Mythologische Orte in der Asterix-Welt

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1266
Registriert: 30. März 2013 18:48

Mythologische Orte in der Asterix-Welt

Beitrag: #Beitrag Terraix »

Hallo Asterix-Fans,

in der Welt unserer Gallier kennen die Angehörigen verschiedener Völker diverse spezielle "Orte", die wir als mythologisch bezeichnen:

- den griechischen Olymp als Wohnstatt der Götter
- Atlantis aus "Obelix auf Kreuzfahrt"
- die keltische Anderswelt (aus "Asterix bei den Pikten")
- Thule ("Die Tochter des Vercingetorix")
- Avalon aus "Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks"
- eventuell noch die Hesperiden, wo die gleichnamigen Nymphen leben sollen (aus "Asterix erobert Rom")

Fallen Euch noch weitere Orte ein?

Den Stern Tadsylweni, die Insel der Freude usw. rechne ich nicht dazu, da sie lediglich der Fantasie der Autoren entspringen und nicht tatsächlich mythologisch überliefert sind.

Einen schönen Sonntag wünscht
Terraix
Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 1357
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Mythologische Orte in der Asterix-Welt

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Indirekt auch das Orakel von Delphi (in "Trabantenstadt", 'gnothi seauton' soll als Inschrift über dem Portal des Orakeltempels gestanden haben - leider entzog sich Quadratus mangels Kenntnis des Griechischen die Bedeutung dieser Aufforderung). Das Orakel von Delphi galt in der griechischen Mythologie auch als der Mittelpunkt der Welt.
bis repetita non placent! - Nazis soll man Nazis nennen!

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7201
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Mythologische Orte in der Asterix-Welt

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo Terraix,
Terraix hat geschrieben:
23. Februar 2020 00:01
Den Stern Tadsylweni, die Insel der Freude usw. rechne ich nicht dazu, da sie lediglich der Fantasie der Autoren entspringen und nicht tatsächlich mythologisch überliefert sind.
die "Insel der Freuden" ist m.E. keine reine Phantasie, sondern zumindest an den Mythos von Elysion angelehnt.

Es werden im Film "Im Land der Götter" auch Troja und Herkules erwähnt (von dem kleinen Mädchen mit den Spielfiguren). Der Trojanische Krieg war auch schon im Jahre 50 v. Chr. ein Mythos. Ob die heutige Ausgrabungsstätte Troja (also der Hügel Hisarlik) Schauplatz dieses bzw. eines entsprechenden Krieges war, ist auch durchaus umstritten, so dass der Ort bis heute letztlich etwas Mythologisches hat.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7201
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Mythologische Orte in der Asterix-Welt

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo Terraix,

da Du das Jenseits (Anderswelt, Avalon) dazuzählst, wäre auch noch "Odins Tafel" zu nennen, die Olaf Maulaf in "Normannen" erwähnt. Im Ärger sagt er, dass er Lust hätte, alle aufzuspießen und sich an Odins Tafel wiederzutreffen.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 1357
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Mythologische Orte in der Asterix-Welt

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Erik hat geschrieben:
23. Februar 2020 08:27
...wäre auch noch "Odins Tafel" zu nennen...
Was dann nach der nordischen Mythologie Walhalla, eine Halle in Odins Burg, wäre, wo nach den am Tage stattfindenden Kämpfen allabendliche Gelage stattfinden sollen. Darauf ein Schädelchen; Prost! :cervisia:
bis repetita non placent! - Nazis soll man Nazis nennen!

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1266
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Mythologische Orte in der Asterix-Welt

Beitrag: #Beitrag Terraix »

Hallo WeissNix,

danke sehr! Das Orakel von Delphi hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm, obwohl bekanntlich der Druide Pyrotechnix dort ein Wahrsagepraktikum absolviert. Hoch die Schädel :-D :cervisia:

Hallo Erik,

Dir ebenfalls vielen Dank für Deine interessanten Ergänzungen der Liste. Mit der Insel der Freude könntest Du recht haben. Zumal dort offenbar einige - Freude schöner Götterfunken - Töchter aus Elysium leben :D

Stimmt, Apeldjus hatte eine kleine Trojanerfigur aus Holz.

Gallische Grüße,
Terraix
Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
Batavirix
AsterIX Bard
Beiträge: 605
Registriert: 14. März 2008 16:46
Wohnort: Forum Hadriani

Re: Mythologische Orte in der Asterix-Welt

Beitrag: #Beitrag Batavirix »

Für mich fehlt nog das mythologisches Ort der Gallier, das Karnutenwald
https://www.karnutenwald.de/shop_content.php?coID=11

Mit freundlichem Gruß,
Batavirix

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1266
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Mythologische Orte in der Asterix-Welt

Beitrag: #Beitrag Terraix »

Hallo Batavirix,

da hast Du natürlich recht - danke sehr :-) :cervisia:

Ebenfalls freundliche Grüße,
Terraix
Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 1357
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Mythologische Orte in der Asterix-Welt

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Terraix hat geschrieben:
23. Februar 2020 00:01
Den Stern Tadsylweni, die Insel der Freude usw. rechne ich nicht dazu, da sie lediglich der Fantasie der Autoren entspringen und nicht tatsächlich mythologisch überliefert sind.
Das gilt aber dann auch für den Karnutenwald.
https://de.wikipedia.org/wiki/Karnutenwald

Das Gebiet der Karnuten gab es tatsächlich im Zentrum Galliens, und dort versammelten sich wohl auch Druiden. Aber ein "Karnutenwald" als solcher ist nirgends belegt und entspringt der Phantasie der Autoren.
bis repetita non placent! - Nazis soll man Nazis nennen!