...vorheriger Artikel nächster Artikel...

Startseite > Bibliothek > Sammel- und Sonderbände

Artbook: Die Tochter des Vercingetorix

Egmont Comic Collection

Durchschnittliche Bewertung:
sehr gut (4.0)
Anzahl der Bewertungen: 2

Am 24. Oktober 2019 erschien gleichzeitig am Erscheinungstag des Asterix-Abenteuers "Die Tochter des Vercingetorix" ein so genanntes Artbook. Das Asterix 38 Artbook bzw. vom Verlag so genannte "Superluxusausgabe" ist auf 399 Exemplare limitiert und wird in einer hochwertigen Box geliefert. Das 122-seitige, etwa 200 Euro teure Artbook enthält die Ausgabe des Asterixbandes Nr. 38 "Die Tochter des Vercingetorix" und außerdem Illustrationen und Skizzen, durch die der Leser interessante Details aus dem Entstehungsprozess dieses Bandes erfahren kann. Zusätzlich enthält der Lieferumfang des Artbooks fünf Drucke (davon 1x signiert von Didier Conrad und 1x signiert von Jean-Yves Ferri).

Die Limitierung beinhaltet 399 Exemplare, die zum Verkauf bestimmt waren, auf einer beliegenden Karte nummeriert von 1 bis 399. Neun zusätzliche Künstlerexemplare sind nicht zum Verkauf bestimmt und sind nummeriert von HC1 bis HC9.

Auf der Hauptseite der Sonderbände ist eine Übersicht zu allen erschienenen Skizzenbüchern, Luxuseditionen und Artbooks aufgelistet.

Comedix' Meinung

Das Artbook wird in einer sehr beeindruckenden Verpackung geliefert, die einem Buchumschlag ähnelt. Der starke und schön bedruckte Karton schützt das eigentliche Artbook vor Beschädigungen. Auf jeweils einer Doppelseite ist die Geschichte als Bleistiftvorzeichnung und getuschte Seite im Großformat abgebildet, den Abschluss bilden Skizzen und Auszüge aus dem Storyboard.

Für Interessierte, die die Arbeit des Zeichners studieren wollen und sich in die feinen Zeichnungen vertiefen können, ist das Artbook ein einzigartiges Anschauungsmaterial. Die auf 399 Exemplare limitierte Ausgabe unterstreicht zusätzlich den Sonderstatus dieses Buches, das mit einem Preis von knapp 200 Euro selbst unter dem Weihnachtsbaum eher selten zu finden sein wird. Es ist eher ein Geschenk für das ältere Geburtstagskind, das mit Asterix aufgewachsen ist. Sehr wahrscheinlich, dass die meisten ins eigene Portemonnaie greifen und sich dieses schöne Stück Comic-Kunst selbst gönnen. Das Artbook enthält keine Hintergrundinformationen wie die Luxusausgabe des gleichen Abenteuers.

Fazit: Für Sammler und Beschenkte eine ganz besondere Ausgabe. Wenn es keine 200 Euro sein sollen oder die detailreichen Zeichnungen eher Mittel zum Zweck sind, reicht auch die Luxusedition.


 
Schreiben Sie eine Online-Rezension zu diesem Produkt!
Artbook: Die Tochter des Vercingetorix