Ziel für Fantreffen 2011

Termine, Organisation, Diskussion, Bilder und Reviews von Asterix-Fantreffen und vom Online-Stammtisch (nächster Termin: 18. Juli 2024).

Moderator: Comedix

fledermausia

Re: Ziel für Fantreffen 2011

Beitrag: #Beitrag fledermausia »

Vorträge kann ich leider keine halten, euer Wissen ist viel viel größer als meins. Meine Asterixsammlung ist auch
eher mini. Aber diesmal kann ich tatsächlich an dem Treffen teilnehmen. :comedix:
bauroth

Re: Ziel für Fantreffen 2011

Beitrag: #Beitrag bauroth »

Das vorsichtig kannste ruhig bei mir streichen :),bin dieses Jahr aufjedenfall dabei!

Und Sachen beisteuern geht auch klar,falls man überhaupt etwas hat was Gregor nicht mitbringt :-D

Muss man halt nur mal dann schauen wenn klar ist was gebraucht wird-welche Sachen auch transportabel sind .
z.b.-Das Piratenschiff von Pixi kann man gut transportieren auch wenns groß ist,aber beim "Familienbild" von Pixi ist zuviel Gefahr an Bord^^

Ansonsten wäre ich tatsächlich dabei.Schonmal schön das einige kommen die es sonst nie geschafft haben-mich eingeschlossen.
Wird aufjedenfall toll!


Mfg Holger
Benutzeravatar
Digger
AsterIX Village Elder
Beiträge: 347
Registriert: 21. Dezember 2009 22:13
Wohnort: Aurich

Re: Ziel für Fantreffen 2011

Beitrag: #Beitrag Digger »

Michael_S. hat geschrieben: Das Fantreffen-Wochenende sollte dann idealerweise auf den 13.8. fallen, wobei eine Verschiebung um eine Woche vor oder zurück auch kein Problem wäre. Das sollten und könnten wir dann wieder davon abhängig machen, an welchem Termin die meisten Zeit haben
Wenn es fix ist mir dem Museum in Haltern, dann sollten wir uns konkrete Gedanken darüber machen ob das Treffen am vorgeschlagenen WE 12. - 14.08 oder WE vorher oder nachher stattfinden soll?
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 8040
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Ziel für Fantreffen 2011

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Digger hat geschrieben:Wenn es fix ist mir dem Museum in Haltern, dann sollten wir uns konkrete Gedanken darüber machen ob das Treffen am vorgeschlagenen WE 12. - 14.08 oder WE vorher oder nachher stattfinden soll?
Jaap hatte ja oben (aber eben noch für den Juni-Termin) in Aussicht gestellt, etwas vortragen zu können. Das wäre ja auch ganz passend, wo sein Buch dieses Jahr erst erschienen ist und er an einer deutschen Version arbeitet, also voll in der Materie steckt. - Insofern wäre es gut zu wissen, wann er denn Zeit hat, bevor man ein Wochenende festklopft. Die beiden anderen möglichen Vortragenden - Marco und Stefan - kommen ja auf jeden Fall bzw. auf jeden Fall mit Fragezeichen. ;-)

Gruß
Erik
Zuletzt geändert von Erik am 28. Februar 2011 11:53, insgesamt 1-mal geändert.
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
Carsten
AsterIX Village Elder
Beiträge: 410
Registriert: 27. November 2001 08:45

Re: Ziel für Fantreffen 2011

Beitrag: #Beitrag Carsten »

Hallo zusammen,

ein Termin Anfang bis Mitte August wäre für mich machbar. In der zweiten Augusthälfte fängt bei uns erfahrungsgemäß die Klausur-Phase an. Ein Termin dort wäre für mich also eher suboptimal. Das hier genannte Wochenende 12. bis 14.8. wäre also wahrscheinlich der letzte Termin, zu dem ich mehr oder weniger konkret sagen kann, daß es paßt. Alles andere würde dann von meinen Klausur-Terminen abhängen, die aber erst in ein bis zwei Monaten feststehen.

