wo geht es als nächstes hin?

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Erik, Maulaf

arbalo

wo geht es als nächstes hin?

Beitrag: # 47248Beitrag arbalo
27. Oktober 2013 08:47

hallo liebe a+o-freunde,

falls wir einen solchen thread noch nicht hatten, möchte ich ihn hiermit beginnen.

wo sollten unsere freunde nich hinreisen bzw. welche abenteuer bestehen:

ich mache mal den anfang:

a+o bei den lappen oder die reise zum nordkap.
genaues thema / aufgabe - keine ahnung bzw. die beiden entdecken das nordkap mit hilfe des druiden oder sollen für den druiden von dort kräuter oder elch- bzw. rentierextrakt besorgen.
obelix könnte zur abwechselung elche und rentiere verspeisen. idefix könnte dank des zaubertranks den schlittenhunden zeigen wo der hammer hängt.
o. könnte sich in eine blonde schwedin verlieben.

bitte fortsetzen.

alex

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 823
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: wo geht es als nächstes hin?

Beitrag: # 47249Beitrag Terraix
27. Oktober 2013 09:33

Hallo Alex,

auch wenn das nächste Abenteuer vermutlich hauptsächlich im Dorf bzw. in Gallien spielen wird, finde ich Überlegungen zu weiteren möglichen Reisezielen ebenfalls stets interessant und spaßig. Vor der offiziellen Bekanntgabe, dass Album 35 in Schottland spielen würde, wurde auch auch schon darüber diskutiert (siehe "Mögliche Geschichten für Band 35"; erster Faden im Pikten-Unterforum). Dabei hatte sich gezeigt, dass Schottland eine interessante Destination darstellen könnte. Und wie wir alle wissen, wurde dieses Thema tatsächlich von den neuen Autoren aufgegriffen :cervisia:

Deine Ideen finde ich schon sehr vielversprechend - vielleicht könnte auch ein normannisches Mädchen wie einst Obelix in den Zaubertrank fallen und hinterher ein Pferd namens "Kleiner Onkel" stemmen :-D

Neben den im oben angesprochenen Faden genannten Ideen denke ich seit einiger Zeit darüber nach, ob Asterix und Obelix nicht aus irgendeinem Grund auf den Spuren des antiken Entdeckers Pytheas von Massalia wandeln könnten. Dabei könnten sie zu den sagenumwobenen Hyperboräern gelangen, den Bewohnern "jenseits des höchsten Nordens".

Außerdem fände ich mal eine Reise nach Ungarn interessant :-) Ferri hatte bereits angedeutet, dass er gerne eine weitere Geschichte in Indien spielen lassen würde. Außerdem hatte er Weißrussland ins Spiel gebracht. Wie konkret und ernst gemeint diese Ideen jedoch sind, ist nicht bekannt.

Beste Grüße
Robert/Terraix
Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6948
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: wo geht es als nächstes hin?

Beitrag: # 47251Beitrag Erik
27. Oktober 2013 09:59

Hallo,

über entsprechende Ideen (aus dem hier schon genannten Thread) wurde übrigens sogar bereits im Comedix-Newsletter #152 vom 13.10.2011 berichtet.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

arbalo

Re: wo geht es als nächstes hin?

Beitrag: # 47254Beitrag arbalo
27. Oktober 2013 10:37

die geschichte mit "kleiner onkel" hat was !!!!!

weitere themen die mir so einfallen:

russland gefällt mir auch, ich hatte die idee, daß die beiden an den baikalsee oder in die mongolei reisen. ob. trinkt zuviel wodka..........

a+o in der eifel: die römer werden aus der eifel vertrieben, haben aber bereits den nürburgring gebaut und halten dort pferderrennen ab. einen sport den die eifeler gerne übernehmen. nebenbei könnten sie den kölner bauen oder obelix wirft den dom versehentlich um und die kölner brauchen x jahre diesen wiederaufzubauen

a+o bei den spiketaren ( albanien ) ein volk, daß dazu neigt kleine wehrbunker anzulegen bzw. dazu gezwungen ist, da es einen böser herscher hat, den a+o mit auszuschalten helfen sollen.

a+o bei den inkas, sie helfen den inkas gegen die spanischen konquistatoren.

a+o in australien, irgendwie könnte obelix was mit mit ayers rock zutun haben.

für neuseeland habe ich noch keine idee.........

eine neuauflage von a+o bei den goten, die geschichte sollte sich um die deutsche wiedervereinigung drehen.

