Einleitung | Anfahrt & Preise | Attraktionen | Bilder in der Galerie

Anreise mit dem PKW

Für 6 € kann man direkt am Asterix-Park mit dem PKW parken. Da der Park etwa 35 Kilometer vor Paris ist, kommt man mit dem Wagen gut zu Asterix, ohne sich in das selbstmörderische Treiben der Hauptstadt stürzen zu müssen. Ich selbst habe den Park mit einem Parisbesuch verbunden, bin also mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und dem (kostenpflichtigen) Shuttlebus gefahren.

Über die Autobahn A1 (E 15) Paris/Lille fährt man direkt über eine Abfahrt ab, die zum Park Asterix ("Parc Astérix") ausgeschildert ist. Die Abfahrt ist zwischen den offiziell nummerierten Autobahnabfahrten 7 und 8. Beachten Sie, dass die Hauptautobahnen in Frankreich mautpflichtig sind!

Anreise mit Bussen und Bahnen

Shuttlebus
Rückansicht des Shuttlebus zum Park (von: Carsten Protsch)
Empfehlen kann ich dem Parisbesucher den Besuch in Verbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln externer Link und dem Shuttlebus zum Park (Bild rechts). Da man mit Bahn, Metro und Bus in Paris sowieso am besten voran kommt, hat man die Fahrkarten meist schon in der Tasche. Für die Fahrt mit der RER (eine Art Regionalbahn in Paris, die die Vororte und die Flughäfen mit der Stadt verbindet) muss man bis in den äußeren Ring (Paris kennt die Verkehrsringe 1 bis 5) fahren. Die Linie "B3" benötigt etwa 40 Minuten vom Stadtzentrum zum Flughafen "Charles de Gaulle", Ausstieg dort ist der erste Haltepunkt "Roissy CDG1". Der Schalter für den Fahrkartenverkauf für die Fahrt mit dem Shuttlebus der Gesellschaft "CIF" (Courrier-Ile-de-France) befindet sich auf Plattform A3, die sich direkt auf der Ebene über dem Bahnhof befindet. Der Shuttlebus selbst fährt ab 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr alle 30 Minuten direkt nebenan zum Park und benötigt etwa 30 Minuten für den Transfer. Die Rückfahrt ist ab 9.30 Uhr jeweils zur halben Stunde möglich. Die letzte Rückfahrt erfolgt eine Stunde nach Schließung des Parks, also je nach Schließlung um 19 oder 20.00 Uhr.

Eine neue Verbindung mit einem anderen Shuttlebus gibt es direkt vom Pariser Zentrum aus. Der Bus startet vom kleinen Triumphbogen "Carrousel du Louvre" (99, rue de Rivoli) am Museum und vom U-Bahnhof "Palais Royal". Der Preis beträgt für die Hin- und Rücktour 19 €, Start ist um 8.45 Uhr, die Rückfahrt um 18.30 Uhr. Wie lange diese Fahrt dauert vermag ich nicht zu sagen, da sich der Bus jedoch durch den Pariser Stadtverkehr in der Rushhour quälen muss, sind es sicher 60 bis 90 Minuten.

Falls man nicht zu den Paris-Besuchern gehört sondern ausschließlich den Asterix-Park besuchen möchte und mit dem Zug angekommen ist, so muss man an der zweiten Station des Flughafens "Charles de Gaulle" aussteigen ("CDG2") und den "ADP"-Flughafenshuttlebus Nummer 5 zur Plattform A3 benutzen, um zur Haltestelle zu gelangen, an der der Bus zum Asterix-Park abfährt.

Anreise mit dem Flugzeug

Kommt man mit dem Flugzeug am Flughafen "Charles de Gaulle" am Terminal 1 an, so muss man den Flughafen-Shuttlebus "ADP" Nummer 2 benutzen, um zur Plattform A3 zu kommen, an der der Shuttlebus zum Asterix-Park abfährt. Landet man dagegen an Terminal 2, so benutzt man den "ADP"-Bus Nummer 5. Abfahrthaltestellen bitte direkt bei der Information des Flughafens erfragen.

Preise
(Stand: Juni 2007)

Klar, Vergnügungsparks sind kein preiswerter Zeitvertreib. Neben dem Obulus für den Eintritt, fallen Anfahrtskosten und unter Umständen auch Verpflegung an. Alle Fahrgeschäfte und Shows im Park sind bereits im Eintrittsgeld enthalten. Ein richtiges Loch in die Reisekasse können die Souvenirshops reißen, aber wer will dann, wenn er den langen Weg zum gallischen Dorf unbeschadet überstanden hat, schon auf Souvenirs verzichten?

Die Souvenirs sind qualitativ hochwertig und entsprechend keine Ramschware. Ein kleines Handtuch kostet 15 Euro, ein T-Shirt mit Asterix-Motiv ab 20 Euro. Außerdem gibt viele schöne Figuren, Verkleidungen und andere Asterix-Artikel, die teilweise exklusiv für den Park hergestellt wurden und auch nur dort verkauft werden.

Der Eintritt in den Park kostet ohne Vergünstigungen 35 Euro (wer gleich zwei Tage bucht bezahlt insgesamt 66 Euro), Kinder bis 11 zahlen 25 Euro - kleine Gallier unter 3 dürfen auf den Schulter von Mami und Papi umsonst in den Park (Stand ist Juni 2007). Entweder bucht man das Ticket über ein Reisebüro oder bestellt es online auf der Internetseite des Parks externer Link. Zusätzlich zu den normalen Preisen gibt es zeitweise verschiedene Kombinationsangebote und Ermäßigungen in der Nebensaison, auch inklusive des Parkhotels - informieren Sie sich auf der Internetseite des Parks oder in Ihrem Reisebüro. Die Eintrittskarten erhält man an verschiedenen Stellen. Einige Pariser Hotels bieten sie an, ausserdem Reiseveranstalter, Touristenbüros und natürlich direkt auch am Eingang des Parks.

Der Shuttlebus ab Louvre kostet 19 Euro, der Shuttlebus ab Flughafen Charles de Gaulle 13 Euro (jeweils Hin- und Rückfahrt) - zusätzlich zum Ticket des öffentlichen Nahverkehrs, das man als Parisreisender jedoch sowieso meistens hat.

Das Kombiticket nur für den Shuttlebus und den Eintritt kostet 38 Euro und ist am Schalter des Busunternehmens "CIF" an der Bahnstation "Charles de Gaulle" 1 (CDG1) erhältlich. Ein erweitertes Kombiticket, in dem zusätzlich auch die Fahrtberechtigung für das Pariser Nahverkehrsnetz enthalten ist, ist an den RER-Stationen der Linie B und an den Bahnstationen der SNCF in Paris und der näheren Umgebung zu bekommen. Sie kosten für Besucher ab 12 Jahre, je nachdem welchen Metro-Ring man inklusive haben möchte, zwischen 40,70 Euro (nur Paris) und 49,15 Euro (Paris und Umgebung), jeweils plus Bearbeitungsgebühr von etwa einem Euro.

Noch ein wichtiger Hinweis: Im Vorverkauf erstandene Eintrittsberechtigungen, also welche über das Internet gekauft oder über einen Reiseveranstalter als "Voucher" ausgegeben wurden, müssen vor dem Eintritt erst in eine gültige Eintrittskarte umgetauscht werden. Beachten Sie dabei unbedingt die Hinweise des Reiseveranstalters und die Hinweise an den Kassenhäuschen.

Nächster Abschnitt: Attraktionen