Anderssprachige Asterixhefte & darin enthaltene Wortspiele

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Carsten, Erik, Maulaf

Antworten
Benutzeravatar
Troubadix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 301
Registriert: 11. Mai 2014 17:27

Anderssprachige Asterixhefte & darin enthaltene Wortspiele

Beitrag: # 56592Beitrag Troubadix
2. Oktober 2017 21:21

Hallo (seit Längerem mal wieder),

Besitzt ihr Asterix-Ausgaben, die weder in Deutsch noch Französisch verfasst sind?
Mir liegt die englischsprachige Ausgabe von "Asterix bei den Briten" vor. Und wie ich darin so vor mir hinlese, kommt mir der Gedanke, dass uns eingefleischten deutschen Asterixfans sicher diverse Publikationen bekannt sind, in denen das französische Original sowie Gudrun Penndorfs knifflige Übersetzungspraxis näher beleuchtet wird, aber selbst im intensiven Leseraustausch wie diesem Forum recht selten über den "franko-germanischen" Tellerrand hinausgeschaut wird*. Das ist natürlich verständlich. Trotzdem ist es eigentlich ganz interessant, gerade unter sprachlichen Aspekten mal zu analysieren, wie Asterix in diverse andere Sprachen übersetzt wurde.
Daher meine obige Frage an euch. Falls ihr also anderssprachige Asterix-Ausgaben bei euch zuhause stehen habt, würde mich interessieren, was euch vielleicht im Allgemeinen an ihnen aufgefallen ist bzw. wie man im Besonderen konkrete Sprachspiele in die jeweilige Sprache hinübergerettet hat oder an welcher Stelle der Übersetzer neue eingefügt hat.

Bei meinem englischen Heft ist mir nämlich bereits auf der ersten Seite ein Gag aufgefallen, den es dort im Deutschen nicht gibt.
Als der Ausguck Baba in Panel 5 entdeckt, dass "das ganze Mee' nu' so bedeckt" ist von "'öme'n", meldet er im Englischen - übrigens ohne Sprachfehler - eine römische "fleet", zu Deutsch Flotte. Im nächsten Bild schreit dann der Piratenkapitän "We must flee! And fast... be fleet about it!" Hier taucht also wieder "flee(t) auf, allerdings in neuer Bedeutung - einmal als das Verb "fliehen", und ein weiteres Mal als Adjektiv - "flüchtig".
Schließlich kommentiert Baba, im kalten Wasser dahintreibend "We weren't fleet enough, Cap'n!".
(Theoretisch hätte man hier im Deutschen sogar einen vergleichbaren Gag mit "Flotte" und "flott" unterbringen können.)

Noch etwas: Die englischen Übersetzer/innen werden ihre liebe Not gehabt haben, die im Original so lustige Sprechweise der Briten auch auf Englisch lustig zu machen. Schließlich war es nicht möglich, einfach die Satzstellung des Englischen als Witz an sich zu verwerten, da ja auch Römer und Gallier hier logischerweise in dieser Satzstellung sprechen. Man hat das Problem dadurch halbwegs gelöst, die Briten übertrieben viele typisch britische Dialektwörter, etwa aus dem Cockney-Rhyming-Slang, verwenden zu lassen ("This is a jolly rum thing, eh, what?"-"I say, rather, old fruit!").

* (mit Ausnahme natürlich von unseren niederländischen Freunden & dem "Asterix Chitchat"-Bereich, in dem sich aber eher wenig regt)
Gar nichts erklärt man mir! Ich bin nur da, weil ich so dekorativ bin!

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 633
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Anderssprachige Asterixhefte & darin enthaltene Wortspiele

Beitrag: # 56596Beitrag WeissNix
2. Oktober 2017 22:17

Troubadix hat geschrieben:
2. Oktober 2017 21:21
Und wie ich darin so vor mir hinlese, kommt mir der Gedanke, dass uns eingefleischten deutschen Asterixfans sicher diverse Publikationen bekannt sind, in denen das französische Original sowie Gudrun Penndorfs knifflige Übersetzungspraxis näher beleuchtet wird, aber selbst im intensiven Leseraustausch wie diesem Forum recht selten über den "franko-germanischen" Tellerrand hinausgeschaut wird.
Dazu kann ich eigentlich nur die Lektüre von Grassegger* empfehlen; er geht in seiner Dissertation auch auf Übersetzungen in anderen Sprachen ein.