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5150
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: wo geht es als nächstes hin?

Beitrag: # 47255Beitrag Comedix
27. Oktober 2013 11:18

Der Vollständigkeit halber die Reisen, die im oben verlinkten Newsletter genannt werden:

Asterix auf Zypern mit Anspielungen auf die Teilung unter Einbezug der griechisch-türkischen Zwistigkeiten.
Asterix in Troja, auch viele Möglichkeiten die türkische Lebensart, Troja-Forschungen und Schliemann ins antike Bild zu rücken.
Asterix in Vindobona, über Österreich lässt sich bestimmt auch vieles erzählen.
Asterix am Schwarzen Meer, mit einer Reise über das heutige Rumänien zum Pontus Euxinus
Asterix in Dalmatien, viele Möglichkeiten den Balkan einzubeziehen
Asterix in Numidien, vielleicht ausnahmsweise bei der Hilfe für Baba, den Pirat im Ausguck oder als Besuch von Duplikatha.
Asterix in Lusitanien, möglicherweise mit Anspielungen auf den Euro/Sesterzen-Kurs und die wirtschaftliche Lage in Portugal.
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

arbalo

Re: wo geht es als nächstes hin?

Beitrag: # 47258Beitrag arbalo
27. Oktober 2013 15:08

klingt ja gut:

zu meiner "wiedervereinigungsidee" habe ich folgende geschichte ersonnen:

obelix wird von seinem grosscousin helmutus kohlus, der statt ganzer wildschweine lieber nur pfälzer saumagen zu sich nimmt um hilfe gebeten sein reich wiederzuvereinigen.
in einer nebenszene könnte ein kleines mädchen namens ängie vom zaubetrank kosten bzw. auch hineinfallen, dadurch ihre schüchternheit verlieren und die zukünftige chefin von helmutus reich werden....

+++++

a+o bei den türken inl. besuch am berg ararat, obelix entdeckt den döner für sich.

+++++

a+o bei den ostwestfalen / der varusschlacht , a+o sorgen auch dafür das der streit um den wahren schlachtort beigelegt wird.

*******

a+o in asien, obelix wird für budda gehalten


evtl. könnten die beiden ja auf eine weltreise geschickt werden, die sich über mehrere bände erstreckt??

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 823
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: wo geht es als nächstes hin?

Beitrag: # 47266Beitrag Terraix
27. Oktober 2013 20:02

Hallo Arbalo,
arbalo hat geschrieben: a+o bei den türken inl. besuch am berg ararat, obelix entdeckt den döner für sich.
am Berg Ararat könnten Asterix und Obelix zudem auf Überreste der Arche Noah stoßen, welche der Legende nach dort aufgelaufen sein soll.
arbalo hat geschrieben:
a+o bei den inkas, sie helfen den inkas gegen die spanischen konquistatoren.

a+o in australien, irgendwie könnte obelix was mit mit ayers rock zutun haben.

für neuseeland habe ich noch keine idee.........
Das sind ebenfalls interessante Reiseziele, doch wären Reisen in diese Regionen schwierig zu begründen, da sie außerhalb der für die Völker Europas im Jahre 50 v. Chr. bekannten Welt liegen. Asterix und Obelix sind zwar schon einmal zufällig in Nordamerika gelandet, doch wären weitere derartige Zufälle sicher etwas unglaubwürdig. Der römische Geograph Claudius Ptolemäus, der 100-175 n. Chr. lebte, ging zwar bereits vom Vorhandensein eines Südkontinents aus, den er "Terra australis incognita" nannte, doch beweisen konnte er dies natürlich nicht. Mit den Konquistadoren käme dann noch ein zeitliches Problem hinzu, da diese erst etwa im 16. Jahrhundert in Erscheinung traten ;-)
arbalo hat geschrieben:
obelix wirft den dom versehentlich um und die kölner brauchen x jahre diesen wiederaufzubauen
Für christliche Sakralbauten spielen die Asterix-Abenteuer mindestens 50 Jahre zu früh. Köln war ebenfalls noch nicht gegründet, aber Asterix und Obelix könnten durchaus den hier ansässigen Stamm der Ubier besuchen.
arbalo hat geschrieben: die sich über mehrere bände erstreckt??


