Hoch zum Seitenanfang

Vorwort

Als das Asterix-Archiv im April 1998 zum ersten Mal erreichbar war, ist wenige Monate spter Frankreich Fuball-Weltmeister geworden und unter anderen die Spieler Andreas Kpke, Oliver Bierhoff und Jrgen Klinsmann unter dem Trainer Berti Vogts mit 0:3 gegen Kroatien im Viertelfinale rausgeflogen. Das alles ist nun schon 16 Jahre her und 5 Weltmeisterschaften spter erscheint nun dieser 184. Newsletter unter dem medialen Dauerfeuer der Fuballweltmeisterschaft in Brasilien. Das und die alljhrliche Sommer-Informationsflaute zu Asterix machen diesen Newsletter zu einem der krzeren seiner Art.

Nichtsdestotrotz enthlt er Informationen zu den ersten bewegten Bildern aus dem neuen Asterix-Film "Die Trabantenstadt" und Hinweise. brigens gibt es Hinweise, dass die nchsten Asterix-Abenteuer 36 und 37 schon fest eingeplant sind, denn die Internet-Adressen "asterix36.com" und "asterix37.com" sind Ende Mai von Les Editions Albert Rene reserviert worden ...

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch euer Webmaster!

Hoch zum Seitenanfang

Neuerscheinungen im Juli

Im kommenden Monat erscheint mit Band 23 der Ultimativen Edition das Abenteuer "Obelix GmbH & Co. KG". Das ist der vorletzte Band, bis im September mit dem 24. Band die Lcke geschlossen wird. Dann bleiben nur noch die neuen Ausgaben ab Band 33 um die Sammlung zu vervollstndigen, allerdings sind diese bislang noch nicht angekndigt.

Alle geplanten Neuigkeiten und Ereignisse auf einen Blick:
http://www.comedix.de/news/index.php

Hoch zum Seitenanfang

Erste Szenen aus "Die Trabantenstadt"

Wieder waren die Comedix-Sprnasen erfolgreich. Diesmal sind an diesem Wochenende auf der franzsischsprachigen Internet-Plattform "M6 Web" die ersten animierten Szenen aus dem im Winter erscheinenden Film "Die Trabantenstadt" aufgetaucht. Der Comedix-Newsletter drfte die erste deutschsprachige Quelle sein, die darber berichtet.

Mit dem nachfolgenden Link ruft man direkt das entsprechende Video auf, das ber verschiedene Themen berichtet. Nachdem man die Ladezeit und Werbeclips zu Beginn berstanden hat, fngt etwa bei Minute 20 der kurze Bericht zum Film an, der einige Original-Szenen mit Csar, Quadratus und anderen Rmern zeigt. Die franzsischen Stimmen mgen gewhnungsbedrftig sein, aber auf mich machen diese ersten Szenen einen sehr guten Eindruck!

Im Forum wird schon ausgiebig ber den Film diskutiert - schreiben Sie Ihre Meinung dazu!

Das Thema im Forum:
http://www.comedix.de/pinboard/viewforum.php?f=41
Der Bericht bei M6 Web:
http://www.6play.fr/m6/le-1945#/m6/le-1945/11372696-19-45-du-vendredi-13-juin

Hoch zum Seitenanfang

Die spinnen, die Uderzos

Mit dieser berschrift betitelt die Zeitung "neues deutschland" Anfang dieses Monats einen Beitrag zur Familienfehde zwischen Albert Uderzo und seiner Tochter Sylvie. Rckblende: Im vergangenen Dezember erstattete der Asterix-Erfinder Albert Uderzo Anzeige gegen seine Tochter und den Schwiegersohn Bernard de Choisy wegen "psychologischer Gewalt". Schon seit Jahren ist ein Streit entbrannt, in dem es eher weniger um Rcksichtnahme und gegenseitige Wertschtzung geht, sondern um das Asterix-Erbe. Beide Seiten werfen sich gegenseitig vor, nicht im Sinne des Familienvermgens zu handeln, sondern jeweils unter dem Einfluss anderer zu stehen.

Doch wieder ist keine endgltige Entscheidung gefallen, denn das Gericht erklrte, dass es erst das Urteil eines anderen Gerichts abwarten wolle, das den Hauptprozess bearbeitet. Deshalb ist die Verhandlung auf Januar 2015 vertagt worden.

ber die Hintergrnde des verworrenen und bizarren Streits schreibt die Zeitung etwas ausfhrlicher, deshalb mchte ich den Artikel an dieser Stelle empfehlen.

Der Artikel im Internet:
http://www.neues-deutschland.de/artikel/934971.die-spinnen-die-uderzos.html

Hoch zum Seitenanfang

Internationale Produkte in der Bibliothek

Des fteren werde ich gefragt, warum ein bestimmtes Asterix-Produkt nicht in der Bibliothek aufgefhrt ist. Dort sind zwar schon knapp 1.100 Artikel, jedoch nur, wenn sie im deutschsprachigen Raum kuflich zu erwerben waren. Explizit nicht aufgefhrt sind Produkte, die fr Marketingzwecke hergestellt wurden und nur einem beschrnkten Kundenkreis zugnglich waren, wie zum Beispiel Pressemappen und Werbeartikel fr Kunden. Zudem wrden internationale Artikel ganz einfach den Rahmen sprengen, weil ich die Seiten des Asterix-Archivs im Alleingang erstelle.

