Uniform des Vercingetorix

Eine kurze Frage zu Asterix? Hier bekommst Du kompetent schnelle Antwort!
Häufig gestellte Fragen und deren Antworten hier (FAQ).
Schreib- und Leseberechtigung für Gäste auch ohne Anmeldung!

Moderatoren: Erik, Michael_S.

Arnd
AsterIX Village Child
Beiträge: 42
Registriert: 3. September 2019 20:09

Uniform des Vercingetorix

Beitrag: #Beitrag Arnd
31. Oktober 2019 11:53

Der Häuptling Vercingetorix trägt in "Arvernerschild", als er Cäsar die Waffen zu Füßen wirft, eine eindeutig römisch aussehende Uniform. Was bedeutet das?
Im aktuellen Band ist es anders dargestellt.

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 2020
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)

Re: Uniform des Vercingetorix

Beitrag: #Beitrag Iwan
31. Oktober 2019 13:19

Hallo
Uniform ist übertrieben, er trägt ja einfach nur eine Rüstung, die es überall so gab in der damaligen Zeit … Und den Helm mit Flügeln beispielsweise trugen die Römer kaum so ...
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 1244
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Uniform des Vercingetorix

Beitrag: #Beitrag WeissNix
31. Oktober 2019 13:50

Die Kelten, zu denen auch Vercingetorix gehörte, sollen weitgehend nackt in die Schlacht gezogen sein. Eignet sich natürlich nicht für einen an Kinder gerichteten Comic der 50er Jahre... da mussten also Kleidungsstücke her. Und da die Kelten zu ihrer Zeit Meister der Metallverarbeitung waren, erstaunt ein metallener Harnisch des Anführers den Leser nicht unbedingt. Die Darstellung im aktuellen Band ist dennoch näher an der Historie, denke ich.
bis repetita non placent! - Nazis soll man Nazis nennen!

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 2020
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)

Re: Uniform des Vercingetorix

Beitrag: #Beitrag Iwan
31. Oktober 2019 15:43

Vielleicht war die Nacktheit auch einfach der Armut geschuldet :)
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Arnd
AsterIX Village Child
Beiträge: 42
Registriert: 3. September 2019 20:09

Re: Uniform des Vercingetorix

Beitrag: #Beitrag Arnd
31. Oktober 2019 16:22

Ich finde, dass die Schulterstücke, die Streifen am "Rock", die Rüstung etc. schon mehr römisch als gallisch wirken. Ich meine dieses Bild: https://queensathleticclub.files.wordpr ... -05-pm.png - man vergleiche Vercingetorix mit den Römern im Hintergrund oder sogar JC selbst.

Ich hatte spekuliert, ob unterworfene Gegner vielleicht von den Römern gezwungen wurden, römische Kleidung anzulegen, um zu symbolisieren, dass sie nun formell Römer sind.

(Was die Nacktheit betrifft, stimmt, das wird ja auch in Asterix näherungsweise richtig dargestellt. Uderzos Gallier laufen ja größtenteils auch alle halbnackt herum.)

Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 913
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen

Re: Uniform des Vercingetorix

Beitrag: #Beitrag Michael_S.
31. Oktober 2019 20:22

WeissNix hat geschrieben:
31. Oktober 2019 13:50
Die Kelten, zu denen auch Vercingetorix gehörte, sollen weitgehend nackt in die Schlacht gezogen sein.
Das ist etwas zu pauschal. Für einige keltische Stämme mag das gelten, aber von anderen wiederum ist schon für das 4. Jh. v. Chr. die Nutzung von Kettenpanzern belegt (https://de.wikipedia.org/wiki/Kettenr%C3%BCstung). Tatsächlich haben die Römer diese im 3. Jh. v. Chr. von den Kelten übernommen, was wohl schwerlich möglich gewesen wäre, wenn diese ihnen weitgehend nackt gegenüber getreten wären.

Von daher ist es keineswegs unwahrscheinlich, dass auch Vercingetorix ein Kettenhemd trug, auch wenn dieses sich tatsächlich von einem römischen optisch etwas unterscheiden sollte (die Darstellung in Avernerschild sieht tatsächlich sehr römisch aus). Aber das sind Details, die man eher in einem Geschichtsbuch als in einem Comic erwarten darf, denke ich.

MfG
Michael

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 1244
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Uniform des Vercingetorix

Beitrag: #Beitrag WeissNix
1. November 2019 00:50

Michael_S. hat geschrieben:
31. Oktober 2019 20:22
WeissNix hat geschrieben:
31. Oktober 2019 13:50
Die Kelten, zu denen auch Vercingetorix gehörte, sollen weitgehend nackt in die Schlacht gezogen sein.
Das ist etwas zu pauschal. Für einige keltische Stämme mag das gelten, aber von anderen wiederum ist schon für das 4. Jh. v. Chr. die Nutzung von Kettenpanzern belegt (https://de.wikipedia.org/wiki/Kettenr%C3%BCstung). Tatsächlich haben die Römer diese im 3. Jh. v. Chr. von den Kelten übernommen, was wohl schwerlich möglich gewesen wäre, wenn diese ihnen weitgehend nackt gegenüber getreten wären.
Hab das aus der mehrteiligen TV-Doku über die Kelten; da war das sowohl mit der weitgehenden Nacktheit als auch mit der meisterlichen Metallbearbeitung drin (soweit ich mich erinnere auch speziell in dem Teil, als es um die römische Eroberungen in Gallien ging). Das schliesst ja nicht aus, dass sich diejenigen, die sich Kettenhemden oder sonstiges Rüstzeug leisten konnten (also wohl eher die Anführer wie Vercingetorix mit dem -rix am Ende) damit in die Schlacht zogen, die anderen eben wie Teutates (oder wer auch immer der über 400 keltischen Götter dafür zuständig gewesen sein mag) sie schuf. Laut der Doku sollen sie sich auch mit furchteinflössenden Bemalungen versehen haben, was auf Kleidung wohl sicher nicht dieselbe Wirkung auf die Feinde entfaltet hätte wie auf den nackten Körpern (hinsichtlich furchteinflössenden männlichen Attributen hat die Doku aber nix gesagt).

Wenn die Römer diese Art Kettenhemd viel früher bereits von den Kelten übernommen haben, ist eine gewisse Ähnlichkeit ja auch eher wahrscheinlich als verwunderlich: Chinesische Plagiate ähneln ja heute auch den westlichen Vorbildern... ;-)

Aber es stimmt schon: Asterix war ja auch nie als Geschichtsbuch konzipiert... also: gelassen bleiben :comedix:
bis repetita non placent! - Nazis soll man Nazis nennen!