Hinweise "Ende", "Ende der Geschichte" etc.

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Carsten, Erik, Maulaf

Antworten
Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 669
Registriert: 30. März 2013 18:48

Hinweise "Ende", "Ende der Geschichte" etc.

Beitrag: # 56620Beitrag Terraix
5. Oktober 2017 23:42

Hallo Zusammen,

in fast allen 36 Bänden finden sich am Schluss Worte wie "Ende" oder "Ende der Geschichte".

Es gibt jedoch Ausnahmen: in Band 31 ("Latraviata") fehlt dieser Hinweis, dafür sehen wir jedoch ein Schild mit der Aufschrift "Schlussverkauf".

Zwei bemerkenswertere Ausnahmen bilden jedoch die Bände 24 und 34 - im letzten Band, an dem Goscinny mitgewirkt hat und im letzten von Uderzo gezeichneten Band fehlen derartige Hinweise auf das Ende der Geschichte komplett. Zufall oder Absicht? Könnte es sein, dass Uderzo hier Hinweise versteckt hat, dass zwar eine Ära endet, es aber mit Asterix weitergeht? Zugegeben eine abenteuerliche Interpretation, doch wer weiß?

Beste Grüße,
Terraix
Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1875
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Hinweise "Ende", "Ende der Geschichte" etc.

Beitrag: # 56622Beitrag Iwan
6. Oktober 2017 09:30

Hallo
Toll, was dir alles auffällt! Die Idee hat auf jeden Fall was für sich! Ich bin mir nur nicht sicher, ob bei Erscheinen von Band 34 schon klar und öffentlich kommuniziert war, dass das der letzte Band sein und dass es mit der Reihe weiter gehen würde.
das nur als Denkanstoß ...

Liebe Grüße
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
Troubadix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 301
Registriert: 11. Mai 2014 17:27

Re: Hinweise "Ende", "Ende der Geschichte" etc.

Beitrag: # 56623Beitrag Troubadix
6. Oktober 2017 10:43

Nanu? In meiner Ausgabe von Band 24 steht zum Schluss im Textkasten: "Für Obelix und seine Freunde war der Ausgang des Abenteuers höchst erfreulich, denn es gab am Ende Wildschwein!"
Ihr könnt ja mal die Volltextsuche fragen

Oder sprachst du vom französischen Original, Terraix, und Frau Penndorf hat sich hier eine kleine Freiheit erlaubt?

Eines ist außerdem noch zu bedenken: Wenn ich mich nicht irre, ist "Belgier" doch noch komplett von Goscinny getextet?
Er starb zwar vor Abschluss des Abenteuers, aber war es nicht vielmehr vor Abschluss von Uderzos Zeichenarbeit, aber nach Fertigstellung des Drehbuchs?
Gar nichts erklärt man mir! Ich bin nur da, weil ich so dekorativ bin!

Benutzeravatar
Troubadix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 301
Registriert: 11. Mai 2014 17:27

Re: Hinweise "Ende", "Ende der Geschichte" etc.

Beitrag: # 56625Beitrag Troubadix
6. Oktober 2017 18:55

Ferner war es doch nach Fertigstellung von Band 24 auch alles andere als klar, dass es mit Asterix weitergehen würde. Ich meine sogar gelesen zu haben, dass Uderzo erst auf gerichtlichem Wege vom Verlag gezwungen werden musste, die Arbeit an dem Album zu beenden, da auch er der Ansicht war, Asterix sei mit Goscinny gestorben.
Erst nach Verarbeitung seiner Trauer und nach einigem Ringen mit sich selbst entschied er sich schließlich doch dazu, die Reihe weiterzuführen.
Das macht es umso unwahrscheinlicher, dass er seinen Lesern am Ende des letzten Goscinny-Albums einen Hinweis auf das Fortbestehen der Reihe versteckte.
Gar nichts erklärt man mir! Ich bin nur da, weil ich so dekorativ bin!

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 669
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Hinweise "Ende", "Ende der Geschichte" etc.

Beitrag: # 56629Beitrag Terraix
7. Oktober 2017 19:27

Hallo Iwan,
Iwan hat geschrieben:
6. Oktober 2017 09:30
Toll, was dir alles auffällt! Die Idee hat auf jeden Fall was für sich! Ich bin mir nur nicht sicher, ob bei Erscheinen von Band 34 schon klar und öffentlich kommuniziert war, dass das der letzte Band sein und dass es mit der Reihe weiter gehen würde.
das nur als Denkanstoß ...
danke für das Lob :-) Du hast recht - mir wäre auch nicht bekannt, dass bei Erscheinen von Band 34 etwas entsprechendes kommuniziert worden wäre. Selbst als bereits Conrad und Ferri übernommen hatten, hat Uderzo ja in einem Interview angekündigt, dass er noch ein Szenario für einen zukünftigen Band verfassen wolle (daraus ist offenbar nichts geworden).

Hallo Troubadix,
Troubadix hat geschrieben:
6. Oktober 2017 10:43
Nanu? In meiner Ausgabe von Band 24 steht zum Schluss im Textkasten: "Für Obelix und seine Freunde war der Ausgang des Abenteuers höchst erfreulich, denn es gab am Ende Wildschwein!"
Ihr könnt ja mal die Volltextsuche fragen

Oder sprachst du vom französischen Original, Terraix, und Frau Penndorf hat sich hier eine kleine Freiheit erlaubt?

Eines ist außerdem noch zu bedenken: Wenn ich mich nicht irre, ist "Belgier" doch noch komplett von Goscinny getextet?
Er starb zwar vor Abschluss des Abenteuers, aber war es nicht vielmehr vor Abschluss von Uderzos Zeichenarbeit, aber nach Fertigstellung des Drehbuchs?
ja, genau, dieser Textkasten drückt natürlich auch aus, dass die Geschichte zu Ende ist. Nein, ich meine schon die deutschen Ausgaben. Um es zu präzisieren: in der Regel steht am Rand des letzten Bildes "Ende" oder "Ende Geschichte". Manchmal in einem kleinen Kasten / Rahmen, manchmal auch ohne. Und dass "Belgier" noch der letzte von Goscinny getextete Band war, meinte ich genauso.
Troubadix hat geschrieben:
6. Oktober 2017 18:55
Ferner war es doch nach Fertigstellung von Band 24 auch alles andere als klar, dass es mit Asterix weitergehen würde. Ich meine sogar gelesen zu haben, dass Uderzo erst auf gerichtlichem Wege vom Verlag gezwungen werden musste, die Arbeit an dem Album zu beenden, da auch er der Ansicht war, Asterix sei mit Goscinny gestorben.
Erst nach Verarbeitung seiner Trauer und nach einigem Ringen mit sich selbst entschied er sich schließlich doch dazu, die Reihe weiterzuführen.
Das macht es umso unwahrscheinlicher, dass er seinen Lesern am Ende des letzten Goscinny-Albums einen Hinweis auf das Fortbestehen der Reihe versteckte.
Vermutlich ist es dann keine Absicht, dass kein "Ende" oder dergleichen zu finden ist. Wahrscheinlich hat Uderzo es einfach nur vergessen.

Beste Grüße,
Terraix
Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
Troubadix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 301
Registriert: 11. Mai 2014 17:27

Re: Hinweise "Ende", "Ende der Geschichte" etc.

Beitrag: # 56631Beitrag Troubadix
7. Oktober 2017 20:02

Ach, diesen Extrakasten hast du gemeint!
Dann habe ich dich falsch verstanden.
Gar nichts erklärt man mir! Ich bin nur da, weil ich so dekorativ bin!

Antworten