zurück blättern Asterix in Italien

Erstauflage des Buches "La fille de Vercingétorix" bei Hachette als Band 38 der Reihe. Gleichzeitig erschien dieser Band europaweit mit 5 Millionen Exemplaren am 24. Oktober 2019, davon in Deutschland mit Übersetzung aus dem Französischen von Klaus Jöken in einer Erstauflage von 1,6 Millionen Ausgaben. Nach den Strapazen ihrer letzten Reise hätten sich Asterix und Obelix gewünscht, die Ruhe im beschaulichen Aremorica zu genießen. Doch daraus wird leider nichts! Das geheimnisvolle Mädchen Adrenaline kommt ins Dorf, begleitet von den beiden Arverner-Häuptlingen Monolitix und Mausklix. Die Drei sind auf der Flucht vor Julius Cäsar und seinen Legionären, und das aus gutem Grund: Im Dorf munkelt man, dass der Vater des jungen Mädchens kein Geringerer sei als Vercingetorix, der große Arvernerhäuptling, der einst bei Alesia von Julius Cäsar geschlagen wurde!

Wichtig!Veröffentlichungen & Nachdrucke | Danksagungen


Charaktere in diesem Band

Seite Bild Sprachspiel/Assoziation
5 1 In einer Pressekonferenz erwähnten die Autoren eine gewisse Ähnlichkeit der beiden Arverner-Häuptlinge mit Winston Churchill und Charles de Gaulle. Tatsächlich wird nur eine Assoziation der beiden Autoren erwähnt, wobei die Tatsache, dass beide im zweiten Weltkrieg Verbündete waren und de Gaulle tatsächlich im Exil in London war dies noch unterstreichen würde. Eine Anspielung im Sinne einer Karikatur sind die beiden Häuptlinge jedoch nicht.
5 3 Dass der Name des Arvernerhäuptlings Vercingetorix nicht laut ausgesprochen werden dürfe, wie es Methusalix andeutet, entspricht nicht dem Verhalten in den bisherigen Abenteuern. Tatsächlich wurde der Ort der gallischen Niederlage - Alesia - niemals laut ausgesprochen. Damit scheint Methusalix jedoch kein Problem mehr zu haben. Fans von Harry Potter erinnert das an den Namen Voldemort, der auch nicht ausgesprochen werden darf.
5 5 Die Arverner-Proben-Opposition, abgekürzt APO, ist eine Anspielung auf die außerparlamentarische Opposition. [mehr]
6 1 Der Halsring, den Adrenaline trägt, erinnert als Accessoire an Kopfhörer, den heutige Jugendliche umhertragen. Dass Adrenaline eine Anspielung auf Greta Thunberg sein könnte, haben die Autoren übrigens ganz bewusst verneint. Die Geschichte sei schon wesentlich vor dem Bekanntwerden entstanden. [mehr]
6 7 "Den Rescht kennscht du..." - Das Bild, in dem Vercingetorix seine Waffen Cäsar zu Füßen wirft, ist eines der ersten Bilder der Asterix-Serie. Entsprechend bekannt ist die Geschichte, die auf diese Worte folgen.
7 8 "Schei schön artig, Adrenaline. Mach deinen Papasch keine Schande!" - der liebe Wunsch von Mausklix an die Tochter von Vercingetorix, der auch Monolitix einschließt, darf als Anspielung auf gleichgeschlechtliche Paare angesehen werden.
12 2 Schirmmütze"Hatte gar nicht auf dem Schirm, dass dein Sprössling ein verkappter Visionär ist!" - Der Verleihnix erwähnt in seinen spöttischen Sätzen nebensächlich Selfix' Erfindung, nämlich mit "auf dem Schirm haben" und "verkappt" die Schirmmütze, die dieser gerade produziert hat. Der Gallier Blicktnix darf das Stück auch gleich ausprobieren. [mehr]
12 3 "Mein Sohn ist ein Ausnahmetalent! Der nimmt ruckzuck jede Makrele aus!" - Ergänzend fügt der Fischhändler hinzu, dass sein Sohn ein Ausnahmetalent sei - für den Verkauf von Fischen durchaus ein Vorteil.
14 9 "Hinkelstein und Zaubertrank sind die Stützen des Wildschweinsystems!" - Hinkelstein, Zaubertrank und Wildschwein sind drei Hauptbestandteile der bisherigen Asterix-Serie. Und damit auch die Stützen des "Systems Asterix". Das meist politisch gebräuchliche Schimpfwort "Schweinesystem" wurde im Zusammenhang mit dem Kampf gegen die bürgerliche Ordnung verwendet und so meinst es auch Aspix, der Sohn von Automatix.
