...vorheriger Artikel nächster Artikel...

Asterix - die ganze Wahrheit

Der geschichtliche Hintergrund

Startseite > Bibliothek > Sekundärliteratur

Durchschnittliche Bewertung:
sehr gut (3.5)
Anzahl der Bewertungen: 64

Was mischte ein Druide wie Miraculix in seine geheimnisvollen Zaubertränke? Hatte die Männerfreundschaft zwischen Asterix und Obelix etwa doch einen erotischen Hintergrund? Woher kamen all die Hinkelsteine? Quälte jeder Barde die Leier wie Troubadix? Was geschah in Alesia (Wasch isch dasch: Aleschia? Wasch wollt ihr mit Aleschia?)? Fürchteten die Gallier tatsächlich, daß ihnen der Himmel auf den Kopf fallen könnte? Wie sah ein Lager der römischen Legionen, wie das Leben der römischen Legionäre aus? Wie feierte man in gallischen Dörfern und was wurde ausgeschenkt? Macht Wildschweinbraten dick oder krank oder beides?

Die Antworten auf diese und viele weitere Fragen sind amüsant und kurzweilig und historisch fundiert! Zwei eingeschworene Asterix-Fans aus den Niederlanden, die Altphilologin Sunnyva van der Vegt und der Althistoriker René van Royen, machen auf der Grundlage von zahlreichen Originalzeichnungen und noch mehr Originaltexten den geschichtlichen Hintergrund der Asterix-Reihe sichtbar. Auch wenn die Römer vielleicht doch nicht gesponnen haben die Gallier Uderzo und Goscinny haben eine ganze Menge historischer Fakten in ihren kleinen Kunstwerken der Comicliteratur versteckt. Das Buch ist ein unverzichtbarer Bestandteil aller privaten und öffentlichen (Asterix-) Bibliotheken!


 

Startseite > Bibliothek > Sekundärliteratur

Die ganze Wahrheit