...vorheriger Artikel nächster Artikel...

Startseite > Bibliothek > Mundart

Moselfränkisch: Em Cäsar saa Kränzie

Band 24 der Mundart-Bände

Durchschnittliche Bewertung:
gut (3.2)
Anzahl der Bewertungen: 60

Zwischen den Verbreitungsgebieten der köllschen, der westerwälder, der pfälzischen, der rheinhessischen und der saarländischen Mundart liegt - sprachlich eindeutig abgrenzbar - die Region, in der aktiv Moselfränkisch gesprochen wird. Bisweilen wie einst die Gallier um Asterix und Obelix als Hinterwäldlerixe belächelt, beschreibt das Moselland rund 1,3 Millionen Bewohner an beiden Seiten des sagenumwobenen Rieslingstroms, in der Eifel und im Hunsrück. Städtische Zentren sind die ehemals bedeutenden römischen Handelsstädte Koblenz und Trier.

Der Asterix-Band "Die Lorbeeren des Cäsar" wurde im März 1999 von dem Steuerberater Dieter Zimmer aus Trier ins moselfränkische übersetzt.

aus: Novitäten / Ehapa-Verlag


Schreiben Sie eine Online-Rezension zu diesem Produkt!
Em Cäsar saa Kränzie