Und Jaaps Buch kennst Du ja sicher, er geht ja auf diverse Wortspiele des Originals und auch gelegentlich auf solche in anderen Übersetzungen ein.


* http://www.comedix.de/medien/lit/asteri ... etzung.php
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
Troubadix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 301
Registriert: 11. Mai 2014 17:27

Re: Anderssprachige Asterixhefte & darin enthaltene Wortspiele

Beitrag: # 56598Beitrag Troubadix
2. Oktober 2017 22:23

WeissNix hat geschrieben:
2. Oktober 2017 22:17
Dazu kann ich eigentlich nur die Lektüre von Grassegger empfehlen; er geht in seiner Dissertation auch auf Übersetzungen in anderen Sprachen ein.
Oh, danke für den Tipp! Schade - wird schwer sein, da ranzukommen.
WeissNix hat geschrieben:
2. Oktober 2017 22:17
Und Jaaps Buch kennst Du ja sicher, er geht ja auf diverse Wortspiele des Originals und auch gelegentlich auf solche in anderen Übersetzungen ein.
Ja, stimmt, hin und wieder erwähnt er die niederländische Übersetzung. An einer Stelle, glaube ich, auch die englische.
Gar nichts erklärt man mir! Ich bin nur da, weil ich so dekorativ bin!

Christian
AsterIX Established Villager
Beiträge: 122
Registriert: 9. November 2001 23:33

Re: Anderssprachige Asterixhefte & darin enthaltene Wortspiele

Beitrag: # 56602Beitrag Christian
3. Oktober 2017 21:44

Troubadix hat geschrieben:
2. Oktober 2017 21:21
Bei meinem englischen Heft ist mir nämlich bereits auf der ersten Seite ein Gag aufgefallen, den es dort im Deutschen nicht gibt.
Als der Ausguck Baba in Panel 5 entdeckt, dass "das ganze Mee' nu' so bedeckt" ist von "'öme'n", meldet er im Englischen - übrigens ohne Sprachfehler - eine römische "fleet", zu Deutsch Flotte. Im nächsten Bild schreit dann der Piratenkapitän "We must flee! And fast... be fleet about it!" Hier taucht also wieder "flee(t) auf, allerdings in neuer Bedeutung - einmal als das Verb "fliehen", und ein weiteres Mal als Adjektiv - "flüchtig".
Schließlich kommentiert Baba, im kalten Wasser dahintreibend "We weren't fleet enough, Cap'n!".
(Theoretisch hätte man hier im Deutschen sogar einen vergleichbaren Gag mit "Flotte" und "flott" unterbringen können.)
Auf Schwedisch:
"Det blir en svår match! Havet är fullt av romare!" / Das wird ein schweres Spiel! Das Meer ist voll von Römern!
"Rädde sej den som rädde sej kan!" / Rette sich, wer (retten sich) kann!
"Brr! Det är kallt i vattnet!/ Brr! Ist das kalt im Wasser!


Auf Dänisch:
"... masser av romere!!! Havet er dækket af romere..." / ... Massen von Römern!!! Das Meer ist bedeckt von Römern...
"Redde sig, hvo som kan!!!" / Rette sich, wer kann!
"Det er noget koldt af et romersk bad!" / Von einem römischen Bad wird einem etwas kalt!

In den anderen Blasen dieses letzten Bildes wird das "Wasser" als Thema für weitere Witzchen genommen: Findest du nicht, dass wir uns etwas weit ins Wasser gewagt haben? und Statt hier wässrige Witze zu reißen, solltest du mir lieber eine historisch korrekte Erklärung hierfür geben!

Auf Norwegisch:
"Flele lomele!!! Holisonten æl stappful av båtel!" / Viele Lömel! Del Holizont ist zum Belsten voll von Booten!
"Vi må lure oss unna dette, folkens!" / Wir müssen ausweichen, Leute!
"Hutle, så kaldt!" / Fröstel, so kalt!


Die lahmste Übersetzungsleistung geht hier also auf Frau Emond aus Schweden.

