...vorheriger Artikel nächster Artikel...

Startseite > Bibliothek > Hefte

Asterix als Legionär - Band X

Egmont Ehapa Verlag

Durchschnittliche Bewertung:
ausgezeichnet (4.6)
Anzahl der Bewertungen: 2308

Erstauflage des Buches Astérix légionnaire 1967 bei Dargaud als Band 10 der Reihe. Seit 1999 Neuauflage des Buches in Frankreich bei Hachette. Deutsche Erstauflage des Buches 1971 (Ankündigung am 23. Oktober 1971 in MV Comix) mit Übersetzung aus dem Französischen von Gudrun Penndorf bei Ehapa (Abbildung ganz unten). Mit der Neuauflage im März 2013 hat der Band ein neues Titelbild (Abbildung ganz oben) und deutliche Überarbeitungen - eine neue Kolorierung und ein neues Lettering - erhalten. Diese Änderungen ziehen die Gestaltungselemente in die Serie nach, die seit 2006 bereits in die Ultimative Edition einfließen. Zuvor wurde 2002 mit einer Neuauflage das Titelbild geändert (Abbildung mitte). Verkleidet als römischer Soldat, den Flügelhelm geschultert wird die neue Geschichte angekündigt, die in den Pilote-Ausgaben 368 bis 389 am 10. November 1966 startet. In Deutschland sehen die Leser Asterix als Legionär erstmals 1969 in den Heften 4 bis 12 des Magazins MV-Comix.

Auf der Suche nach dem Verlobten von Falbala, der in die Fremdenlegion eingezogen wurde, verschlägt es Asterix und Obelix diesmal bis nach Afrika. Unsere beiden Helden treten sogar in die römische Legion ein, und das, obwohl Obelix von furchtbarem Liebeskummer geplagt war...

Der Band kommt mit einer Startauflage von einer Million Exemplaren auf den Markt, damals schon "mega in". Die Popularität der Geschichte kommt auch dadurch zum Ausdruck, dass sie als einzige in den Ausgaben 21/1974 bis 1/1975 nochmals in MV zum Abdruck gelangt. Da überrascht es auch nicht, dass der 1985 in die Kinos gekommene Film "Asterix - Sieg über Cäsar" Elemente aus diesem Album adaptiert.

Auch lesenswert:

Dieses Abenteuer erschien auch in ...
Asterix als Legionär

Asterix als Legionär

Asterix als Legionär