Viele Grüße
Carsten
Benutzeravatar
Aktuar
AsterIX Bard
Beiträge: 685
Registriert: 14. November 2001 18:48

Re: Ziel für Fantreffen 2011

Beitrag: #Beitrag Aktuar »

Mal ein paar Überlegungen:

Als Vorträge anbieten könnte ich zweierlei: Einmal auf der Basis des Vortrages in Paris, über ein paar Spinnereien, wie, wo lag das Dorf von Asterix und den Zeitplan, die verlorene Seite, also Kuriositäten. Vielleicht ist dann auch schon ein anderes Projekt von mir (und einem "Spezialisten") fertig, nämlich ein virtuelles 3D-Modell des Dorfes (da aber alle Häuser echte begehbare virtuelle 3D-Modelle sind, wissen wir noch nicht, ob das die vorhandene Rechnerkapazität killt, wenn man sie alle zusammenfasst). Weiter könnte ich über die Erkenntnisse aus einer in den USA erschienen Artikelserie über frz. Comics im Allgemeinen und Asterix im besonderen referieren, die ich derzeit übersetze (Erik, ich bin immer noch dabei, nur noch drei Hefte sind zu übersetzen, viertletzte wird heute fertig, aber dann ist der Urlaub zu Ende). Da steht einiges Interessantes drin.

Man könnte als Ausstellungsthemen überlegen:

Frühzeit (hier wäre auf jeden Fall ein besonderer Schutz erforderlich, da hier tausende von Euro Wert vorliegen würden): Original Pilotehefte der Anfangszeit, die habe ich, hat einer die Nullausgabe bzw. die noch frühere Ankündigung, sonst Faksimilie? Erstausgaben in Frankreich und Deutschland, Lupo, MV etc. Dazu Figuren und Merchandising so etwa bis 1967 (ich habe einige der Sachen, die in Pilote beworben wurden, könnte man zusammen mit den Werbeannoncen ausstellen). Sekundärliteratur aufgeschlagen mit entsprechenden Seiten

Sprachen (waren in Leiden sehr erfolgreich): Sammlung von Heften in den verschiedensten Sprachen, besonders Exoten (koreanisch, chinesisch, Ivrit etc.)

Figuren, möglichst in Dioramen (ÜEi, aber auch Atlas, dazu gab es ja auch Dioramen), Feves, Atlas, Pixi, Üei. Atlas Dorf, etc.
Falls es Vitrinenwände gibt, kann man auch die Plüschfiguren aufstellen, sind sonst aber zu groß.

Man könnte einzelne Spiele in Spielsituationen aufstellen.

Eine größere Vitrine (Vitrinenwand) könnte man mit Gebrauchsgegenständen füllen. Da müsste man einfach mal schauen, was es so exotisches gibt, nicht zuviel von einer Sache (ich habe mich immer gefragt, wer im Römisch-Germanischen Museum in Köln sich den Saal mit nichts als Öllämpchen ansieht ...), es käme nicht auf die Komplettheit der Sammlung (z.B. Gläser) an, sondern nur darauf, zu zeigen, dass Asterix alle Lebensbereich abdeckt. Lustig wäre ein kleines Kinderzimmer zu simulieren, das komplett mit Asterix-Sachen ausgestattet ist (von der Bettdecke bis zum Schulranzen, Kleidung ...). Sowas könnte man mit Glaswänden in der Mitte des Raumes aufbauen. Bett, Schreibtisch, Schrank, Stuhl als Möbel, alles andere mit Asterix.

Ich denke, dass Sätze von Sonderausgaben nichts bringen, wenn man nicht reinschauen kann. Höchstens Beispiele, wie auch von der Sekundärliteratur.

Dann vielleicht noch eine Vitrine unter dem Thema "Sammelleidenschaft", wo Aufklebebildchen, Zigarrenbändchen, Telefonkarten ... etc. in strenger Auswahl ausgestellt werden könnten.

