2D-Figuren aus Chromstahl nach CNC-Programm für Laserfräsen

Der Bereich von Sammler für Sammler - Diskussionen, Objekte und Meinungsaustausch beispielsweise zu nicht mehr erhältlichen Asterix-Produkten oder nicht im Handel erhältlichen Artikeln.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Findefix

Re: 2D-Figuren aus Chromstahl nach CNC-Programm für Laserfrä

Beitrag: #Beitrag Findefix »

Hallo zusammen,

was ich mit der Einmeldung eigentlich meinte, ist: gab man 1972 noch "Laubsägearbeiten" heraus, entspricht dies im heutigen HighTech- und Präzisions-Zeitalter eben genau solchen Programmen für CNC-gesteuerte Laserfräsen. :-) - Müsste sich jemand nur noch schlau machen (können), woher diese stammen..

LG v. Andreas

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4978
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: 2D-Figuren aus Chromstahl nach CNC-Programm für Laserfrä

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Hallo Andreas,
Findefix hat geschrieben:Müsste sich jemand nur noch schlau machen (können), woher diese stammen..
Lieber Andreas, diese CNC "Laubsägearbeiten" bzw. "Programme" sind von privater Hand programmiert worden ; Das jedenfalls schrieb mir mein Verkäufer von dem ich meinen Asterix erhielt . Ich kann mir auch nicht vorstellen das die Industrie mit den teuren CNC-Programmen (ca. 30 000 € ) Comicfiguren programmiert, viel zu teuer . Nein , diese Programme hat man privat geschrieben ;-)
Hier sind sogar Seiten wo man kostenlos als Privatfrau/man sich dazu weiterbilden kann :
:arrow: http://www.einfach-cnc.de/cnc-simulator.html
:arrow: http://www.cncsimulator.com/
:arrow: http://www.einfach-cnc.de/beschreibung-3.html
:arrow: http://www.cnc4you.siemens.com/cms/webs ... widt100182
Im übrigen haben ja auch Gregor und Michael sich im anderem Thread dahin geäußert das diese Artikel als privat hergestellt zu sehen sind ;-)

Gruß Peter
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich

Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 963
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen

Re: 2D-Figuren aus Chromstahl nach CNC-Programm für Laserfrä

Beitrag: #Beitrag Michael_S. »

Hallo Peter!
methusalix hat geschrieben:Lieber Andreas, diese CNC "Laubsägearbeiten" bzw. "Programme" sind von privater Hand programmiert worden ; Das jedenfalls schrieb mir mein Verkäufer von dem ich meinen Asterix erhielt . Ich kann mir auch nicht vorstellen das die Industrie mit den teuren CNC-Programmen (ca. 30 000 € ) Comicfiguren programmiert, viel zu teuer . Nein , diese Programme hat man privat geschrieben ;-)
Ich will die Diskussion ja nicht unnötig verkomplizieren, aber mir stellen sich zwei Fragen:

1. Woran will ein Verkäufer erkennen können, ob ein Programm privat oder als kommerzieller Auftrag geschrieben wurde, selbst wenn ihm das Programm tatsächlich vorliegt? Wenn man sich z.B. ein Stückchen von meinem Programmcode anschaut, würde man auch nicht erkennen können, ob ich ihn privat für meine Homepage oder gegen Bezahlung für Marco geschrieben habe.

2. Ist es abwegig anzunehmen, dass ein Asterix-Fan im Rahmen seiner Ausbildung zum CNC-Fräser mit der Software seiner Firma ein solches Programm geschrieben hat, ggf. sogar als Prüfungsstück? Dann ist es unter (teuren) industriellen Bedingungen und nicht in der Freizeit entstanden und trotzdem ein nicht-kommerzielles Produkt. Ich kenne einen Fachbetrieb für Metallverarbeitung, vor dessen Werkhalle ein mehrere Meter hohes Dinosaurierskelett aus Eisen steht. Haben die Azubis dieses Betriebs gebaut, wie ein daran angebrachtes Schild ausdrücklich erklärt. (Was ich damit sagen will: Nur weil etwas nicht-kommerziell ist, ist es nicht gleich "privat" und nur weil etwas aus der "Industrie" ist, ist es nicht gleich kommerziell.)

MfG
Michael

Benutzeravatar
Maulaf
AsterIX Druid
Beiträge: 1557
Registriert: 19. Juni 2002 22:44
Wohnort: Metelen

Re: 2D-Figuren aus Chromstahl nach CNC-Programm für Laserfrä

Beitrag: #Beitrag Maulaf »

Hi allerseits,
mittlerweile benötigt man zur Herstellung dieser Figuren nicht einmal mehr ein Programm, es reicht völlig aus, wenn man die Umrisse aufmalt, die Fräsmaschine geht dann einfach den Linien nach und erstellt eine exakte Kopie, auch vergrößert oder verkleinert,
viele Grüße
Gregor

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4978
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: 2D-Figuren aus Chromstahl nach CNC-Programm für Laserfrä

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Hallo Michael,
mir wurde von dem Betreiber der Homepage einfach-cnc.de , Herrn Christoph Selig mitgeteilt, das Programme wie zum Beispiel die der Asterix-Figuren, von den Programmierern ins Internet zum Download kostenlos oder auch andersweitig (tausch etc. pp.c.) bereitgestellt werden. Und dann kann es schon dazu kommen das die daraus entstehenden Produkte bei Ebay verkauft werden. Jedenfalls verneinte er einen offiziellen Verkauf solcher Produkte von irgendwelcher Firma hier in Deutschland . Allenfalls könnten es Produkte sein die von Fernost (China) nach Europa kämen .

