Werkeditionen zu Band 32 bzw. 33

Eine kurze Frage zu Asterix? Hier bekommst Du kompetent schnelle Antwort!
Häufig gestellte Fragen und deren Antworten hier (FAQ).
Schreib- und Leseberechtigung für Gäste auch ohne Anmeldung!

Moderatoren: Erik, Michael_S.

Werkeditionfan

Werkeditionen zu Band 32 bzw. 33

Beitrag: #Beitrag Werkeditionfan »

Hallo Forum,

als alter Asterix-Anhänger habe ich in den letzten Wochen endlich meine Werkedition-Ausgabe fast ergänzt. Jedoch musste ich erschreckt feststellen, daß es für Band 32 bzw. 33 diese noch nicht gibt. Daher meine Frage an das Forum, ob jemand von Euch weiß, wann die Bände publiziert werden. Sollte der Fall eintreten, daß Ehapa dies nicht tut, welche Alternativen würden sich nach Eurem Darüfhalten anbieten? An der Stelle schon mal Danke für Euer Bemühen

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5525
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Hallo,

ach du hast mir Band 18 gerade bei eBay weggekauft ... ;-)

Band 32 und 33 werden definitiv nicht mehr als Werkedition erscheinen. Mit Band 1 (je einmal als Soft- und Hardcover) bis Band 31 sollte deine Sammlung vollständig sein. Eine Alternative zur Werkedition sehe ich nicht, interessant dürfte eventuell - falls du noch eine Investition suchst - die blaue Gesamtausgabe sein.

Derzeit erscheint die sogenannte "Asterix-Edition im Großformat", womöglich auch eine interessante Sammlerausgabe für dich. Womöglich ist auch die weiße Gesamtausgabe mit den Doppelbänden interessant, die beim Bertelsmann Buchclub erschienen ist. Dort gibt es Band 32 und 33 als "Werkedition", ob es dort allerdings einen Lexikonbereich gibt kann ich nicht sagen.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Werkeditionfan

Beitrag: #Beitrag Werkeditionfan »

Hallo Comedix,

Danke für die rasche Antwort. Tja, beim genaueren Studium, der von Dir angegebenen Möglichkeiten scheint mir die Gesamtausgabe die beste Wahl zu sein. Was jedoch Ehapa mit ihrer Veröffentlichungspolitik veranstaltet ist, höflich formuliert, eine Frechheit. Die Werkediton zwei Bände vor dem vorläufigen Ende der Serie einzustellen und damit quasi unvollendet zu lassen ist ein schlechter Scherz. Damit wird der Fan und geneigte Konsument mal wieder gehörig hinters Licht geführt. Für mich ist die Werkediton vor allem wegen des sehr gelungenen Lexikonteils und der handgeschriebenen Sprechblasen allen anderen vorzuziehen.

PS.

Habe Dir im übrigen nicht den 18. Band bei Ebay weggeschnappt. Hatte diesen schon, wie die meisten Bände, bei Karstadt als Remittent gekauft.

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5525
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Werkeditionfan hat geschrieben:Die Werkediton zwei Bände vor dem vorläufigen Ende der Serie einzustellen und damit quasi unvollendet zu lassen ist ein schlechter Scherz. Damit wird der Fan und geneigte Konsument mal wieder gehörig hinters Licht geführt. Für mich ist die Werkediton vor allem wegen des sehr gelungenen Lexikonteils und der handgeschriebenen Sprechblasen allen anderen vorzuziehen.
Ja, die Serienmoral beschreibt efwe im Ehapa-Forum ja ausführlich und ich kann sowohl deren Argumentation sowie auch den Ärger der Sammler verstehen.

Als Alternative für den Lexikonteil habe ich die gebundene Ausgabe des "Asterix-Lexikon" und das Handlettering finde ich in der neuen Sammlerausgabe gut gelungen.

Bei der blauen Werkedition stört mich sehr, dass die Bände in verschiedenen Blautönen erschienen sind. Jedenfalls ist das bei mir so.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Werkeditionfan

Beitrag: #Beitrag Werkeditionfan »

Ja, bei mir ist es ähnlich. Wobei die Blautöne schon sehr variieren können und Du genau erkennen kannst, welcher Band wann publiziert wurde. Für Ästhetiker ist es vielleicht ein Graus. Ich kanns verschmerzen, denn der Inhalt und seine Ausführungen wiegen den Nachteil mehr als auf.

Bezüglich der neuen 'ultimativen Asterix-Ausgabe' kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln, denn in meinen Augen ist es eine reine Abzocke. Dieses Phänomen existiert ja nicht nur bei den Comics, sondern auch bei Re-Releases von CDs bzw. DVDs (siehe 'Die ultimative James Bond Ausgabe). Obwohl ich auch ein Sammler bin, stehe ich mittlerweile auf dem Standpunkt, was ich besitze brauche ich nicht mehr. Aber das sollte letztendlich jeder mit sich selbst ausmachen. Jedoch möchte ich mal die Prognose wagen, daß spätestens zum 50. Jubiläum eine weitere Auflage kommen wird. Die Zukunft wirds mit sich bringen.

Marco, Danke für die Beantwortung der Fragen und weiterhin viel Erfolg mit Deiner sehr gelungenen Seite. :-D

Andreas