Asterix-Latein-Lernfix (Lernhilfen)

Artikelvorschläge für die Comedix-Bibliothek

Moderator: Comedix

Findefix

Re: Asterix-Latein-Lernfix

Beitrag: #Beitrag Findefix »

Hallo zusammen!

Marco hat geschrieben:
ja, die Lateinbände sollten schon ins Archiv, allerdings halte ich "Mundart" für diese Bände für genauso fehl wie "Sonderbände". Genau genommen müsste ich für Latein (Esperanto und andere Sprachen möchte ich nicht berücksichtigen) eine eigene Rubrik "Latein" auf der Bibliothek-Hauptseite einrichten. Ich glaube, das wäre die beste Lösung.
Ich glaube eine eigene Seite würde den Stellenwert dieser bloßen "Übersetzungen" doch überbewerten, wenn ich auch beipflichte, daß sie in die Bibliothek gehören. Dass Du Esperanto (eine seltene Delta-Eigenproduktion: "Asteriks la Gaulo", 1979 - siehe Bildanhang! Vier weitere Bände wurden erst von 1994-96 vom kroatischen Vlg. Izvori Publishing House veröffentlicht und sind dementsprechend auch nicht zu berücksichtigen.) und Altgriechisch nicht berücksichtigen möchtest, finde ich allerdings unbegründbar - und das Ergebnis in der Folge inkomplett und unbefiedigend.

Michael hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

ich würde die Latein-Ausgaben zu den Sammel- und Sonderbänden stecken. Dort könnte man dann in der linken Spalte eine neue Rubrik "Lernhilfen" (oder gerne was besseres als Titel) aufmachen, in der dann erstens ein Eintrag für die Latein-Serie gesetzt wird und zweitens aus der Rubrik "Sonderbände" in der mittleren Spalte der Eintrag zu Asterix and the english language (1991) herüber geholt wird. Das wäre in meinen Augen schlüssig.
Das sehe ich genauso. :-) Auch der Vorschlag mit "Asterix & the English Language" ist schlüssig, das ja von Hodder & Stoughton ist und nur von Ehapa auch in Deutschland vertrieben wurde. - Bei "Asterix in Altgriechisch" verhält es sich nämlich exakt gleich, hiervon gibt es meines Wissens eine einzige Ausgabe ("Asterix bei den Olympischen Spielen" - ΑΣΤΕΡΙΚΙΟΣ ΕΝ ΟΛΥΜΠΙΑ, 1992) aus dem griechischen Originalverlag Mamouth Comix, die von Ehapa in Deutschland nur mit mäßigem Erfolg vertrieben wurde, weshalb die drei weiteren existierenden Bände auch nicht mehr übernommen wurden (soweit mir bekannt)!

Ich fände es auch nicht zu viel gewollt, wenn man die beiden Ausgaben, - also in Esperanto und Altgriechisch, doch auch mit einer eigenen Erwähnung bedenken würde! ;-)

LG, Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Findefix am 18. Juli 2010 13:02, insgesamt 1-mal geändert.
Findefix

Re: Asterix-Latein-Lernfix

Beitrag: #Beitrag Findefix »

Bildnachtrag
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 8080
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Asterix-Latein-Lernfix

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Findefix hat geschrieben:Das sehe ich genauso. :-) Auch der Vorschlag mit "Asterix & the English Language" ist schlüssig, das ja von Hodder & Stoughton ist und nur von Ehapa auch in Deutschland vertrieben wurde. - Bei "Asterix in Altgriechisch" verhält es sich nämlich exakt gleich, hiervon gibt es meines Wissens eine einzige Ausgabe ("Asterix bei den Olympischen Spielen" - ΑΣΤΕΡΙΚΙΟΣ ΕΝ ΟΛΥΜΠΙΑ, 1992) aus dem griechischen Originalverlag Mamouth Comix, die von Ehapa in Deutschland nur mit mäßigem Erfolg vertrieben wurde,
das wird bestätigt durch eine ältere Aussage von Christina Walz im Comicforum:
http://www.comicforum.de/showthread.php?t=9859
Findefix hat geschrieben:Bildnachtrag
Ein besseres Bild findet sich auf der offiziellen Asterix-Seite:
http://www.asterix.com/bourse/cgi-local ... 2/12aq.jpg