15 2 "Wer weiß, was der Alte in den Zaubertrank mixt?" - "Stimmt! Womöglich hat der dich so fett gemacht!" - Aspix und Selfix spielen hier möglicherweise auf Lebensmittelskandale und die Bestandteile in modernen Lebensmitteln an, die nichts mehr mit der Ursprünglichkeit der Ernährung zu tun haben.
16 2 "Nicht mal das Schwarze?" - "Mit Nägeln?" - Gutemine und Frau Methusalix planten Adrenaline wie die typischen Damen des Dorfes auszustatten, müssen jedoch feststellen, dass die Tochter des Vercingetorix einen anderen Stil vorzieht. Den gotischen Stil der Teenagerin versuchen sie noch mit Schwarz und Nägeln schmackhaft zu machen, sind aber nicht erfolgreich. Die Gothic-Kultur, die Anfang der 1980er Jahre aus dem Punk- und New-Wave-Umfeld hervorging, wird durch zumeist schwarze Kleidung charakterisiert.
16 9 "Nein, Aspix, du gehst erst mit der kleinen Vercingetorix, wenn du die Muscheln geputzt hast!" - "Aber Papa ... immer musst du mir alles vermiesen!" - Natürlich denkt man bei diesem Dialog zwischen Verleihnix und Aspix sehr schnell an Miesmuscheln, einer in den Gezeiten- und Schelfbereichen der Meere lebende Muschelgruppe.
17 1 "Du putzt die Muscheln!" - "Mach's doch selber, ich lass mich nicht länger ausnehmen!" - Wie im Dialog zuvor entsteht hier im Gespräch ein Begriff, den man mit Nahrungsmitteln in Verbindung bringen kann, denn beim Ausnehmen entfernt man u.a. die Eingeweide von Fischen.
17 7 Hammer und FischeGenau genommen keine grafische Anspielung, aber dennoch ein bemerkenswertes Detail: Nach einem Niederschlag mit einem Hinkelstein umkreisen die Köpfe von Automatix und Verleihnix keine Sterne wie üblich, sondern kleine Hammer und Fische.
19 7 In einem Textkasten wird erklärt, dass sich nur wenige "Kabellängen" vom gallischen Dorf entfernt das Schiff der Piraten befände. In der Seefahrt bezeichnet im angloamerikanischen Maßsystemein ein Kabel (cable) den zehnten Teil einer Seemeile und beträgt damit genau 185,2 Meter.
19 8 "Wir liegen fest! Nur einen Meerkatzensprung vom gallischen Dorf!" - Der Piratenkapitän verbindet in seiner Sorge den sprichwörtlichen Katzensprung (eine geringe Entfernung) mit der Primatengattung der Meerkatzen. Diese Affen sind geschickte Springer und können im Flug bis zu 15 Meter überwinden.
19 8 "Ex malo bonum!" - Lateinisch für "Aus etwas Schlechtem entsteht auch Gutes". Der Pirat Dreifuß lässt sich in einem eigentlich entspannten Moment zu diesem Zitat bewegen.[mehr]
19 8 "Zwei kleine Phönizier, die träumen von Tripoli ..." - Der betrunkene Pirat, der dieses Lied anstimmt, erinnert damit an das Lied "Zwei Kleine Italiener", das Cornelia Froboess 1962 sang und mit dem sie die Deutschen Schlager-Festspiele in Baden-Baden gewann.
19 8 "Phöniiiizischer Wein ..." - Ein anderer betrunkener Pirat als im vorherigen Eintrag stimmt eine Version von "Griechischer Wein" an, einem Lied, das Udo Jürgens 1974 komponierte und sag.
19 8 Charles Aznavour"Laaaa Boheeehme" - Der dritte betrunkene Pirat in dieser Szene ist kein geringerer als Charles Aznavour, der eines seiner eigenen Lieder anstimmt. [mehr]
20 1 "Amphore, Amphore, Amphore ..." - Die Wiederholung dieses Wortes durch einen betrunkenen Piraten erinnert entfernt an das Lied "Amor, Amor, Amor", das 1982 von Julio Iglesias interpretiert wurde.
20 7 "In eurem Alter? Das ist verboten! Was würden eure Eltern sagen?" - "Die erfahren nichts! Komm schon! Nur ein Schlückchen!" - Schon in der Szene davor, aber deutlich in diesem Dialog und nachfolgenden könnte ein Bezug zum Alkoholkonsum von Jugendlichen bestehen, die in diesem Alter - verbotener Weise - ihre ersten Erfahrungen machen.
21 3 "... immer krieg ich eins auf den Helm ..." - Das behauptet ausgerechnet Blicktnix, der den an eine Basecap angelehnten Helm trägt und die Redewendung "auf die Mütze bekommen" verwendet.
