Wann kam Idefix zu den Asterix-Filmen dazu???

Eine kurze Frage zu Asterix? Hier bekommst Du kompetent schnelle Antwort!
Häufig gestellte Fragen und deren Antworten hier (FAQ).
Schreib- und Leseberechtigung für Gäste auch ohne Anmeldung!

Moderatoren: Erik, Michael_S.

Andy

Wann kam Idefix zu den Asterix-Filmen dazu???

Beitrag: #Beitrag Andy »

Hallo liebe Fan Gemeinde,

ich hätte da mal eine Frage.
Da ich gerade in der Schule eine Präsentation über Asterix und Obelix
mache bräuchte ich ein paar Hintergrundinformation über Asterix und Obelix.Z.B. wann ist Idefix dazugestoßen.
Vielen Dank im vorraus.

Könntet ihr mir dann die Infos auf andreasassmann2004@yahoo.de schicken??

:grin:

Benutzeravatar
idemix
AsterIX Druid
Beiträge: 800
Registriert: 18. Oktober 2005 07:24
Wohnort: Südtirol

Beitrag: #Beitrag idemix »

Hallo Andy,

Alles über Idefix, zumindest die Alben betreffend, findest du hier: http://www.comedix.de/lexikon/special/idefix.php
:idefix: wuff! wuff! JAUL? JÅUL! GRRRØØØÅÅRRR! :wuff:

Und so was schimpft sich Lyriker!

Gast

Beitrag: #Beitrag Gast »

idefix ist das erste mahl in die zweite asterix film asterix und cleopatra zu sehen, (in asterix der gallier exestiert idefix nog nicht ).

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7302
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Wann kam Idefix zu den Asterix-Filmen dazu???

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Gast hat geschrieben:idefix ist das erste mahl in die zweite asterix film asterix und cleopatra zu sehen, (in asterix der gallier exestiert idefix nog nicht ).
ja, wenn man wirklich nur die Filme betrachten will, stimmt das. (Obwohl Idefix kurioserweise auf den Plakaten zu "Asterix der Gallier" schon abgebildet ist.)

Da Asterix jedoch in erster Linie eine Comic-Serie und erst in zweiter Linie eine Zeichentrickfilm-Serie ist, würde ich doch eher die Comics betrachten und dazu führt der von idemix gepostete Link tatsächlich zu einer der besten Informationsquellen.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)