Hoch zum Seitenanfang

Vorwort

Whrend in Frankreich die Marketing-Maschine zum neuen Asterix-3D-Film "Die Trabantenstadt" ins Rollen kommt, wchst in Deutschland noch das Gras ber die Schienen. Da aber die Asterix-Fans des Asterix-Forum ihre Ohren auf den Gleisen haben und auch die franzsischen Quellen aufschlussreiches Bildmaterial liefern, bietet der vorliegende Newsletter einige Quellen im Internet, die sich schon ausfhrlich mit dem Thema beschftigen. Der Grund fr die Zurckhaltung auerhalb des gallischen Kernlandes mag auch darin begrndet liegen, dass der Film nach diversen Quellen erst Ende Februar 2015 in Deutschland anlaufen soll.

Etwas privater und fast im Stillen, also ohne groe Ankndigungen - die BILD-Zeitung wrde das omins als "Geheimtreffen" bezeichnen, lief das diesjhrige Asterix-Fantreffen ab. In diesem Jahr hatte ich die Gste in das Haus des Huptlings in Hamburg eingeladen, also zu mir nach Hause. Einige Unternehmungen waren geplant und das Wetter hat in diesem Jahr den Norden ohnehin bevorzugt: Bei bestem Wetter haben wir die traute Siebensamkeit genossen. Eine hoffentlich kurzweilige Zusammenfassung mchte ich den Zuhausegebliebenen in diesem Newsletter geben und Lust machen, das nchste Jahr mit uns in Rom (!), der erstaunlichsten Stadt des Universums, zu verbringen.

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch euer Webmaster!

Hoch zum Seitenanfang

Neuerscheinungen im Oktober

Im kommenden Monat erscheint nicht nur der 13. Band der blauen Gesamtausgabe, sondern am 29. Oktober feiert Asterix auch seinen 55. Geburtstag. Als Geschenk knnte man sich deshalb Ende des Monats fr 25 Euro diese Sammelausgabe kaufen, die die Bnde "Asterix und Obelix feiern Geburtstag", "Asterix bei den Pikten" und den gleichnamigen Skizzenband enthalten wird (ISBN-13: 978-3770437870). Die Gesamtausgabe, die seit 2000 erscheint, ist derzeit die aktuellste Sammelausgabe, die der Verlag zu bieten hat.

Alle geplanten Neuigkeiten und Ereignisse auf einen Blick:
http://www.comedix.de/news/index.php

Hoch zum Seitenanfang

Filmstart "Die Trabantenstadt" Februar 2015

Mehrere Quellen berichten inzwischen ber den geplanten Kinostart des 3D-Films "Die Trabantenstadt" am 26. Februar 2015. Ungewhnlich daran ist, dass in Frankreich der Film bereits Ende dieses Jahres starten soll und trotz einer aufwndigen Synchronisation Filme dieser Art grtenteils terminlich nahe beieinander gestartet werden.

In Frankreich ist neben einem Buch zum Film, das am 14. November erscheinen soll, auch das Album "Die Trabantenstadt" mit einem neu gezeichneten Titel zu 22. Oktober angekndigt und ich bin mir sicher, dass dort noch einiges mehr passieren wird. Meine Hoffnung liegt auf einer Erweiterung des Verlagsprogramms durch die Ergnzung von Literatur, die aus Frankreich bernommen werden kann.

Zur Vorfreude noch einige Links zu franzsischsprachigen Angeboten, die sich mit dem neuen Film beschftigen:

Neue Bilder:
http://www.focusonanimation.com/fournee-douze-images-inedites-asterix-domaine-dieux-21643/
Der Film in Facebook:
https://www.facebook.com/domainedesdieux
Der Film bei Comedix:
http://www.comedix.de/medien/filme/die_trabantenstadt.php

Hoch zum Seitenanfang

Rckblick Asterix-Fantreffen in Hamburg

In den vergangenen Jahren haben wir das Asterix-Fantreffen immer in einem etwas greren Rahmen in einem zuletzt sehr internationalen Rahmen durchgefhrt: Zrich, Frankfurt, Wien, Amsterdam, Paris oder Brssel, wir sind ganz schn herumgekommen. In diesem Jahr war die Ziel- und Terminfindung schwieriger und bis eine Entscheidung getroffen werden konnte, war fr die meisten die Jahres-Urlaubsplanung schon abgeschlossen. Damit diese schne Tradition nicht komplett ausfllt, lud ich einen berschaubaren Kreis von aktiven Gsten des Forums des Asterix-Archivs in meine Huptlingshtte ein. Zwar fand das Treffen 2009 schon in Hamburg statt, aber die Stadt und die Attraktionen sind so gro und vielfltig, dass noch ausreichend Ideen fr dieses Jahr brig geblieben sind.