Dennoch tauchen immer mal wieder Asterix-Artikel auf, die nicht in diese Regeln passen, insbesondere wenn es sich um Produkte aus Online-Shops handelt, die zwar nicht explizit fr den deutschensprachigen Raum produziert wurden, aber ber das Internet dennoch zu erhalten sind. Ganz aktuell trifft das beispielsweise auf Gedenkmnzen zu, die zwar von "Monnaie de Paris" fr den franzsischen Markt hergestellt, aber durchaus ber die Versandabteilung der Deutschen Post erhltlich sind: https://philatelie.deutschepost.de/index.php?lang=0&cl=search&searchparam=asterix

Hoch zum Seitenanfang

Kurioses aus der Comedix-Datenbank: Kriegmichnich

Er ist ein Gote, der auf Seite 15 des Abenteuers "Asterix als Legionr" zum ersten Mal in einer Warteschlange an der Kommandantur in Condate ins Bild kommt. Dort will er sich mit anderen freiwillig als Legionr zur rmischen Armee melden. Im Gegensatz zu seinem Landsmann Verkrmeldich wird er wie auch Asterix und Obelix in die Armee aufgenommen und wird Teil der 1. Legion, 3. Kohorte, 2. Manipel, 1. Zenturie.

Die erste Legionrsration in der rmischen Armee, die aus Korn, Speck und Kse besteht, schmeckt ihm ebenso wenig wie den meisten anderen neuen Legionren. Er sagt, dass man bei ihm schon welche aus weit geringerem Anlass gevierteilt htte. Mit seinen Kameraden wird er schlielich nach Afrika verschifft. Von ihm stammt das Zitat "Die spinnen, die gypter", als der bersetzer ihm auf Seite 46 sagt, dass die geschlossenen Freundschaften Tennisplatzis an seine eigene Militrzeit erinnern wrden.

In ersten Auflagen wird dieser Charakter auch Bierik genannt. Eine bersicht ber alle namentlich bekannten mnnlichen Charaktere in der Asterix-Serie erhalten Sie im Themenbereich "Mnner" des Asterix-Archivs.

Der Artikel bei Comedix:
http://www.comedix.de/lexikon/db/kriegmichnich.php

Hoch zum Seitenanfang

Themenbereich des Monats: Die Geschichte von Asterix

Dieser Themenbereich, der auf einem der ltesten Texte im Asterix-Archiv basiert, wurde 2009 aktualisiert und berarbeitet. Der 50. Geburtstag des kleinen Galliers und seiner Geschichten war Anlass genug. Auf diesen Seiten soll dem Leser die Geschichte der Geschichte nher gebracht werden. Wie ist das Phnomen "Asterix" eigentlich entstanden? Wie kam es dazu und wie begann diese Erfolgsgeschichte?

Der Themenbereich bei Comedix:
http://www.comedix.de/lexikon/special/geschichte_von_asterix/index.php

Hoch zum Seitenanfang

Asterix Tischfeuerzeuge (2012)

Ein Set von vier etwa 17 cm hohen Tischfeuerzeugen mit integriertem Flaschenffner im Boden ist 2012 von Curly & Smooth erschienen. Die vier Motive "Obelix" (rotes Feuerzeug), "Asterix auf Schild" (blau), "Asterix" (grn) und "Miraculix" (gelb) werden unter der Marke "Curve Giant" vertrieben und kosten je Stck etwa 5 Euro. Sie werden in Deutschland nicht nur in Online-Shops angeboten, sondern sind u.a. auch in Geschften mit Tabakwaren zu erwerben.

Der bebilderte Artikel in der Bibliothek:
http://www.comedix.de/medien/lit/asterix_tischfeuerzeug.php

Hoch zum Seitenanfang

Asterix-Aufnher (1989)

Die Firma Mono-Quick hat mit Lizenz von 1989 ein "Trend-Etikett" zum Aufnhen auf Kleidungsstcke herausgebracht, das Asterix und Obelix im Streit sowie Tullius Destructivus aus dem Asterix-Band "Streit um Asterix" zeigt.

Der bebilderte Artikel in der Bibliothek:
http://www.comedix.de/medien/lit/aufnaeher_mono_quick.php

Hoch zum Seitenanfang

Asterix-Wandkalender fr 2015

Im DuMont Kalenderverlag erschien im Mai 2014 ein Wandkalender mit 12 Motiven aus Asterix-Abenteuern, einem 3D-Bild zum Abnehmen und einem beigelegten Poster zum Preis von etwa 10 Euro (ISBN-13: 978-3832029937). Die Motive sind identisch mit dem DuMont Familienplaner.

Der bebilderte Artikel in der Bibliothek:
http://www.comedix.de/medien/lit/asterix_dumont_wandkalender.php

Hoch zum Seitenanfang

Asterix-Familienplaner fr 2015

Im DuMont Kalenderverlag erschien im Mai 2014 ein Familienplaner mit jeweils 12 Motiven aus Asterix-Abenteuern, Ausmalbildern und einer Jahresbersicht mit Ferienterminen zum Preis von etwa 10 Euro (ISBN-13: 978-3832029920). Die Motive sind identisch mit dem DuMont Wandkalender.

Der bebilderte Artikel in der Bibliothek:
http://www.comedix.de/medien/lit/asterix_in_comic_report.php

Hoch zum Seitenanfang