Die Erfahrung aus Leiden ist, dass es darauf ankommt, die Leute zu verblüffen, nicht der Sammlerwert entscheidet, sondern ob der unbedarfte Betrachter was damit anfangen kann. Die Nullachtfuffzehn koreanische Ausgabe hat weit mehr Aufsehen erregt, wie seltene und uralte europäische Ausgaben. Sehr kleine Objekte werden übersehen, daher kleine Figuren besser nur in Dioramen. Glitzerndes wie die frz. Silbermünzen sind natürlich interessant, die haben sich alle angesehen.

Um den didaktischen Ansprüchen zu genügen, könnte man Hefte mit den bekannten Karrikaturen aufschlagen und das Original daneben. Auch Pilotoramas könnten interessant sein (auf Anhieb würde mir die Schlacht von Alesia einfallen). Dazu noch die Klassiker von Cäsar etc.

Eine Vitrine könnte durchaus auch Selbstgebasteltes beinhalten.

Vielleicht könnte man auch einen Computer mit Computerspielen aufstellen. Und wenn wir uns dass Fantreffen verdienen wollen: Hat einer einen der Spielautomaten? ;-) Das Atlas-Roulette funzt leider nicht ordentlich, das lässt sich schon gar nicht manipulieren ...

Gruß (Ach ja: Kölle Alaaf)

Stefan
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 8040
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Ziel für Fantreffen 2011

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Aktuar hat geschrieben:Weiter könnte ich über die Erkenntnisse aus einer in den USA erschienen Artikelserie über frz. Comics im Allgemeinen und Asterix im besonderen referieren, die ich derzeit übersetze (Erik, ich bin immer noch dabei, nur noch drei Hefte sind zu übersetzen, viertletzte wird heute fertig, aber dann ist der Urlaub zu Ende). Da steht einiges Interessantes drin.
ich kenne davon ja bislang (nur) den ersten Teil, der allerdings auch der vermeintlich wichtigere, weil ausschließlich auf Asterix bezogene ist. Diesbezüglich kann ich bestätigen, daß da ein paar sehr interessante Gedanken drinstecken, die mein Verständnis von Asterix durchaus beeinflußt haben. Stefan hatte das Wesentlichste dazu hier schonmal zusammengefaßt.

Für eingefleischte Asterix-Kenner wäre das sicher ein sehr interessantes Thema. Ob es allerdings den durchschnittlichen Museums- und Veranstaltungsbesucher auch so interessiert oder nicht doch zu speziell ist, bin ich mir nicht sicher. Die Frage der Zielgruppe für einen solchen Vortrag sollte man sich zumindest einmnal stellen, denn die Zuhörerschaft wird ja wahrscheinlich zu größten Teilen aus Gelegenheits-Asterixlesern bestehen.

Das Projekt mit dem 3D-Asterixdorf klingt hingegen in jeder Hinsicht und für jedermann hochinteressant. Wenn das was würde, wäre es gewiß ein Publikumsmagnet.

Gruß
Erik

P.S.: Danke für die Meldung zum Stand der Übersetzung, Stefan... der zweite Jahrestag naht ja. ;-)
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Mikesch

Re: Ziel für Fantreffen 2011

Beitrag: #Beitrag Mikesch »

Erik hat geschrieben:
Das Projekt mit dem 3D-Asterixdorf klingt hingegen in jeder Hinsicht und für jedermann hochinteressant. Wenn das was würde, wäre es gewiß ein Publikumsmagnet.
Ich kann nur davor warnen, solch ein Projekt ohne Abstimmung mit dem Lizenzgeber für die Allgemeinheit zugänglich zu machen!

