...vorheriger Artikel nächster Artikel...

Startseite > Bibliothek > Spiele und Freizeit

Risiko

Winning Moves

Durchschnittliche Bewertung:
ausgezeichnet (4.5)
Anzahl der Bewertungen: 2

Nachdem 2013 erstmals Bilder und Gerüchte zu einer Asterix-Umsetzung des Spieleklassikers "Risiko" publik wurden, erschien am 1. Juni 2020 bei Winning Möves im Rahmen einer Kooperation mit Hasbro die Asterix-Variante. Das Spiel kostet etwa 60 Euro und ist in einer komplett zweisprachigen Variante in Deutsch und Französisch erhältlich. Auf der Packung ist eine Art Siegel aufgeklebt, das die nummerierte Version anzeigt (bspw. "1481 von 5555"). Im Vergleich zum Asterix-Monopoly, das in einer Auflage von 3000 Stück erschienen ist, wurde beim Risiko die Auflage erhöht.

Der Spielplan umfasst das um 50 vor Christus bekannte Gebiet rund um das Mittelmeer über Gallien bis nach Britannien. Die fünf Spielfarben werden angeführt von den Asterix-Charakteren Maulaf (Wikinger), Kleopatra (Ägypten), Julius Cäsar (römisches Reich), Asterix (Gallien) und Costa y Bravo (Spanien).

Comedix' Meinung

Meine umfangreichen, praktischen Erfahrungen mit diesem Brettspiel stammen noch aus einer Zeit, als die Regionen nicht "befreit", sondern "erobert" und die gegnerischen Armeen "vernichtet" und nicht "aufgelöst" wurden. Wegen dieser miltaristischen Ausdrucksweise sollte das Spiel in den 1980er Jahren in Deutschland sogar indiziert werden, was vor allem dadurch verhindert wurde, dass die Formulierungen geändert wurden. In der neuen Ausgabe stehen "diplomatische Verhandlungen" für Angriff und Verteidigung. Sieht man von dieser Weichspülung ab, hat sich das Grundprinzip praktisch nicht verändert und wurde auch in die Asterix-Variante übertragen.

Für die zwei bis fünf Spieler als Oberhaupt einer antiken, römischen Provinz, die jeweils mehrere Gebiete umfasst und sich um das Mittelmeer und bis nach Gallien und Britannien erstrecken, gilt es entweder die (damals bekannte) Weltherrschaft oder ein zu Spielbeginn über eine Missionskarte definiertes Spielziel zu erreichen. Alle Details in diesem Spiel haben einen Bezug zur Asterix-Serie. Die Spielfiguren entsprechen Charakteren aus dem Spiel, die Gebietskarten tragen Namen von antiken Regionen (bspw. Macedonia, Aquitania oder Numidia) und Verstärkungen der Armeen bestehen aus Römerschilden oder Schwertern.

Wenn man mit Risiko einigermaßen vertraut ist, kommen dem Spieler viele Regeln bekannt vor. Die Asterix-Edition enthält jedoch zusätzlich einige Abwandlungen und Ergänzungen, schließlich soll das Spiel auch die Eigenarten des Comics transportieren. Beispielsweise kann man mit Zaubertrankkarten kurzfristig die einsetzbare Kraft verstärken oder Missionskarten, Verstärkungen die Zaubertrankkarten mit Sesterzen kaufen.

Die Änderungen sorgen nicht dafür, dass das eigentliche Spielprinzip von Risiko verloren geht. Die Entwickler haben versucht, behutsam Abwandlungen einzubauen, um einzelne Charakteristika der literarischen Vorlage zu übernehmen, die sich gut einfügen. Mit knapp 60 Euro ist der Preis schon relativ hoch angesetzt, aber die Lizenzgebühren sind sicher nicht ohne. Nicht ohne Grund hat es sehr lange gedauert, bis das Spiel für Asterix-Fans umgesetzt wurde.

Insgesamt ist es ein Spiel für Fans und die Veränderungen sollten begeisterte Spieler, die Risiko mögen, nicht abschrecken.

Asterix Risiko

Asterix Risiko

Asterix Risiko