Ihr bedenkt, dass 60 Ausgaben geplant sind, werden es am Ende mehr als 600€ sein, die auf Euch zukommen. Nein Danke.
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von Ben am 07. Januar 2013
Abzocke pur: Ausgabe 1 von Das gallische Dorf des Asterix kostet € 1,99. Ausgabe 2 kostet € 5,99. Jede weitere Ausgabe kostet € 10,99 und erscheint wöchentlich. Eine Bodenplatte für knapp 40 € kann dazu gekauft werden... Ich find es nur eine Abzocke :(
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von jens am 06. Januar 2013
Abzocke. Der Ausverkauf von Uderzos Erbe ist nicht zu stoppen. Schlimm!
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Kategorie Sekundärliteratur | Comedix-Bibliothek | Rezension schreiben

Das gallische Dorf des Asterix

Das gallische Dorf des Asterix