Das wäre für sehr weit entfernte Ziele sicher sinnvoll. Z. B. China, welches den Römern ja schon bekannt war. Die anderen von Dir genannten Vorschläge lägen sicherlich alle im Bereich des Möglichen, insbesondere was die Entfernungen angeht.

Gruß, Terraix
Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
Batavirix
AsterIX Bard
Beiträge: 528
Registriert: 14. März 2008 16:46
Wohnort: Forum Hadriani
Kontaktdaten:

Re: wo geht es als nächstes hin?

Beitrag: # 47304Beitrag Batavirix
29. Oktober 2013 00:03

In ein Gespräch am 25. Oktober auf die Holländische Fernsehen sprach Didier Conrad von a+o bei den Batavieren.
Mit Tulpefelder und Windmühlen Dabei.

(Aber hat auch Uderzo nicht einmal von dieses Idee gesprochen?!)

Wir bleiben Hoffnung halten.

Freundlichem Grüsse,

Batavirix

Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 866
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: wo geht es als nächstes hin?

Beitrag: # 47305Beitrag Michael_S.
29. Oktober 2013 00:19

Hallo zusammen,

ich finde auch, dass Holland bzw. die Bataver ein (nicht nur geografisch) sehr naheliegendes mögliches Reiseziel sein könnten. Immerhin hat Asterix schon viele umliegende Völker und Stämme besucht, nur eben die Bataver noch nicht.

Australien oder die Inkas fände ich (auch wieder nicht nur geografisch) ein bisschen weit hergeholt. Eine Flugreise mit einem Teppich und eine Ozeanüberquerung in einem Fischerboot reichen mir zumindest an kuriosen Fernreisen im Jahre 50 v. Chr..

Zumal es meines Erachtens noch viele schöne Ziele in der Nähe gibt. Neben den schon verschiedentlich angesprochenen Zielen könnte ja auch wieder einmal ganz pragmatisch Rom das Ziel einer Reise sein (gab's schon zweimal, warum sollte da ein drittes Mal ausgeschlossen sein?). Oder Epidemais könnte auf einem Handelsposten in Sizilien Ärger mit einer "ehrenwerten" Händlervereinigung haben und unsere Freunde um Hilfe vor Ort bitten. Ich hätte auch nichts gegen eine Geschichte, die mir noch eine weitere Region Frankreichs näherbringt, so wie in Avernerschild.

MfG
Michael

arbalo

Re: wo geht es als nächstes hin?

Beitrag: # 47306Beitrag arbalo
29. Oktober 2013 06:27

die geschichte der arche noah - gefällt mir :wuff:

asien lässt sich zufuss / ohne flug erreichen erreichen.
im himalaya könnten unsere freunde auf den yeti treffen.

zum thema kirchenbauten: die ersten kirchen standen oft auf ehemaligen kultstätten unserer vorfahren. der gimmick mit dem kölner dom könnte sein, daß die ubier "den dom" bereits gebaut hatten aber gar nicht wussten warum sie ihn bauen.
und natürlich feiern die ubier bereits karneval!

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 823
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: wo geht es als nächstes hin?

Beitrag: # 47316Beitrag Terraix
29. Oktober 2013 21:27

Hallo Zusammen,
Batavirix hat geschrieben:In ein Gespräch am 25. Oktober auf die Holländische Fernsehen sprach Didier Conrad von a+o bei den Batavieren.
das halte ich für eine sehr gute Idee, zumal laut Wikipedia die Römer ab 50 v. Chr. die südlichen Gebiete der späteren Niederlande eroberten: http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte ... .B6merzeit

