Zu den Quizfragen

Forum für Dies und Das. Themen, die nicht unbedingt etwas mit Asterix zu tun haben müssen. Smalltalk für angemeldete Mitglieder.

Moderator: Comedix

Hedonix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 362
Registriert: 19. April 2020 19:13

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag Hedonix »

Das hatte ich beim Stellen der Frage tatsächlich vergessen - es war nicht meine Absicht, mit Regeln zu brechen, und ich kannte sie auch. Jetzt, wo Erik es sagt, fällt es mir wieder ein.

Beim Stellen der Frage hatte ich nicht daran gedacht, weil ich, auf der Suche nach einer neuen Frage, beim Durchblättern meiner Asterix-Bände darauf gestoßen bin. Womit das Problem wohl erklärt sein dürfte: Ich habe den "Goldenen Hinkelstein" neben meinen regulären Asterix-Bänden im Regal stehen und dachte eben einfach nicht mehr an diese Regel.

Ich bitte um Entschuldigung.
Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1912
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag Terraix »

Ich bitte ebenfalls um Entschuldigung, weil mir dieser "Regelverstoß" entgangen war, da ich offenbar mehrere Sätze visuell nicht korrekt erfasst hatte. Vielleicht sollte ich mal an eine Brille denken ...
Meinetwegen können die Quizregeln auch nochmals geändert werden, wenn dies erwünscht ist.
Freund großzügiger Meerschweinchen
Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1912
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag Terraix »

Hier nochmals Eriks Anregungen, wie die Quizregeln geändert werden könnten.
Erik hat geschrieben: 5. März 2022 18:09
Da der Quizmaster diese Aussage so hatte stehen lassen, rege ich an, klarzustellen, ob Hedonix' Auffassung künftig richtig sein soll - dann müssten die Regeln entsprechen erweitert werden - oder ob es bei den bisherigen Regeln bleiben soll.

Ich persönlich würde übrigens sogar eine Rückkehr zu den alten Regeln - nur Fragen aus den regulären Bänden - begrüßen, da die Praxis der vergangenen Jahre m.E. doch gezeigt hat, dass Filmfragen sich nicht durchgesetzt haben. Sie werden kaum gestellt und die Filminhalte meinem Eindruck nach von den Antwortenden (wie auch wahrscheinlich den Fragestellern) nicht als Frage- bzw. Antwortgegenstand in die Überlegungen einbezogen und erwartet.
Freund großzügiger Meerschweinchen
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3528
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Da ich ausser "Asterix erobert Rom" kaum Filme kenne, und wenn, die wenigen (zwei oder drei aus Alben zusammengebastelten) jeweils nur einmal und die drei auf nur einem Album basierenden dann auch noch vor sehr langer Zeit gesehen habe, sind Filmfragen für mich fast ausschliesslich unbeantwortbar.

Ich habe aber im Prinzip nichts gegen Filmfragen (gibt ja genug Fans, die die Filme mindestens genauso gut finden wie die Alben und das Finden von neuen Fragen immer schwerer wird), fände es aber gut, wenn diese als solche gekennzeichnet würden, damit ich nicht von vornherein sinnloserweise, mitunter auch mal stundenlang, die Antwort in den Alben suche.
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Hedonix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 362
Registriert: 19. April 2020 19:13

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag Hedonix »

Diese Regel könnte man natürlich auch für Sonderbände wie den "Goldenen Hinkelstein" anwenden - wenn man möchte. Dadurch werden diesbezogene Fragen freilich ein ganzes Stück einfacher.

Ich sehe bei Sonderbänden ein bisschen das Problem, dass zwei eine reguläre Albennummer haben (und deshalb bei den anderen Bänden im Regal stehen) und weitere haben die eben nicht (ok, bei mir schon...). Nach ein paar Monaten, in denen es nie Thema war, hat man das vielleicht nicht mehr so präsent im Kopf und dann verschwimmen die Grenzen, wie es jetzt bei mir passiert ist.
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7774
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Hedonix hat geschrieben: 7. März 2022 20:48Diese Regel könnte man natürlich auch für Sonderbände wie den "Goldenen Hinkelstein" anwenden - wenn man möchte. Dadurch werden diesbezogene Fragen freilich ein ganzes Stück einfacher.
das Kernproblem bei den Sonderbänden sehe ich einfach darin, wo man die Grenze ziehen will. Welche sind zugelassen - d.h. müssen von Fragestellern wie Antwortenden in die Überlegungen mit einbezogen werden - und welche nicht? Es gibt Filmbücher, Spin-Off-Reihen, Homagen-Bände etc. Ganz aktuell sind da die Idefix-Comics. Die regulären Alben sind halt eine klare Sache. "Wie Obelix..." wurde mal dazu genommen, weil er teilwese als "Band 0" von Egmont vermarktet wurde (und evtl. wird). Darüber hat er dann vielleicht auch eine entsprechende Verbreitung. Aber kann man bei den anderen Sonderbänden voraussetzen, dass die jeder Quizteilnehmer zur Hand hat?