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Findefix

Re: Asterix-Latein-Lernfix

Beitrag: #Beitrag Findefix »

Hallo Erik!
Ein besseres Bild findet sich auf der offiziellen Asterix-Seite:
Danke für den Hinweis! :-) .... Dann klauen wir's eben für's Archiv! ;-)
- Schade nur, daß Marco die beiden letztgenannten Ausgaben überhaupt zu ignorieren wünscht.. :cry:

LG, Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 7141
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Asterix-Latein-Lernfix

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Hallo,

gegen schlüssige Argumente habe ich nichts einzuwenden. Latein, Altgriechisch, Esperanto und "Asterix and the english language" kann ich mir durchaus in einer eigenen Rubrik bei den Sonderbänden mit jeweils einer Artikelseite vorstellen. Kann noch jemand je Sprache eines dieser Vokabelblätter beisteuern? Das würde ich noch gerne abbilden.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
TwiX: @Asterix-Archiv, Mastodon: @Asterix_Archiv, Bluesky: @comedix.de
Benutzeravatar
Maulaf
AsterIX Druid
Beiträge: 1842
Registriert: 19. Juni 2002 22:44
Wohnort: Metelen

Re: Asterix-Latein-Lernfix

Beitrag: #Beitrag Maulaf »

Comedix hat geschrieben: Kann noch jemand je Sprache eines dieser Vokabelblätter beisteuern? Das würde ich noch gerne abbilden.
Gruß, Marco
Hi Marco,
die Vokabelblätter kenne ich nur aus der lateinischen Ausgabe, mein Esperanto Band sowie die altgriechische Ausgabe haben keins, wobei dies nicht heißt, dass es keines gibt. Vom altgriechischen Band habe ich mal das Vorwort gescannt, außerdem das Beiblatt von Asterix Legionarius,
viele Grüße
Gregor
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Maulaf
AsterIX Druid
Beiträge: 1842
Registriert: 19. Juni 2002 22:44
Wohnort: Metelen

Re: Asterix-Latein-Lernfix

Beitrag: #Beitrag Maulaf »

und hier die restlichen Bilder
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Findefix

Re: Asterix-Latein-Lernfix

Beitrag: #Beitrag Findefix »

Hallo Marco!
gegen schlüssige Argumente habe ich nichts einzuwenden. Latein, Altgriechisch, Esperanto und "Asterix and the english language" kann ich mir durchaus in einer eigenen Rubrik bei den Sonderbänden mit jeweils einer Artikelseite vorstellen.


SUPER! :-)
... und zum Glück gibt's Asterix nicht auch in Ido und in Althebräisch! ;-)

LG, Andreas
Findefix

Re: Asterix-Latein-Lernfix (Lernhilfen)

Beitrag: #Beitrag Findefix »

Hallo Marco!

Du schreibst aktuell im Update Deiner To-do-Liste:
11. Artikelseite für Latein-Ausgaben (auch Esperanto und Altgriechisch sofern Vokabelblatt vorhanden) im Bereich "Sonderbände -> (NEU:) Lernhilfen"


Ich glaube kaum, daß Dir der Wunsch nach den Vokabelblättern in Erfüllung gehen wird .., finde aber dennoch, daß diese beiden Alben auf jeden Fall unter "Lernhilfen" genannt gehören, zumal sie ja in Sprachen übersetzt sind, die keines Menschen Muttersprache darstellen - und welche nur im humanistischen Lehrbetrieb unterrichtet werden, womit ihnen ausschließlich die entsprechende Einsatzmöglichkeit als geeignete Übungshilfen zukommen konnte.