Benutzeravatar
Troubadix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 301
Registriert: 11. Mai 2014 17:27

Re: Anderssprachige Asterixhefte & darin enthaltene Wortspiele

Beitrag: # 56603Beitrag Troubadix
4. Oktober 2017 10:56

Danke, Christian, das ist ja schon mal ein interessanter Einblick. Ist Asterix in Skandinavien eigentlich genauso beliebt wie hier?
Christian hat geschrieben:
3. Oktober 2017 21:44
Die lahmste Übersetzungsleistung geht hier also auf Frau Emond aus Schweden.
Du meinst, weil sie weder Babas Sprachfehler noch einen Wortwitz untergebracht hat?
Gar nichts erklärt man mir! Ich bin nur da, weil ich so dekorativ bin!

Christian
AsterIX Established Villager
Beiträge: 122
Registriert: 9. November 2001 23:33

Re: Anderssprachige Asterixhefte & darin enthaltene Wortspiele

Beitrag: # 56604Beitrag Christian
4. Oktober 2017 12:44

Troubadix hat geschrieben:
4. Oktober 2017 10:56
Du meinst, weil sie weder Babas Sprachfehler noch einen Wortwitz untergebracht hat?
Ja - das heißt aber natürlich nichts bzgl. des restlichen Heftes.

Christian
AsterIX Established Villager
Beiträge: 122
Registriert: 9. November 2001 23:33

Re: Anderssprachige Asterixhefte & darin enthaltene Wortspiele

Beitrag: # 56606Beitrag Christian
4. Oktober 2017 17:48

Troubadix hat geschrieben:
4. Oktober 2017 10:56
Danke, Christian, das ist ja schon mal ein interessanter Einblick. Ist Asterix in Skandinavien eigentlich genauso beliebt wie hier?
In die Kategorie Klassiker gehört es auch im Norden auf jeden Fall. Es sind zwar selten alle Hefte gleichzeitig im Handel zu haben und auch schon mal gar keins - das mag aber auch der geringeren Zahl an potentiellen Lesern geschuldet sein. Mein Kleo-Heft von um 2000 ist jedenfalls aus der 11. Auflage.

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4514
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Anderssprachige Asterixhefte & darin enthaltene Wortspiele

Beitrag: # 56607Beitrag methusalix
4. Oktober 2017 19:34

Hallo,
wie die Asterix - Übersetzungen ungefähr ablaufen wird hier ein klein wenig erklärt ;-)

:arrow: viewtopic.php?f=14&t=8276&p=49296&hilit ... ken#p49296

Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Metusalix
AsterIX Established Villager
Beiträge: 123
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Anderssprachige Asterixhefte & darin enthaltene Wortspiele

Beitrag: # 57157Beitrag Metusalix
30. Oktober 2017 01:06

Gelten Mundart-Bände auch als 'anderssprachig' im Sinne dieses Threats?

Wenn ja:
Der Sohn des Asterix auf Ruhrdeutsch hat zB einen schönen Gag, den man auch im Hochdeutschen hätte machen können:
Auf der letzten Seite, 3. Panel entschuldigt sich Majestix bei Cäsar und Kleopatra, dass er sie nicht zu einem Abschluss-Festessen einladen kann, weil ihr Dorf zerstört ist (es wurde von den Römern niedergebrannt). Während die hochdeutsche Version hier keinen Gag hat, formulierten die Ruhrpott-Texter etwas in der Art: "(...) wir sind leider im Moment etwas abgebrannt." , womit eben die Doppeldeutigkeit des umgangssprachlichen 'abgeprannt = pleite' und des tatsächlichen 'abgebrannt = durch Feuer zerstört' benutzt wurde.
Ich habe nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden, die sind nicht von hier!

Christian
AsterIX Established Villager
Beiträge: 122
Registriert: 9. November 2001 23:33

Re: Anderssprachige Asterixhefte & darin enthaltene Wortspiele

Beitrag: # 57161Beitrag Christian
30. Oktober 2017 11:08

Hier ein sehr lesenswerter Artikel über Per Då, den "meisterlichen Übersetzer" der ersten 33 Alben ins Dänische, und seine Asterixübersetzungen:
https://translate.google.de/translate?h ... %2F&anno=2
(Google kann sich nicht entscheiden, ob die seinen Namen als Per Dann, Per Dan oder Per Then "übersetzen" wollen :hammer: )

Hier das Original:
http://nummer9.dk/artikler/per-da-en-me ... versaetter

Christian

Antworten