...vorheriger Artikel nächster Artikel...

Startseite > Bibliothek > Hefte

Asterix in Italien - Band XXXVII

Egmont Ehapa Media Verlag

Asterix in ItalienAsterix in ItalienAm 19. Oktober 2017 erscheint das 37. Asterix-Abenteuer und das dritte Werk des Autorenduos Jean-Yves Ferri (Text) und Didier Conrad (Zeichnungen). Anlässlich der Internationalen Kinderbuchmesse in Bologna präsentierten die Autoren am 5. April 2017 den Titel des neuen Bandes. Passend zum Ort der Präsentation wird "Asterix in Italien" Asterix und Obelix auf einer Reise durch das antike Italien begleiten. Zwar waren unsere beiden Gallier schon in Italien und besuchten Rom, doch Didier Conrad und Jean-Yves Ferr erklärten, dass sich das Land nicht alleine auf Cäsar, Rom und das Kolloseum reduzieren ließe. Ein wenig ist es auch eine Reminiszenz auf die Herkunft von Albert Uderzo, dessen Familie aus Venetien stammt.

2017 wird ohnehin ein besonderes Jahr, denn der Schöpfer von Asterix, Albert Uderzo, wird 90 Jahre alt, es jährt sich zum 40. Mal der Todestag des Asterix-Texters René Goscinny und in Frankreich und Belgien werden mit mehreren Ausstellungen das Werk der beiden Asterix-Väter gewürdigt. Da passt es gut, dass auch ein neuer Band erscheint. Im Asterix-Forum wird heftig diskutiert und die neuesten Fundstücke aus dem Netz präsentiert, die hier auf dieser Seite zusammengefasst werden.

Asterix in ItalienAuf leparisienne.fr ist eine Seite erschienen, die einen ersten Hinweis auf den Inhalt des neuen Abenteuers gibt. Offensichtlich hat Obelix genug vom Hinkelsteingeschäft und erwägt einen neuen Weg einzuschlagen: Den Weg als flinker, listiger Krieger. Nicht nur seine Hose bekommt dafür ein neues Design, er trägt nun auch einen Helm mit Flügeln und ein Schwert und das, liebe Freunde, kündigt Umwälzungen größten Ausmaßes an!

Asterix-Experten vermuten eine Art Tour von Venedig bis Sizilien durch Italien. Einen Hinweis darauf geben auch die Titel des Originals und anderer Sprachen. In Frankreich wird der Band als "Asterix et la Transitalique" erscheinen, im Englischen "Asterix and the Race through Italy" und in den Niederlanden "Asterix en de race door de Laars", was so viel wie "Asterix und das Rennen durch den Stiefel" bedeutet. Während der Pressekonferenz in Bologna erwähnten die Autoren auch, dass Asterix und Obelix während ihrer Reise vielen italienischen Völkern begegnen werdem worauf auch die gezeichnete Szene hindeutet, in der Asterix sagt, dass in Italien ebenso wie in Gallien verschiedene Völker leben: Veneter, Etrusker, Kalabrer, Osker, Massapier und Apulier und dass Cäsar große Probleme habe sie zu kontrollieren.

Vorab wurden im Juli und August auf der Internetpräsenz von "Welt.de" fünf Szenen aus dem neuen Album gezeigt, die ich hier aus lizenzrechtlichen Gründen nicht zeigen, aber dennoch verlinken darf:


 
Asterix Band 37