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3528
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Sonderbände gibts ja nicht so viele, wenn man die Filmbücher abzieht (und die beiden in den Albenkanon integrierten Bände "Wie Obelix als Kind..." und Band XXXII, die beide sowieso zugelassen sind. Das wäre dann in der tat nicht mehr schwer.

Aber wenn man vorher ankündigt, es ginge bei der Frage um die Filme, gibts da ja inzwischen genug (vor allem, wenn man die Realfilme mitzählt), so dass es immer noch schwer genug sein dürfte (für mich dann allermeisst zu schwer).
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Hedonix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 362
Registriert: 19. April 2020 19:13

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag Hedonix »

Erik hat geschrieben: 7. März 2022 20:56 [...] Aber kann man bei den anderen Sonderbänden voraussetzen, dass die jeder Quizteilnehmer zur Hand hat? [...]
Es liegt mir nicht, hier den Advocatus Diaboli zu spielen, aber... die Realfilme habe ich nach wie vor nie gesehen, alle Filmfragen zu ihnen könnte ich also auch nicht beantworten. Allerdings fiel mir das bisher kaum auf, weil es auch kaum Fragen dazu gab. Oder sind die Realfilme nicht von den Quizregeln abgedeckt?
Auch die beiden regulär nummerierten Sonderbände habe ich zwar, kenne sie aber kaum, weil sie in meinem Kopf eben nicht als reguläre Alben "gespeichert" sind und ich sie auch nicht auf der Rechnung habe, wenn ich nach Antworten suche. Klar ist das mein Problem, aber natürlich könnte man das umgekehrt genauso sagen. Mit dieser Argumentationskette kommen wir wohl nicht weiter.

Jedenfalls sehe und verstehe ich den Gedanken, dass jeder Teilnehmer sich darüber im Klaren sein soll, auf welche Quellen sich die Frage bezieht. Und wenn man extra dazu sagen muss, dass es dieses Mal um einen Film oder ein Sonderband geht, werden viele Fragen witzlos, weil es dann kaum Auswahl gibt, die entsprechende Stelle also leicht zu finden ist - für diejenigen, die das Material haben. Die Schwierigkeit liegt ja gerade darin, von selbst an die "nicht-standard"-Bände zu denken. Aber wie Weissnix gesagt hat, hat/kennt die nicht jeder (wie gesagt, ich kenne bei den Filmen auch nicht alle, und z.B. die neuen Idefix-Bände sind mir auch (noch?) fremd).

So gesehen wäre es wohl am besten, grundsätzlich NUR regulär nummerierte Bände (derzeit 1-39) zuzulassen (womit meine Frage unzulässig gewesen wäre). Es KANN nach weit über 1000 Quizfragen natürlich u.U. schwierig werden, immer wieder neue Fragen zu finden. Aber die Alternative wäre (wenn ich das richtig sehe), andere Sachen zuzulassen und wer sie nicht kennt, hat dieses Mal eben Pech gehabt. Ob man das so handhaben will, muss man sich halt überlegen. Ein Mittelweg wäre, bestimmte Sachen zuzulassen, wie es ja bisher mit den Filmen auch gehandhabt wird. Aber dann kann man wieder fragen, was zugelassen sein soll und was nicht, und warum gerade das und das andere nicht... könnte schwierig werden und je nachdem, was neu rausgebracht wird, könnte es auch sein, dass diese Liste immer mal wieder erweitert/angepasst werden soll. Aber nach welchen Kriterien?