Gruß Peter
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5762
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: 2D-Figuren aus Chromstahl nach CNC-Programm für Laserfrä

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Hallo,

ich denke, dass das Demo-Programm, mit dem die Asterix-Figuren fräsen kann, sicher nicht als Kaufversion auf dem Software-Markt erhältlich war. So oft sie auch angeboten wurden und so schön man die Figuren auch finden möge, ein Produkt für die Bibliothek scheint mir da nicht dabei zu sein. Ich verschiebe den Beitrag.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4978
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: 2D-Figuren aus Chromstahl nach CNC-Programm für Laserfrä

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Hallo,
muss meine Meinung das diese Figuren nicht gewerblich hergestellt wurden oder werden nun mal deutlich revidieren ; Auf der Seite von "misael.de" wurden sie bis vor kurzen angeboten. Da aber sie ohne Lizenz hergestellt sind hat der Hersteller sie aus dem Programm genommen.
http://www.misael.de/Produkte/


Gruß Peter
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich

Benutzeravatar
Aktuar
AsterIX Bard
Beiträge: 677
Registriert: 14. November 2001 18:48

Re: 2D-Figuren aus Chromstahl nach CNC-Programm für Laserfrä

Beitrag: #Beitrag Aktuar »

Ich denke zur Klarstellung: Es ist kein "Programm", also eine ausführbare Routine, sondern eine Eingabedatei für ein Programm. Z.B. ist ein einfaches Asterixbild auch eine Eingabedatei für ein Druckprogramm. Oder wir haben früher für Fernschreibmaschinen Lochstreifen (Eingabedatei) gestanzt, die im Fernschreiber (Hard- und Software) ein Lucky-Luke-Bild produzierten. Ähnliches habe wir dann an der Uni mit Balkendruckern gemacht.

Die Eingabedatei ist privat hergestellt, der Rest sind nur "Ausdrucke", wie sie auch ein Plotter produziert, nur ist hier ein Laserstrahl statt des Stifts und Edelstahl statt des Papiers. Die Teile dürfen nicht gehandelt werden, weil weder die Eingabedatei (wie bei Malbildern oder Bastelarbeiten) noch das Ergebnis urheberrechtlich erlaubt sind. Daher erfolgt kein Handel im großen oder kommerziellen Stil, sondern nur "unter Hand" von privat zu privat. Ob diese Eingabedatei massenhaft verbreitet ist (auch sie wird nicht öffentlich gehandelt) oder es nur eine Quelle gibt, die die Produkte verteilt, kann man so nicht feststellen.

Ich denke, es passt nicht in die Kategorien von Comedix.

Gruß

Aktuar

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4978
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: 2D-Figuren aus Chromstahl nach CNC-Programm für Laserfrä

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Hallo,
Aktuar hat geschrieben: Daher erfolgt kein Handel im großen oder kommerziellen Stil, sondern nur "unter Hand" von privat zu privat.
Dieses ist aber durch die Internetseite "misael.de" nun widerlegt worden, siehe Bild unten ;-) Wobei man aber nun richtigerweise berichten muß das man sie in der zwischenzeit vom Netz genommen hat .
Aktuar hat geschrieben:Ich denke, es passt nicht in die Kategorien von Comedix.
Nun das war ja schon von Anfang an mein Reden ;-)

http://www.youtube.com/watch?v=b4nOH1k0Els


Gruß Peter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7287
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: 2D-Figuren aus Chromstahl nach CNC-Programm für Laserfrä

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo Peter,
methusalix hat geschrieben:Wobei man aber nun richtigerweise berichten muß das man sie in der zwischenzeit vom Netz genommen hat .
wahrscheinlich, weil einem dort irgendwann gekommen ist, daß dieser Vertrieb nicht ganz legal sein dürfte, so ohne Lizenz. ;-)

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Aktuar
AsterIX Bard
Beiträge: 677
Registriert: 14. November 2001 18:48

Re: 2D-Figuren aus Chromstahl nach CNC-Programm für Laserfrä

Beitrag: #Beitrag Aktuar »

Ja, da steckt eine Privatperson, keine Firma oder so was dahinter. Die Person hat einen kleinen Internetshop (der jetzt aus dem Netz genommen wurde) mit sehr wenigen Angeboten im Rahmen einer e-commerce Plattform, ist also vergleichbar mit einem einzelnen Amazonhändler. Die Angebote sind sehr gemischt, vermutlich kennt er (ggf. bei sich vor Ort) die Hersteller und vertreibt deren Waren. Wenn er mittels geeigneter Soft- und Hardware die Asterixfiguren selbst herstellt, ist es vergleichbar mit selbstgemalten Asterixbildern, selbst wenn sie verkauft werden. Sie sind nicht lizensiert und nicht im allgemeinen Handel zugänglich, daher nicht aufnahmefähig. Ich vermute, er hat eine so geharnischte Unterlassungserklärung abgeben müssen, dass er erst mal seinen kompletten Shop aus dem Netz genommen hat.

Gruß

Aktuar