24 4 MarvelWenn Automatix seinen Hammer und Majestix seinen Schild dem Bösewicht Miesetrix hinterher schleudern, fühlt man sich optisch an die Helden Thor und Captain America erinnert, die im Marvel-Universum durchaus auch gemeinsam auftreten.
26 7 "Leute!!! Jetzt hauen wir auf die Pauke!" - Deutschsprachige Leser erinnert dieser Satz an den Schlager "Heute hau’n wir auf die Pauke", das 1982 von Tony Marshall gesungen wurde. Tatsächlich bedeutet die Redewendung "auf die Pauke hauen", dass man sich nun lauthals Gehör verschaffen will.
27 6 "Das wäre fromi - hicks! - formidabel!" - Der Pirat, dessen Aussehen an Charles Aznavour angelehnt ist, zitiert hier einen seiner eigenen Chansons. [mehr]
28 3 "Genau so eine hab ich in Massilia, in Karthago, in Alexandria, in ..." - Dass Seemänner in jedem Hafen eine Braut haben, ist mehr als nur ein Gerücht. Es ist Teil des Liedes "Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern": In jedem Hafen eine Braut, Das ist doch nicht zu viel, Solange jede uns vertraut, Ist das ein Kinderspiel! weitere Informationen im Internet
28 10 "Gerettet! Wir empfehlen uns auf gallisch! [...]" - "Sich auf französisch empfehlen" ist eine umgangssprachliche Redensart, mit der das Verlassen einer gesellschaftlichen Zusammenkunft ohne Verabschiedung bezeichnet wird.
30 5 Taschentuch GutemineEin Detail wird Leser der deutschsprachigen Ausgabe wundern: Auf einem Taschentuch, das Gutemine zum Abschied verwendet, ist der Buchstabe "B" aufgestickt. Tatsächlich ist es nicht überraschend, denn der französische Name von Gutemine lautet "Bonemine".
33 1 "Werte Gesellschafter, wir reißen das Ruder herum und stopfen mit neuen Liquiditäten das Leck in der Bilanz!" - Epidemais verbindet hier auf sehr erquickliche Weise Worte aus dem Sprachgebrauch der Unternehmensfinanzen mit seiner Tätigkeit als Schiffseigner und Kapitän. Als Liquidität bezeichnet man u.a. Zahlungsverpflichtungen uneingeschränkt nachkommen zu können, zudem ist der Wein, mit dem er handelt, flüssig (lat.: liquidus).
33 2 "Dieses gedankenlose Konsumieren! Und der Müll landet im Meer!" - Schon lange vor der Popularität der Umweltbewegung "Fridays for future" sehen die jugendlichen Aspix und Selfix die Notwendigkeit, mehr auf die Umwelt und Nachhaltigkeit zu achten.
33 4 "[...] Wir folgen dem Galeergut! [...]" - Die leeren Amphoren, die von Bord der Galeere gefallen sind und nun im Meer treiben, als Galeergut (Leergut = jegliche Form entleerter Verkaufsverpackungen) zu bezeichnen, ist geradezu naheliegend.
34 3 "Einer muss immer Wasser in den Wein gießen!" - Die Feststellung von Dreifuß im Zusammenhang mit der Wasseraufnahme der überwiegend durch Wein betrunkenen Piraten und dem Auftauchen des Bösewichts Miesetrix basiert auf der gleichlautenden Redewendung, die besagt, dass die ursprüngliche Begeisterung nun gedämpft wird. Entsprechend wird auch der überraschende Auftritt von Miesetrix empfunden.
36 4 "Ich klammre mich an dich ..." - Der dritte Auftritt des Piraten mit der bewussten Ähnlichkeit zu Charles Aznavour vertont wieder einen Chanson, den er 1987 gesungen hat. [mehr]
36 5 "Omne ignotum pro magnifico." - Dreifuß kommentiert die Begeisterung der Piraten zur Insel Thule mit "Alles Unbekannte gilt für großartig." [mehr]
39 4 "Das ist eine echte Sucht! Die wollen immer nur spielen!" - Dieser Kommentar von Aspix könnte eine Anspielung auf die Computerspielesucht insbesonderer junger Menschen sein.
43 5 "Nein, ich vergess nichts davon!" - Und auch zum Ende dieser Geschichte darf Charles Aznavour nochmals einen Titel von sich selbst zitieren. [mehr]
47 2 "Ach, weisst du, ich und Familie ..." - Brutus kommentiert eine Bemerkung Cäsars, der in Adrenaline eine potentielle Adoptivschwester gesehen hatte. Brutus, der Ziehsohn Cäsars war, hat bekanntlich seinen eigenen Vater mit einem Messer ermordet.


zurück blättern Asterix in Italien
Die Tochter des Vercingetorix

letztes Update dieser Seite:
7. Januar 2020