Ihr seht schon, dass ich persönlich es eigentlich gut fände, wenn bei den Sonderbänden ein paar mehr zugelassen wären, aber mir ist völlig klar, wo dabei das Problem liegt. Um eine "Rechtfertigung" meiner Quizfrage geht es mir nicht, wenn die nicht ok war, dann wird sie gestrichen und fertig (soll ich dann eine neue/andere stellen?). Was tun?
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1162
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Also ich seh das so:
Ich finde das Quiz vor allem deshalb interessant, weil es interessante 'Kleinigkeiten' zu Tage fördert und nur in zweiter Linie aufgrund des eigentlichen Quiz-Gedankens. Deshalb quizze ich auch nur selten mit* und les oft nur im Nachhinein mit bereits gefundener Lösung.
Wenn nun jemand solche 'interessanten Kleinigkeiten' hat, die nicht ins Quiz-Regelwerk passen, muss ers ja nicht in ne Quiz-Frage verpacken, sondern kann es ja losgelöst vom Quiz an anderer Stelle den geneigten Forumern präsentieren. Insofern seh ich dafür keine Regel-Änderungs-Notwendigkeit.
Und: Es geht doch auch nicht darum, sich immer besonders schwierige und ausgefallene Fragen auszudenken. Wem nichts 'besonderes' einfällt, kann ja auch ne 'einfache' Frage stellen, womit die Auflösung leichter fällt, was ggf. auch wieder zu höherer Teilnehmerzahl führt, weil Leute mitquizzen, die bei den bisherigen Fragen (in letzter Zeit) von vornherein raus sind*.
Zudem: Was 'neue' Fragen betrifft: Ich glaube nicht, dass irgendwer alle(!) bisher schon gestellten Fragen auf dem Schirm hat - und ich glaube auch nicht, dass jemand in den alten Fragen nach ner Lösung suchen würde. Insofern wär es sicher auch nicht tragisch, wenn sich ne Frage mal wiederholen würde, weil es eh keiner merkt.

Kurz: Das Quiz soll Spaß machen. Nehmt es nicht zu ernst.

*Ich zB hab im Grunde nur ne 'Erinnerung' an die Goscinny-Ära der Bände. Filme, Sonderbände, und auch die Uderzo-Solos und die des neuen Teams könnt' ich nur mit entsprechender (Netz-)Recherche lösen, was aber gegen meinen persönlichen Quizzer-Ehrencodex ginge: Entweder ich hab bei ner Frage mit ein bisschen grübeln n Verdacht oder ne Idee, dann überprüf ich meinen Gedanken mit entsprechender Recherche oder ich bin als Löser raus und beschränk mich aufs Mitlesen, was ja auch seinen Reiz hat.
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6513
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Terraix hat geschrieben: 6. März 2022 11:26 Hier nochmals Eriks Anregungen, wie die Quizregeln geändert werden könnten.
Erik hat geschrieben: 5. März 2022 18:09
Da der Quizmaster diese Aussage so hatte stehen lassen, rege ich an, klarzustellen, ob Hedonix' Auffassung künftig richtig sein soll - dann müssten die Regeln entsprechen erweitert werden - oder ob es bei den bisherigen Regeln bleiben soll.

Ich persönlich würde übrigens sogar eine Rückkehr zu den alten Regeln - nur Fragen aus den regulären Bänden - begrüßen, da die Praxis der vergangenen Jahre m.E. doch gezeigt hat, dass Filmfragen sich nicht durchgesetzt haben. Sie werden kaum gestellt und die Filminhalte meinem Eindruck nach von den Antwortenden (wie auch wahrscheinlich den Fragestellern) nicht als Frage- bzw. Antwortgegenstand in die Überlegungen einbezogen und erwartet.
Ich habe mich bisher bewusst aus der Thematik herausgehalten. Terraix als Moderator kann autark nach Abwägung der Meinungen die Spielregeln anpassen bzw. konkretisieren.

Ich halte es für legitim, neben den regulären Alben auch bestimmte Sonderausgaben zu definieren. Es gibt für die verschiedenen Ausgaben Argumente dafür und dagegen. Für mich wäre es nachvollziehbar, wenn
  • Der Goldene Hinkelstein
  • Asterix erobert Rom
  • Das Geheimnis des Zaubertranks
  • Wie Obelix als kleines Kind in den Zaubertrank geplumpst ist
Teil des Quiz sein könnten, weil sie vom Verlag wie die Alben beworben, teilweise sogar als neue Geschichte vermarktet wurden und so für die meisten Menschen als eigenständige Geschichten und weniger als Sonderausgaben angesehen werden. Für mich wäre es auch nachvollziehbar, wenn nur die regulären Alben plus letzgenannter bequizzt werden dürften, weil dieser als Band 0 vermarktet wurde und bei vielen Lesern in Erinnerung ist. Auch für mich nachvollziehbar wäre es, wenn sich die Fragen nur auf die 39 Alben beziehen. Mit den Filmen habe ich beim Quiz schon immer gefremdelt. Diese würde ich generell aus diesem Quiz nehmen und es sogar womöglich entsprechend in Asterix-Alben-Quiz o.ä. umbenennen. Das wäre sehr eindeutig.