Zeitlich passender geht es wohl kaum :cervisia: Außerdem bieten die Niederlande sicherlich viele Möglichkeiten für gelungene Anspielungen. Rembrandt ist zwar mit seinem Bild "Die Anatomie des Dr. Tulp" schon im Band "Der Seher" gewürdigt worden, doch was spricht dagegen, auf weitere niederländische Künstler wie van Gogh anzuspielen? Gerne würde ich Asterix und Obelix auf einer "Caféterrasse am Abend" sehen ( http://de.wikipedia.org/wiki/Caf%C3%A9terrasse_am_Abend) :-) Dort könnten sie sich bei Frikandel entspannen, nachdem sie den Einheimischen beim Anlegen von Warften geholfen haben.
Michael_S. hat geschrieben: Oder Epidemais könnte auf einem Handelsposten in Sizilien Ärger mit einer "ehrenwerten" Händlervereinigung haben und unsere Freunde um Hilfe vor Ort bitten.
Ebenfalls eine tolle Idee! Wenn diese Geschichte im Jahre 44 v. Chr. spielen würde, könnte sogar der Ausbruch des Ätna thmatisiert werden, beim Vulcanus! Und vielleicht hätte ja auch Automatix mal Lust, mit auf die Reise zu gehen :automatix: Das Jahr 44 v. Chr. hätte natürlich den Nachteil, dass Caesar nach dem 15. März nicht mehr mitspielen könnte :-(
arbalo hat geschrieben:
zum thema kirchenbauten: die ersten kirchen standen oft auf ehemaligen kultstätten unserer vorfahren.
Da hast Du natürlich recht :-)
arbalo hat geschrieben:
asien lässt sich zufuss / ohne flug erreichen
Uiii, das wäre aber selbst nach Einnahme des Zaubertranks noch eine ziemliche Anstrengung, von Gallien bis nach Asien (also mindestens bis in die Türkei zu Fuß zu gehen ;-)
arbalo hat geschrieben: im himalaya könnten unsere freunde auf den yeti treffen.
Ja, warum nicht. Und da die Höhe zu gewissen Wahnvorstellungen führen kann, könnte es sein, dass der Yeti das Gesicht von Reinhold Messner hat :-D
arbalo hat geschrieben: und natürlich feiern die ubier bereits karneval!
Mit einem Tanzmariechen in römischer Rüstung :D Und natürlich würden sich die Ubier über den versnobten Stamm lustig machen, der etwas weiter nördlich den Rhein runter lebt und nur "Alt-Cervisia" trinkt :cervisia:

Beste Grüße,
Terraix
Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
Caius_P
AsterIX Villager
Beiträge: 55
Registriert: 22. Juli 2008 12:49
Wohnort: La ville rose

Re: wo geht es als nächstes hin?

Beitrag: # 47349Beitrag Caius_P
2. November 2013 17:29

Jean-Yves Ferri hat ja bereits in einem Interview (dessen Quelle ich leider gerade nicht wiederfinde) gesagt, dass er zu weit entfernte Reiseziele wie China nicht gutheißt, weil die Plausibilität allzusehr auf der Strecke bliebe.

Ich fände jedenfalls auch ein Reiseabenteuer, dass mal wieder in Frankreich spielt, nicht schlecht (wobei ich nichts gegen andere Ziele in der näheren Umgebung hätte).

Um die Diskussion über den nächsten Band (der wohl eher im Dorf spielen wird) ein wenig anzuheizen, hier noch eine aktuelle Interview-Aussage von Ferri (aus La Dépêche vom 20 Oktober): "Die Idee [für den aktuellen Band] ist es, den wohlwollenden Humor zurückzugewinnen, den man so liebt; die Sozialsatire habe ich für den nächsten Band aufgespart".

Christoph

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6948
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: wo geht es als nächstes hin?

Beitrag: # 47350Beitrag Erik
2. November 2013 18:33

Hallo Christoph,
Caius_P hat geschrieben:Jean-Yves Ferri hat ja bereits in einem Interview (dessen Quelle ich leider gerade nicht wiederfinde) gesagt, dass er zu weit entfernte Reiseziele wie China nicht gutheißt, weil die Plausibilität allzusehr auf der Strecke bliebe.
meinst Du vielleicht das Interview auf landbote.ch, das Terraix verlinkt hatte? Darin wird ebendies geäußert, aber von Didier Conrad. Eine entsprechende Aussage von Ferri habe ich noch nicht gelesen.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Caius_P
AsterIX Villager
Beiträge: 55
Registriert: 22. Juli 2008 12:49
Wohnort: La ville rose

Re: wo geht es als nächstes hin?

Beitrag: # 47384Beitrag Caius_P
6. November 2013 08:33

Stimmt - das war das Interview. Ich hatte das in meiner Erinnerung Ferri zugeordnet, weil der (so scheint mir) deutlich mehr interviewt worden ist.

Christoph

arbalo

Re: wo geht es als nächstes hin?

Beitrag: # 48798Beitrag arbalo
1. August 2014 09:21

a+o in island, helfen dort Eyjafjallajökull zu beruhigen

Antworten