Liebe Grüße vom Bodensee
Christina
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 8040
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Ziel für Fantreffen 2011

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Mikesch hat geschrieben:Ich kann nur davor warnen, solch ein Projekt ohne Abstimmung mit dem Lizenzgeber für die Allgemeinheit zugänglich zu machen!
nun, ich bin selbstverständlich davon ausgegangen, daß die rechtlichen Fragen - die natürlich aufkommen - mit dem Museum im Rahmen der Planungen noch abgeklärt werden. Da es nicht die erste Asterix-Veranstaltung ist, die dort stattfindet, nehme ich an, daß man dort weiß, wofür man Genehmigungen braucht und wofür nicht.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
Maulaf
AsterIX Druid
Beiträge: 1841
Registriert: 19. Juni 2002 22:44
Wohnort: Metelen

Re: Ziel für Fantreffen 2011

Beitrag: #Beitrag Maulaf »

Aktuar hat geschrieben: Sprachen (waren in Leiden sehr erfolgreich): Sammlung von Heften in den verschiedensten Sprachen, besonders Exoten (koreanisch, chinesisch, Ivrit etc.)

Eine größere Vitrine (Vitrinenwand) könnte man mit Gebrauchsgegenständen füllen. Da müsste man einfach mal schauen, was es so exotisches gibt, nicht zuviel von einer Sache (ich habe mich immer gefragt, wer im Römisch-Germanischen Museum in Köln sich den Saal mit nichts als Öllämpchen ansieht ...), es käme nicht auf die Komplettheit der Sammlung (z.B. Gläser) an, sondern nur darauf, zu zeigen, dass Asterix alle Lebensbereich abdeckt. Lustig wäre ein kleines Kinderzimmer zu simulieren, das komplett mit Asterix-Sachen ausgestattet ist (von der Bettdecke bis zum Schulranzen, Kleidung ...). Sowas könnte man mit Glaswänden in der Mitte des Raumes aufbauen. Bett, Schreibtisch, Schrank, Stuhl als Möbel, alles andere mit Asterix.
Hi,
mit den Sprachen könnte ich dienen, das halte ich auch für sehr publikumswirksam, bei mir sind auch immer alle sehr angetan von arabischen, chinesischen oder sonstigen interessanten Ausgaben.

Die Idee mit dem Zimmer finde ich auch super, man könnte auch einen kompletten Frühstückstisch decken oder ein Badezimmer ausstatten, mal sehen, was in Haltern gewünscht wird.

Steht mittlerweile der genaue Termin?

Viele Grüße
Gregor
fledermausia

Re: Ziel für Fantreffen 2011

Beitrag: #Beitrag fledermausia »

Am liebsten wäre mir das Wochenende 12.8., da ich sonst Probleme hätte ein vernünftiges Hotelzimmer zu bekommen. :comedix:
jaap_toorenaar
AsterIX Druid
Beiträge: 843
Registriert: 1. April 2006 11:09
Wohnort: Leiden Niederlande

Re: Ziel für Fantreffen 2011

Beitrag: #Beitrag jaap_toorenaar »

Entschuldigung dass ich in diesem Forum nicht sehr aktiv gewesen bin! Das Umsetzen des Buches ins deutsch ist doch eine gewaltige Arbeit. Ich nenne es mit Recht "Umsetzen" statt "Übersetzen" weil ich jedes Abenteuer von neuem (diesmal mit der deutschen Übersetzung) studieren muss. Nach einer Woche Schulferien bin ich noch nicht weiter als 20 Seiten - und die Urfassung zählt 144 Seiten! Ich würde (wie Erik andeutet) liebend gerne einen Asterix-Vortrag halten, weiß allerdings erst Anfang Juli wann ich mit meiner Frau in Urlaub bin. Ich gehe mal davon aus dass wir uns auf den 12. - 14. August festlegen. Wenn ich dann in der Lage bin, spreche ich gerne auf deutsch - ich nehme an dass das Museum auch damit Werbung treibt? Sammelstücke sind in meinem Falle nicht interessant und wären transportmäßig zu problematisch.
Jaap
fledermausia