Am Tag der Anreise wollte ich den ausschlielich von Hamburg aus sdlich kommenden Gsten abends eine znftige Brotzeit bieten. Bei angenehmen Temperaturen machten wir es uns anschlieend auf der Terrasse mit einem reinlich angebotenen Getrnk gemtlich. Zur bernachtung fanden alle Gste Platz in den grozgigen Rumlichkeiten, so dass wir am darauf folgenden Tag ausgeruht die Plne, die am Vorabend geschmiedet wurden, umsetzen konnten. Das Prototypen-Automuseum, das Wachsfigurenkabinett und der Alte Elbtunnel mit einem kleinen Geocaching-Intermezzo fanden am Samstag mit willkommenen Unterbrechungen in Form von typisch hamburgischen Fischbrtchen statt. Das Wetter war - typisch fr diesen Sommer - ausgesprochen stabil und die Sonne gab ihr Bestes, den Tag mit einem kleinen Festbankett in einem einschlgigen Steakhaus abzuschlieen. Die Stimmung war gut und die Asterix-T-Shirts, die wir von frheren Fantreffen reaktiviert hatten, versprachen entsprechende Reaktionen bei den brigen Gsten des Restaurants, einschlielich eines interessanten Gesprchs ber das Ausma und den Hintergrund der "Asterix-Convention".

Der Sonntag, in der Regel fr die meisten der klassische Abreisetag, wurde diesmal noch in das Fantreffen mit einbezogen. Nach einem ausgiebigen Frhstck entschieden wir uns fr den Klassiker Hafenrundfahrt mit entsprechenden Erkenntnissen ber den trockenen Humor der ortsansssigen norddeutschen Schiffsbesatzung. Schlielich noch ein kulinarisches Highlight mit Nebeneffekt Wissensvermittlung: Das Schokoladenmuseum. Die selbstgemachte Schokolade mag einen etwas zu hohen Chili-Anteil gehabt haben, aber als sich die Geschmacksknospen auf der Zunge wieder beruhigt hatten, war auch schon der Abschied der ersten Gste Richtung Hauptbahnhof gekommen.

Insgesamt ein sehr schnes und kurzweiliges Fantreffen, das unbedingt im nchsten Jahr fortgesetzt werden muss. Die Reise wird um den 18. Juli 2015 herum nach Rom gehen und ich mchte alle Asterix-Fans einladen dabei zu sein! Einige nutzen die Gelegenheit um nicht nur das Wochenende, sondern mehrere Tage in Rom zu verbringen. Tipps zur preiswerten Unterbringung und eine ortskundige Stadtfhrung werden organisiert.

Im Asterix-Forum wird es dazu in den nchsten Wochen und Monaten ausfhrliche Informationen zum Ablauf und den genauen Daten geben. Dort stehen dann auch die Tipps fr Reise und Unterkunft.

Der Rckblick mit Bildern im Forum:
http://www.comedix.de/pinboard/viewtopic.php?f=8&t=8348
Fantreffen 2015:
http://www.comedix.de/pinboard/viewtopic.php?f=8&t=8239

Hoch zum Seitenanfang

Kurioses aus der Comedix-Datenbank: Badewanne

Neben den Thermen ergeben sich in den Asterix-Abenteuern noch andere Bademglichkeiten:

Der bebilderte Artikel bei Comedix:
http://www.comedix.de/lexikon/db/badewanne.php

Hoch zum Seitenanfang

Themenbereich des Monats: Obelix

Dieser Themenbereich gilt einzig und alleine dem Lieblingscharakter von Albert Uderzo. Neben Asterix ist der nach Fan-Erkenntnissen etwa zwei Meter groe Obelix die wichtigste Person in der Asterix-Reihe, auch wenn er im ersten Abenteuer noch keine groe Rolle spielt. Der Name des meist freundlichen, manchmal etwas naiven und krftig gebauten Galliers ist vom Wort 'Obelisk' abgeleitet.