LG, Andreas
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 7141
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Asterix-Latein-Lernfix (Lernhilfen)

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Hallo,

ich glaube, in diesem Fall werde ich es mit dem Nachweis nicht so genau nehmen.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
TwiX: @Asterix-Archiv, Mastodon: @Asterix_Archiv, Bluesky: @comedix.de
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 8080
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Asterix-Latein-Lernfix (Lernhilfen)

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo Andreas,
Findefix hat geschrieben:finde aber dennoch, daß diese beiden Alben auf jeden Fall unter "Lernhilfen" genannt gehören, zumal sie ja in Sprachen übersetzt sind, die keines Menschen Muttersprache darstellen
ohne Dir im übrigen widersprechen zu wollen, möchte ich darauf hinweisen, daß das für Esperanto nicht ganz stimmt. Angeblich sprechen dies tatsächlich einige tausend Menschen weltweit muttersprachlich:
http://www.fischer-zim.ch/esperanto/lin ... ono-eo.htm

Das aber nur als kurze Anmerkung. Es sollte keinen Einfluß auf die (positive) Aufnahmeentscheidung dieses Bandes haben. ;-)

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Findefix

Re: Asterix-Latein-Lernfix (Lernhilfen)

Beitrag: #Beitrag Findefix »

Hallo zusammen,

ich möchte euch beiden danken, Marco natürlich für die gezeigte Einsichtigkeit und Erik für die interessante Zusatz-Info (das war mir tatsächlich neu; wenn auch eine bereits in zweiter Generation anerzogene Sprachlebendigkeit, wie im verlinkten Artikel zu lesen ist, selbstverständlich noch keine "natürliche" Sprache daraus machen kann und sie aufgrund ihrer Konzipiertheit immer eine "künstliche" bleiben wird .., - aber auch das ist ja hier im Zusammenhang mit der Stuttgarter Asterix-Ausgabe ohnehin nicht relevant, bleibt also der Esperanto-Gemeinde nur mehr zu wünschen, ihrer [Plan-]"Sprache" sei generationenmäßig ein zumindest ähnlich langes Leben beschieden wie es den mittlerweile "toten" Sprachen auch einmal war!). ;-)

LG, Andreas
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 7141
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Asterix-Latein-Lernfix (Lernhilfen)

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Hallo,

ist es richtig, dass es zwar vier Ausgaben in Altgriechisch gab, aber nur zwei bei Ehapa für den deutschen Markt erschienen sind? Sind beide Ausgaben, die bei Mamouth 1992 (Olympia) und 1998 (Kleopatra) erschienen sind, erst 1999 bei Ehapa herausgekommen? Und wie sieht es mit den Ausgaben in Esperanto aus? Es gibt vier Bände, aber nur einer ist bei Delta für den deutschsprachigen Markt erschienen? Oder sind die kroatischen auch hier verkauft worden?

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
TwiX: @Asterix-Archiv, Mastodon: @Asterix_Archiv, Bluesky: @comedix.de
Findefix

Re: Asterix-Latein-Lernfix (Lernhilfen)

Beitrag: #Beitrag Findefix »

Hallo Marco,

mein Wissensstand dazu:

es gibt in Altgriechisch genau diese Ausgaben, wobei nur der erste Band auch von Ehapa am deutschen Markt vertrieben wurde, siehe dazu meine Info:
Bei "Asterix in Altgriechisch" verhält es sich nämlich exakt gleich, hiervon gibt es meines Wissens eine einzige Ausgabe ("Asterix bei den Olympischen Spielen" - ΑΣΤΕΡΙΚΙΟΣ ΕΝ ΟΛΥΜΠΙΑ, 1992) aus dem griechischen Originalverlag Mamouth Comix, die von Ehapa in Deutschland nur mit mäßigem Erfolg vertrieben wurde, weshalb die drei weiteren existierenden Bände auch nicht mehr übernommen wurden (soweit mir bekannt)!
... bestätigt durch Christina Walz, wie Erik aus dem Comicforum verlinkt hat!

