...vorheriger Artikel nächster Artikel...

Startseite > Bibliothek > Sammel- und Sonderbände

Asterix - was für ein Fest!

Ehapa Verlag GmbH

Durchschnittliche Bewertung:
sehr gut (3.6)
Anzahl der Bewertungen: 126

Im Jahre 35 vor Julius Cäsar, in einem später berühmt gewordenen gallischen Dorf: Am gleichen Tag und zur gleichen Stunde kommen zwei quietschfidel krähende Kumpane zur Welt, deren Existenz das römische Imperium zum Zittern bringen sollte: Asterix und Obelix.

In diesem Band, der 1995 in Deutschland im festen Einband (Hardcover, Bild oben) und flexiblen Einband (Softcover, Bild unten) erschien, erfährt man auf 52 Seiten viele Hintergründe zum Thema Asterix und dessen Entstehungsgeschichte. Mit der bis dahin neuen und unveröffentlichten Kurzgeschichte "35 Jahre vor Julius Cäsar" erweist Albert Uderzo gemeinsam zum 35. Geburtstag von Asterix mit vielen anderen Zeichnern seinen beiden Helden seine vergnügliche Reverenz: Amüsante Comic-Lektüre für die ganze Familie!


 
Rezension von Adlerhorstix am 18. September 2005
Ich gehöre ganz bestimmt nicht zu den Fach- und Alleswissern auf dem Gebiet der Asterix-Historie. Daher waren einige Berichte und Details doch recht neu bzw. informativ für mich. Sicherlich gibt es noch jede Menge mehr wichtiges und interessantes Wissen, welches es zu erkunden gibt und einige Themen werden hier nur angekrazt. Insofern bietet diese Ausgabe wahrscheinlich zu wenig.
Aber Sinn der Sache war ja, den 35. Geburtstag zu feiern.

Dies ist mit dieser Mischung aus Rückblick, Information, Comic und speziell der Hommage anderer Künstler auch GUT gelungen.

Lediglich die Kurzgeschichte am Anfang halte ich persönlich für überflüssig, weil die Thematik um die Geburt unsere beiden Helden, wenn überhaupt, dann eine etwas längere und vor allem liebevollere Behandlung verdient hat.
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Rezension von Dirk am 25. Februar 2004
Dieses Buch zum Geburtstag von Asterix ist mittelmäßig gelungen. Die Geburtsgeschichte von Asterix gleich zu Beginn des Heftes macht Lust auf das Lesen. Doch wer hofft Hintergrundinformationen z.B. über das Filmstudio "Idefix" oder Reaktionen über Goscinnys Tot zu erhalten, wird schwer enttäuscht werden.

Nur nebenbei wird erwähnt, dass da etwas passiert ist, mehr aber auch nicht. Die Kommentare und Zeichnungen von Freunden der Autoren gehören dann aber wieder in die Kategorie "Klasse!". Insgesamt ein Heft mit Höhen und Tiefen, wobei zu viele Tiefen, vor allem zum Ende hin, vorhanden sind.
Hinweis: Rezensionen geben ausschließlich die Meinung des Autoren wieder!

Schreiben Sie eine Online-Rezension zu diesem Produkt!

Kategorie Sammel- und Sonderbände | Comedix-Bibliothek | Rezension schreiben

Buch kaufen

Asterix - was fuer ein Fest!

Asterix - was fuer ein Fest!