Ein Obelisk (von griechisch: obelos = Bratspie) ist ein freistehender, hoher, sich nach oben verjngender, rechteckiger Steinpfeiler, der eine pyramidenfrmige Spitze hat. Den grten Obelisken lie die Pharaonin Hatschepsut herstellen und aufrichten. Er steht bis heute im Amun-Tempel in Karnak bei Luxor und ist 32 m hoch. Seine Spitze war vergoldet. Groe original gyptische Obelisken stehen heute auer in Luxor (4) und Rom (13) unter anderem noch in London, New York und Paris (Obelisk von Luxor). Dieser ist 23 Meter hoch und sein Gewicht betrgt 258 Tonnen. Die Obelisken in London und New York, die sogenannten Cleopatra's Needles, standen ursprnglich gemeinsam vor einer Pyramide und sind identisch. Wenn man Obelix' Figur mit einem dieser Pfeiler vergleicht, drfte klar sein, worin der Witz liegt. Die beiden Namen von Asterix und Obelix bezeichnen auch ein typografisches Zeichen im Druck. Ein "Asteriskus", symbolisiert durch ein Sternchen (*) bedeutet in der Regel eine Anmerkung, und ein "Obeliskus", symbolisiert durch ein Kreuz (+), markiert bei alten Manuskripten eine kritische Stelle. Da sich Ren Goscinny im Druckereigewerbe auskannte, war die Namensgebung vielleicht auch dadurch beeinflusst.

Albert Uderzo berichtet, dass er mit dem Auftritt von Obelix im ersten Album noch nicht genau wusste, was er mit ihm anfangen sollte. Man beschloss, ihm eine soziale Funktion und zustzlich das Handwerk eines Steinmetzes zu geben. Wenig bekannt ist, dass es Obelix zuerst gar nicht geben sollte. Um nicht mit den damaligen Gepflogenheiten zu brechen, sollte es nmlich nur einen Helden geben. Die Axt, mit der Obelix zuerst ausgestattet wurde, ist schnell in der Versenkung verschwunden, schlielich gab sie ihm ein kriegerisches Aussehen, das schlielich bei ihm nicht gewnscht war.

Im Abschnitt 'Charakter' gehe ich etwas nher auf die Figur von Obelix ein. Auch seine Rolle in den Bnden, sein Krperbewusstsein und auch der Umgang mit Alkohol wird dabei thematisiert. Der Bereich 'Prgeleien' fasst die Raufereien des krftigen Galliers zusammen, whrend der Abschnitt 'Verkleidungen' die Szenen auflistet und bebildert, in denen Obelix mal nicht seine gestreifte Hose trug. In 'Hinkelsteine' wird beleuchtet, in welchen Szenen sein Hinkelstein eine besondere Rolle spielte und wann dieser wie oft als Wurfgeschoss dienen musste. Und der Abschnitt 'Chronologie' fasst schlielich alle Auftritte von Obelix in den bisher erschienenen Asterix-Abenteuern zusammen.

Und schlielich mchte ich drei bemerkenswerte Grafiken als Bonus fr die Besucher dieses Themenbereichs nicht vorenthalten. Zum einen eine Grafik von Obelix im Winter, mit Schal, Handschuhen (!) und der offensichtlichen Bereitschaft, jemandem mit Schneebllen einen nassen Empfang zu bereiten. Diese wenig bekannte Zeichnung stammt von einem Adventskalender. Auerdem ein sogenanntes "Fan-Art", also ein Bild von einem Asterix-Leser, der sich mal Gedanken gemacht hat, wie Asterix und Obelix ohne ihre obligatorischen Brte ausshen.

Zudem wurde im Kurzgeschichtenalbum "Asterix plaudert aus der Schule" in der Kurzgeschichte des Nachfahren "Obelisc'h" ein Stammbaum verffentlicht, der die Nachfahren von Obelix zeigt. Diese kleine Episode beweist, dass unser krftiger Gallier tatschlich doch irgendwann Nachwuchs gezeugt haben muss!

Der Themenbereich bei Comedix:
http://www.comedix.de/lexikon/special/obelix/index.php

Hoch zum Seitenanfang

Asterix-Handtuchhaken (1974)

Drei selbstklebenden Handtuch-Haken in Form der Kpfe von Asterix, Obelix und Idefix (Motivbersicht) in den Gren zwischen 6 x 8 (Obelix) und 10 x 5 cm (Idefix) wurden 1974 vom hollndischen Vertrieb "Tiger Products B.V." angeboten. Die Anleitung auf der Verpackung ist u.a. auch in deutscher Sprache - ein Indiz fr den Verkauf im deutschen Sprachraum.

Der bebilderte Artikel in der Bibliothek:
http://www.comedix.de/medien/lit/asterix_handtuch_haken.php

Hoch zum Seitenanfang