Bei Asterix in Esperanto gibt es diese Ausgaben, wobei nur der erste (frühe) Band von Delta stammt und in Deutschland verkauft wurde. - Es verhält sich dabei so, wie ich geschrieben habe:
Esperanto (eine seltene Delta-Eigenproduktion: "Asteriks la Gaulo", 1979 - siehe Bildanhang! Vier weitere Bände wurden erst von 1994-96 vom kroatischen Vlg. Izvori Publishing House veröffentlicht

Die verlinkte Website gilt als äußerst zuverlässig und bestätigt weiters dazu:
The first book in Esperant was published by German publisher Ehapa in 1973, some other books followed twenty years later by the Croatian publisher Izvori.

Ich würde die beiden für den deutschen Markt relevanten Bände (deutscher Verlag bzw. Vertrieb!) vorstellen und auf die weiteren Ausgaben zumindest auch titelmäßig auf den jeweiligen Artikelseiten verweisen (wie etwa "darüberhinaus sind noch erschienen ...").

Aber es gibt auch ausser den bei Ehapa bisher erschienenen 23 Latein-Bänden noch einen aus Frankreich, der ebenso als ausländische Ausgabe Erwähnung finden sollte, weil für die Sammler der betreffenden Sprachen der Vollständigkeit halber interessant:
http://www.amazon.fr/Ast%C3%A9rix-33-Ca ... 613&sr=8-1
(siehe auch hier)!

LG, Andreas
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 8080
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Asterix-Latein-Lernfix (Lernhilfen)

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo Marco,

wie ich gesehen habe, sind Deine alt- und kunstsprachlichen Seiten mittlerweile fertig, sogar die Bilbiothekskategorie wurde von "Sonderbände" ind "Sonderbände & Lernhilfen" umbenannt. Hätte ich nun nicht für nötig befunden, aber gut, falsch ist es natürlich nicht.

Die Seiten zu den Bänden geben einen guten Überblick und die ergänzende Nennung der entsprechenden Ausgaben, die nicht im deutschsprachigen Bereich erschienen sind, ist eine Serviceleistung für die an dieser Thematik interessierten Besucher, die ich durchaus konsequent finde. :-)

Ein paar wenige Punkte haben mich gewundert bzw. hielte ich für verbeserungswürdig:

- Daß in der Comedix-Suche bei Eingabe "Latein" diese Seite erst an 175. Stelle angezeigt wird, ist wahrscheinlich der Struktur der Siuche geschuldet und von Dir nicht so ohne weiteres änderbar, richtig? Besonders glücklich ist es jedenfalls nicht.
- Bei den Latein-Bänden hätte mir gewünscht, daß der Ehapa-Übersetzer, Graf von Rothenburg (mit Künstlernamen "Rubricastellanus"), der ja schon eine gewisse Prominenz in Deutschland genießt, zumindest erwähnt wird. Die Comedix-Suche verlinkt ja - wie von mir oben vorgeschlagen - auch bei Eingabe seines Namens auf diese Seite. Da sollte er schon auch genannt werden.
- Bei den altgriechischen Bänden hat mich überrascht, daß Du nicht das hier von Andreas hochgeladene Cover des einzig in Deutschland erschienen Bandes, sondern eines der (soweit bekannt) nur in Griechenland erhältlichen Alben genommen hast. Das ist eigentlich inkonsequent, wo die doch nur informationshalber mitgenannt werden, ohne die Bibliothekskriterien selbst überhaupt zu erfüllen.

Und: Der Titel des einen altgriechischen Bandes soll "Meta3y rodou kai 3ifous" lauten? - Ich weiß, bei asterix-obelix.nl steht es auch so. Aber es fällt mir schwer zu glauben, daß bei der Transkription der griechischen Schriftzeichen in lateinische plötzlich Zahlzeichen mitten in den Worten auftauchen. Ist das wirklich so oder liegt da ein Fehler vor?

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)