...vorheriger Artikel nächster Artikel...

Startseite > Bibliothek > Hefte

Streit um Asterix - Band XV

Egmont Ehapa Verlag

Durchschnittliche Bewertung:
sehr gut (4.2)
Anzahl der Bewertungen: 4175

Erstauflage des Buches La Zizanie 1970 bei Dargaud als Band 15 der Reihe. Deutsche Erstauflage des Buches am 24. Mai 1973 (Angabe in MV Comix) mit Übersetzung aus dem Französischen von Gudrun Penndorf bei Ehapa (Abbildung ganz unten). Mit der Neuauflage im März 2013 hat der Band ein neues Titelbild (Abbildung ganz oben) und deutliche Überarbeitungen - eine neue Kolorierung und ein neues Lettering - erhalten. Diese Änderungen ziehen die Gestaltungselemente in die Serie nach, die seit 2006 bereits in die Ultimative Edition einfließen. Zuvor wurde 2002 mit einer Neuauflage das Titelbild geändert (Abbildung mitte). In Deutschland gelangt die Geschichte in den Heften 21/1970 bis 5/1971 von MV Comix erstmals zum Abdruck.

Die bisher größte Hoffnung Cäsars, den gallischen Widerstand zu brechen, ist Tullius Destructivus. Überall wo er auftaucht, färbt sich die vor Mißgunst und Zwietracht beeinflusste Umgebung grün. Im Dorf der Gallier versucht er mit einer Vase als Geschenk an den wichtigsten Mann im Dorf einen Keil in die Dorfgemeinschaft zu treiben...

In "Uderzo - der lange Weg zu Asterix" beschreibt Uderzo die Stimmung im Verlag im Mai 1968 mit heftigen Ereignissen innerhalb des Teams. Es wird gesagt, Asterix stehe für Nationalismus, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Goscinny trägt sich mit dem Gedanken alles hinzuwerfen. Albert Uderzo hat sich vorher schon zur Zeitschrift "Pilote" distanziert und reagiert auf die Angriffe entsprechend gelassener. Vor diesem Hintergrund erscheint in der Ausgabe 531 vom 8. Januar 1970 die neue Geschichte, die vielleicht als Reaktion auf die Ereignisse gesehen werden kann.

Auch lesenswert:

Dieses Abenteuer erschien auch in ...
Streit um Asterix

Streit um Asterix

Streit um Asterix