...vorheriger Artikel nächster Artikel...

Startseite > Bibliothek > Sekundärliteratur

pardon

Durchschnittliche Bewertung:
geht so (1.9)
Anzahl der Bewertungen: 25

In der Ausgabe Nr. 4/1974 der Satirezeitschrift "pardon" wird in einem fünfseitigen Artikel mit dem Titel "Der spinnt, der Goscinny" auf den damals neun Jahre alten Asterix-Boom zurückgeblickt. Dabei wird Goscinnys Vergangenheit und dessen Schaffen beleuchtet. Außerdem einige Gedanken zu Asterix' Erfolgsrezept sowie eine kurze Auseinandersetzung mit Politisierungen bzw. damaligen Rassismusvorwürfen.

Durch einen satirischen pardon-Artikel aus dem Jahre 1965 ("Seit April gibt es ein rechtsradikales Kindermagazin [...]") wurden Goscinny und Uderzo auf die Asterix-Verfälschung in Lupo Modern aufmerksam. In der Ausgabe Nr.6 schreibt der Autor Peter Sulzbach über die Ausgabe "Siggi und die goldene Sichel" in seinem Beitrag "Politische Bildung für die Kleinen" und empfiehlt schließlich der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften entsprechende Nachforschungen anzustellen.

Pardon war eine deutschsprachige literarisch-satirische Zeitschrift, die von 1962 bis 1982 erschien.

Mein Dank für hilfreiche Informationen an Erik Hevers und Andreas Koidl.


 
Schreiben Sie eine Online-Rezension zu diesem Produkt!
Pardon