Re: Ziel für Fantreffen 2011

Beitrag: #Beitrag fledermausia »

Super Jaap! Übrigens mein holländisch hört sich an wie chinesisch hat früher mal ein Mädel in meiner Klasse gesagt, sie war aus Holland und wir haben verzweifelt versucht holländisch nach zu plappern.
Jongens sein lucht vor mej , maar zonder lucht kan ju net leve (Ich weiß vermutlich ziemlich verkehrt,
geschrieben, aber der Spruch fiel mir noch ein, lol.) Damals waren wir Teenies.
Kann mir vorstellen das dein Projekt sehr zeitintensiv ist. Damals habe ich TopPop im holländischen
Fernsehen gesehen und da gabs eine Serie: Et Ziegenheus oder so, hab mich gewundert wieso ne
Serie über ein Haus mit Ziegen interessant ist, ok heute weiß ich auch das das eine Krankenhausserie
war, lol. Wär toll dich mal life kennenzulernen Jaap. xoxo :comedix:
jaap_toorenaar
AsterIX Druid
Beiträge: 843
Registriert: 1. April 2006 11:09
Wohnort: Leiden Niederlande

Re: Ziel für Fantreffen 2011

Beitrag: #Beitrag jaap_toorenaar »

aber seeeeeeehhhhr gegenseitig, Fledermausia!!! (Ich werde bestimmt vor Scham die Bäume umtreten zum Verdruss aller Hünde dort). Mein Deutsch ist recht akzeptabel glaube ich und dazu relativ akzentlos. Ich war mal mit dem Vorstand des Landesjugendorchesters Nordrhein-Westphalen auf einer Tagung in Noordwijk (am Nordsee), sprach latürnich deutsch, und kriegte mit wie eine betrunkene niederländische Frau (eine blaue Blonde) sich auf niederländisch über uns - vor allem mich mit der großen Nase (fast gallisch, diese Nase) amüsierte. Herrlich, der Augenblick, als ich beim Weggehen plötzlich auf niederländisch sagen konnte: mevrouw, ik wens u een goede nacht; ik heb genoten van uw kommentaar vanavond! (Noch nie wurde eine blaue Blonde so schnell rot!!!),
Jaap
fledermausia

Re: Ziel für Fantreffen 2011

Beitrag: #Beitrag fledermausia »

Und du warst noch so höflich zu ihr (grins mir eins, zum piepen lustig), tja da hat sie wohl Pech gehabt. Ich mache Modeschmuck selber und 2 Frauen gingen mal an meinem Stand vorbei, wobei die
eine Frau: Kitschig! zischelte zu ihrer Freundin. Ich darauf laut zu ihr: Liebe ist auch kitschig, heiraten
sie nur aus Vernunftsgründen? Ups die mögens irgendwie gar nicht, wenn sie auffliegen mit ihren
Kommentaren. Beim Pokern schocke ich jedesmal die rüden Spanier und ähnlich sprechenden, wenn
sie mich dort beschimpfen, die sind dort auch total irritiert, wenn sie merken, das man ihre Schmipfworte versteht.
Wenn man mich in englisch beschimpft meistens mit dem Wort das mit Bi... anfängt, antworte ich:
Tyvm for compliment, good girls are boring!
Manchen habe ich damit schon den Wind aus den Segeln genommen und die fingen an zu lachen,
meinten ich würde damit schon richtig liegen und wurden plötzlich ganz zutraulich, ok manche wollten
danach auch noch meine MSN Adresse haben, die habe ich lieber nicht rausgegeben.
Ich bin blond, nicht dick NEIN nur nicht unterentwickelt, kuschelig gebaut und der neueste Ausdruck
dafür ist plüschig lol. Leider habe ich nicht die Ausrede als Kind in einen Topf mit Zaubertrank gefallen zu sein, schade aber auch. Freue mich schon auf dich, glaube wir kriegen echt viel Spaß!