Gruß
Marco
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3528
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Hmm... ich beitze zwar den Band "Der goldene Hinkelstein", war aber bis heute der Meinung, das sei ein "Buch zum Film", da ich die Filme schon seit bestimmt über 20 Jahren schon nicht mehr im Blick habe. Hatte daher die Frage von Hedonix als regelkonformund nicht problematisch gesehen, und wäre mir irgendwas aus dem Band haften geblieben (falls ich ihn überhaupt schon geesen habe, ist mir gerade nämlich inhaltlich gar nicht präsent), hätte so eine Frage auch von mir kommen können, da ja der festen Überzeugung, es gäbe einen (gleichnamigen) Film...
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3528
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Comedix hat geschrieben: 8. März 2022 21:23 Mit den Filmen habe ich beim Quiz schon immer gefremdelt. Diese würde ich generell aus diesem Quiz nehmen und es sogar womöglich entsprechend in Asterix-Alben-Quiz o.ä. umbenennen. Das wäre sehr eindeutig.
Fände ich im Prinzip auch gut, frage mich aber, ob nicht zukünftig Filmfans dann komplett Abstand nähmen; denn ich fürchte, die jetzt gerade nachwachsende Generation hat grundsätzlich mehr Affinität zu den Filmen. Für die täte es mir dann schon etwas leid.

BTW, ich sitze hier seit heute ohne Heizung im Kalten, meine nächste Frage kann daher etwas dauern - mit klammen Fingerchen blättert sich schlecht auf der Suche nach einer neuen Frage...
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1162
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Nur mal so ein Gedanke: Wenn man einer Antwort 'auf der Spur ist', kann man in Comic-Alben und Sonderbänden* nachschlagen, um seinen Verdacht zu überprüfen. Bei Fragen, die sich auf einen Film beziehen, geht das nicht, da kann man nur 'aus der Erinnerung' antworten - oder braucht ne DVD. Das ist ungleich komplizierter und ich vermute mal, dass es hier nur wenige gibt, die die Filme auf DVD haben. Insoweit gäb es gute Gründe, Filmfragen außen vor zu lassen. Ggf. mit der Einschränkung, dass Filmfragen dann gültig sind, wenn sich deren Antworten auch im 'Buch zum Film' nachschlagen lassen.

Ich selbst bin bei Filmfragen aber generell raus: Ich guck die nicht, bzw. die, die ich gesehen hab, sind ewig her und haben mich nie überzeugt, weswegen ich ziemlich schnell davon abgekommen bin, Asterix-Filme sowohl erstmalig als auch in Wiederholung zu gucken.

*Und ich würde mal davon ausgehen, dass die hier versammlte 'Asterix-Forum-Gemeinde' mindestens die Sonderbände hat, die auf der Rückseite der normalen Alben (Stichwort 'Backlist') aufgenommen sind oder waren. Insofern könnte man die mMn mit aufnehmen.
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3528
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Nullnullsix hat geschrieben: 8. März 2022 23:48 *Und ich würde mal davon ausgehen, dass die hier versammlte 'Asterix-Forum-Gemeinde' mindestens die Sonderbände hat, die auf der Rückseite der normalen Alben (Stichwort 'Backlist') aufgenommen sind oder waren. Insofern könnte man die mMn mit aufnehmen.
Ich hab von den von Marco oben aufgelisteten drei immerhin vier (es fehlt "Geheimnis des Zaubertranks") - inhaltlich präsent davon 2. Ich habe zwei Filmbücher "...erobert Rom", einmal das von 1976 und dann das von 2016 - in letzterem hab ich mir nur die Zeichnungen angeschaut, wie auch im Goldenen Hinkelstein (denn ich kann mich beim besten Willen nicht an die Story erinnern - vielleicht hab ich sie damals einmal überflogen, hängengeblieben ist sie nicht).

Solange keine Proteste von Filmfans kommen, kann das Quiz mE gern auf die Alben 0 (Warum Obelix als kleines Kind...) bis (derzeit) 39 beschränkt werden. Filmbücher hab ich ausser den beiden zu erobert Rom nur noch ein oder zwei, weil die mal billig von einem Wühltisch gefallen waren oder Bestandteil eines Konvoluts, keine Ahnung mehr.
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3528
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Zum "Goldenen Hinkelstein"

Ich hatte es wohl doch gelesen, aber inhaltlich schon wieder total verdrängt.
Was andeutet, dass nicht alles, was man vom "Meister" noch an Texten ausgräbt, auch heute noch nachhaltig beeindrucken kann...
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)