Interview mit Louis Clichy zum neuen Asterix-Film (Englisch)

Alte Diskussionen und Beiträge zum Film.
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5798
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Interview mit Louis Clichy zum neuen Asterix-Film (Englisch)

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1440
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Interview mit Louis Clichy zum neuen Asterix-Film (Englisch)

Beitrag: #Beitrag Terraix »

Ein interessanter Artikel! Auch die Bilder sind sehenswert!
Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Druid
Beiträge: 1344
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Interview mit Louis Clichy zum neuen Asterix-Film (Englisch)

Beitrag: #Beitrag Andy-67 »

Einen verletzten Miraculix?
ich glaube das hatten wir noch nicht gehabt
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1440
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Interview mit Louis Clichy zum neuen Asterix-Film (Englisch)

Beitrag: #Beitrag Terraix »

Doch - in Band 1 schneidet er sich mit seiner Sichel in den Finger (Seite 7) - das ist zugegebenermaßen natürlich weniger spektakulär als ein gebrochenes Bein. Zum Glück ist es nicht wieder ein Gedächtnisverlust wie in "Kampf der Häuptlinge" / "Operation Hinkelstein".
Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7315
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Interview mit Louis Clichy zum neuen Asterix-Film (Englisch)

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Terraix hat geschrieben:
15. August 2018 18:35
Zum Glück ist es nicht wieder ein Gedächtnisverlust wie in "Kampf der Häuptlinge" / "Operation Hinkelstein".
... oder ein Schock wie in "Die Odyssee". Schließlich ist nicht immer gerade ein Druide mit einem kaledonischen Schnaps zugegen, der ihn wieder auf die Beine bringen kann.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)