Lutetia - Paris

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1162
Registriert: 19. April 2014 19:56

Lutetia - Paris

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Ich war noch nie in Paris und weiß erst recht nicht, wie es dort in den 60ern und 70ern ausgesehen hat.
Asterix ist ja u.a. dafür bekannt, dass darin auf zeitgenössische Dinge angespielt wird, die eine 52v.Chr.-Entsprechung bekommen.

Frage: Ist eigentlich schon 'erforscht' oder bekannt, ob und wenn ja, in wie weit das auch auf Lutetia zutrifft?
Also Gags und Anspielungen, die speziell nur von Paris-Kennern / Einwohnern erkannt werden (können). zB eine markante Straße, ein bekanntes Ladengeschäft, Cafe, Restaurant o.ä. - Oder ist das in Asterix zu sehende Lutetia komplett der Phantasie der Autoren entsprungen und alle Häuser, Straßen, Plätze usw. sind eben einfach nur irgendwelche Häuser, Straßen, Plätze usw.?

Entsprechend für andere Städte, die in Asterix zuweilen zu sehen sind.

Und: Hat sich daran im Lauf der Zeit was geändert, also zB: Das Lutetia von Uderzo hatte solche Sachen nicht, das von Conrad und/oder das in der neuen Idefix-Serie aber sehr wohl?!
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3528
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Lutetia - Paris

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Also, in Sichel hat doch das Moulin Rouge einen Kurzauftritt bzw. Erwähnung, oder erinnere ich das falsch?
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
wirdnix
AsterIX Village Guard
Beiträge: 86
Registriert: 17. Februar 2022 23:34

Re: Lutetia - Paris

Beitrag: #Beitrag wirdnix »

Lutetia selbst findet sich in 3 Bänden wieder: Tour, de France, Goldene Sichel und Lorbeeren des Cäsar - oder habe ich etwas übersehen?
Da das ursprüngliche Lutetia ja nur die heutige Ile de la Citè umfasst hat - also die in der Seine liegende Insel und nur über Brücken erreichbar war bzw ist, lassen auch unsere Autoren natürlich authentisch dargestellt.
Bereits am Titelbild von "Sichel" zeigt sich der Palast nach Norden hin ausgerichtet, bis heute steht in dieser Richtung hin auch die Conciergerie, also Königspalast und auch das Tribunal de Paris - die Justizgebäude. In "Lorbeeren" müsste daher auch die gegebene Stadtansicht aus Norden her dargestellt sein. Dass die Verschmutzung der Seine mit den weg geworfenen Amphoren aufgegriffen wird verwundert an sich auch nicht, genauso wenig wie die überfüllten Strassen und in Tour aufgegriffenem "Kleinwagen" - sicherlich auch auf die Zweiräder / Roller oder was es 1965 bereits auf den Strassen gab, bezogen.
Die heutige Bundesstrasse N7 (S.23) führt auch tatsächlich Richtung Gergovia - ich gehe mal davon aus, dass es diese Verbindung schon damals als Römerstrasse gegeben hatte. Die auf S 28 Touristeninformation leicht äusserlich dem Moulin Rouge angelehnt ist natürlich nicht ganz ernst gemeint - zum einen hat das Moulin Rouge ja eine andere Verwendung, zum anderen ist es ja ausserhalb der damaligen Stadtgrenzen weiter nördlich verortet.
Das Viadukt auf Seite 10 in "Sichel" sollte eher nicht die bekannte "Pont du Gard" darstellen, die ja viel weiter südlich zur vermuteten Reiseroute unserer Gallier steht. Auch baulich passt dies nicht ganz zusammen. Mir käme allerdings kein anderes Viadukt zwischen Lutetia und Condate bzw Dorf in Sinn.
Ansonsten kann ich keine näheren Eigenheiten an Gebäuden und dergleichen ausmachen, um diese weiter spezifizieren zu können. Allenfalls noch das eher typische kleine Ladengeschäft mit einer Eingangstür und Auslagefenster daneben so wie die Metzgerei bei Idefix`allererstem Erscheinen. Soviel aus meiner Sicht zu Lutetia.
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7774
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Lutetia - Paris

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
wirdnix hat geschrieben: 22. Mai 2022 14:30Lutetia selbst findet sich in 3 Bänden wieder: Tour, de France, Goldene Sichel und Lorbeeren des Cäsar - oder habe ich etwas übersehen?
Bd. XXXII - Kurzgeschichte "Olympiade in Lutetia".

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1162
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Lutetia - Paris

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

@wirdnix: Danke. Aber was Du beschreibst, sind ja eher die 'offensichtlichen', auch für Touristen ersichtlichen Dinge. Ich dachte eher an Sachen, die quasi so Insider-Gags für Paris-Kenner. So wie zB auch die frühen 'Gastauftritte' von Goscinny/Uderzo in deren Comics, die heute allgemein bekannt sind, zu ihrer Entstehungszeit aber nur von den 'Insidern' verstanden werden konnten, die wussten, wie die Autoren aussehen. zB als sie in Luc Junior im Hintergrund zu sehen waren, hat das vermutlich ausser ihnen selbst und ein paar Kollegen keiner geschnallt, weil Asterix noch nicht war und das Aussehen von Goscinny und Uderzo kaum durch TV-Auftritte oder Fotos in der Presse bekannt war...
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3528
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Lutetia - Paris

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Nullnullsix hat geschrieben: 22. Mai 2022 23:00 @wirdnix: Danke. Aber was Du beschreibst, sind ja eher die 'offensichtlichen', auch für Touristen ersichtlichen Dinge. Ich dachte eher an Sachen, die quasi so Insider-Gags für Paris-Kenner. ...
Das wären dann aber in erster Linie wohl Dinge, die damals viele Pariser (oder sagt man besser "Einwohner von Paris"? :-D ) erkannt hätten, aber heute, Jahrzehnte später, von den meissten längst vergessen sein werden (Großstädte befinden sich in stetigem Wandel) - zumal die allermeissten hier mitlesenden Paris wohl wenn dann eben auch nur als Touristen kennen.
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
wirdnix
AsterIX Village Guard
Beiträge: 86
Registriert: 17. Februar 2022 23:34

Re: Lutetia - Paris

Beitrag: #Beitrag wirdnix »

Nullnullsix hat geschrieben: 13. März 2022 23:14 Ich war noch nie in Paris und weiß erst recht nicht, wie es dort in den 60ern und 70ern ausgesehen hat.
Asterix ist ja u.a. dafür bekannt, dass darin auf zeitgenössische Dinge angespielt wird, die eine 52v.Chr.-Entsprechung bekommen.
ich hatte mich jetzt mehr auf Deine Einleitung bezogen gehabt ;-)
Du meinst also eher ob sich sozusagen "Drehorte aus Filmszenen" wiederfinden liessen, so wie das berühmte Cafe aus "die fabelhafte Welt der Amelie".
Ich glaube, da tun wir uns richtig schwer. Ich kann mir gut vorstellen, dass sich unsere Autoren von bestimmten Plätzen inspirierenr lassen haben - ich kann mir auch gut vorstellen, dass es auch Bossix`Lokal bestimmt irgendwo so gegeben hat(te) - aber ohne Insiderwissen diese zu verorten wird kaum möglich sein.
Auch z.B. die bereits erwähnte Metzgerei mag durchaus existent sein, allerdings ist diese so typisch französisch wie sie in vielen Strassen so derart zu finden sein könnte. :roll: