Anne Goscinny's Brief an ihren verstorbenen Vater

Forum für Dies und Das. Themen, die nicht unbedingt etwas mit Asterix zu tun haben müssen. Smalltalk für angemeldete Mitglieder.

Moderator: Comedix

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7287
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Anne Goscinny's Brief an ihren verstorbenen Vater

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,

in der Ausgabe 18/2013 vom 5.8.2013 der "Für Sie" ist ein doppelseitiger Artikel von Barbara Markert unter dem Titel "Im Schatten meines berühmten Vaters" erschienen. Er beruht offenbar auf einem Gespräch mit Anne Goscinny anläßlich des großen Erfolges ihres Ende 2012 in Frankreich erschienen Buches "Le bruit des clefs" (= "Das Geräusch der Schlüssel"). In diesem Buch, das Anne Goscinny dem Artikel nach in nur 6 Tagen verfaßt hat, geht es offenbar um einen Brief, den sie an ihren Vater René Goscinny schreibt. Angeblich habe sie dieses Buch eigentlich nur für sich verfaßt, auf Grundlage "einer erfolgreichen Psychoanalyse". Jedenfalls scheint es ein sehr persönliches Werk zu sein, das die Folgen von Goscinny's frühem Ableben für seine Familie beleuchtet. Es ist allerdings nur auf Franzöisch erschienen.

Gruß
Erik
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)